PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grasallergie



CaroK
26.12.2003, 09:26
Hallo ihr !
Ich hab zwar gerade in einem anderen Thread darüber geschrieben, aber jetzt möchte ich wissen, ob ihr ähnliches kennt, oder ob meine Katze mal wieder die absolute Ausnahme ist :-)
Und zwar
Ich hab meine Katzendame mit ca. 10 Wo von einem Bauernhof gehohlt ! (ich konnte nicht länger warten, wegen med. Behandlung) Ich wollte nur das beste für sie und hab ihr alles gegeben, was so wichtig für eine kleine Katze ist. Gutes Futter, Katzengras...
Sie fing an zu erbrechen und hatte ständig Dünnsch....! Sie war so abgemagert, dass sie mir beim TA durch die Gitter des Weidenkorbes entwischen konnte. Ich war damals total am Ende, der TA konnte nichts finden....
Ich sah die Katze praktisch langsam wegsterben.
Bis ich dann durch Zufall / Glück darauf gekommen bin, dass sie eine Grasallergie hat. D.h. die Symptome zeigten sich, wenn sie Katzengras gefressen hat.
(Sie wurde dann statt, wie geplant, eine Freigängerin, lieber doch eine Hauskatze)
Da eine Grasunverträglichkeit ja doch sehr selten bei Katzen ist, wollte ich wissen, ob einer von euch ähnliche ERfahrungen gemacht hat.
Bzw. wollte ich davon berichten, damit vielleicht einige kleine Katzen, die ähnliche Symptome haben, gerettet werden können, wenn man wirklich alle Mäglichkeiten in Betracht zieht.
Meine Kleine hätte nicht mehr lange zu leben gehabt. Und das wäre, ich brauch´s euch ja nicht sagen, sehr sehr schade.
Mittlerweile ist sie 2 1/2, kerngesund und eines meiner absoluten Goldstücke !!

lg

Caro

Flieger
26.12.2003, 12:24
Hallo Caro,

meine Maus ist Freigängerin und frisst draußen Gras, ohne dass es irgendwelche Probleme gibt. Stell ich ihr aber Katzengras in die Wohnung, ist sie auch nur am k... Lt. Etikett soll es chemisch nicht behandelt sein, aber das glaube ich nicht., sonst wäre es nicht so, wie oben beschrieben.

Viele Grüsse
Flieger

CaroK
26.12.2003, 13:08
Hallo Flieger !
Ich hab mir auch mal gedacht, dass es vielleicht an dem speziellen Katzengras liegt und hab´ ihr dann, nach dem sie sich erholt hat, mal ganz normales Gras aus dem Garten gepflückt.
Leider ging da der Dünnpfiff gleich wieder los und auch genauso schlimm wie beim Katzengras. Sie ist also auf jedes Gras allergisch!
Bin nur froh, dass ich es erkannt habe, bevor ich sie zum ersten mal rausgelassen habe, jetzt vermisst sie die Freiheit nicht so.
Früher hatte ich immer Freigänger-Katzen, jetzt sind es halt Hauskatzen. Ich war immer der Meinung, der Katze geht es besser, wenn sie raus darf. Leider war bei den anderen die Freiheit immer das Todesurteil. Ich wollte ihnen dennoch nicht den Spaß an der Freiheit nehmen. Aber jetzt bin ich ja regelrecht dazu gezwungen worden. Ich kann ihr ja schlecht verbieten draußen Gras zu fressen!!

Vielen Dank aber für deinen Beitrag, jetzt weiß ich wenigstens, dass es anderen Katzen zumindest ähnlich geht :-)
Aber dass spezielles Katzengras behandelt ist finde ich schon sehr übel.!!!
Da will man der Katze was gutes tun und dann.... !!


lg

Caro