PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!! Katze wurde anscheinend nur Sterelisiert!



fighter
23.12.2003, 12:26
Hallo!

Ich glaube wir haben ein "kleines" Problem.
Zur Vorgeschichte: Krümelchen haben wir vor einem guten Jahr aus einem TH geholt. Kurz nachdem sie hier angekommen ist wurde sie sehr krank, der TA im TH hat anscheinend Pfusch gemacht. Gott sei Dank konnte unser TA sie retten und es ging Ihr wieder besser. Seit drei Monaten haben wir noch eine Katze namens Lucky. Lucky beisst Krümel immer in den Nacken um Ihre Macht zu demonstrieren. Die Beiden verstehen sich echt SUPER. Seit ca. einer Woche singt Krümelchen. Sagt meine Mutter, in deren Name ich jetzt im übrigen auch schreibe;)
Heute wollte ich Lucky abholen und zum Fäden ziehen gehen(sie wurde kastriert) das sehr ich wie Krümelchen anscheinend ziemlich rollig ist. Sie wackelt mit dem Popo und aniemiert Lucky(wbl.) zum.........!
Was soll ich denn jetzt machen. Der TA hat erst heute nachmiiag wieder auf. Es ist jetzt auch so das die Beiden beim spielen natürlich etwas anderes meinen als der andere!!!
Muss Krümelchen jetzt kastriert werden. Ich habe Angst das es da zu Komplikationen kommen könnte. Sie wurde bislang schon 4x an der Stelle operiert!!!

Hilflose Grüsse
Melanie
Fighter

fighter
23.12.2003, 18:34
*schups*

kann mir keiner helfen??????

Tiborus
23.12.2003, 18:51
Hallo, Fighter !

Leider kann ich Dir zu diesem Thema keinen Rat geben, aber mit meiner Antwort wollte ich Dir zeigen, daß trotz Weihnachtsstress doch noch wenigstens Einer da ist, der Dich gehört hat und Dir zumindest mitfühlende Grüsse sendet !:tree:
Meine beiden Katzen müssen so oder so beide kastriert werden, da einer ein Kater ( markierproblem!) und die andere ein Mädchen(rolligkeitsproblem- macht den Kater trotzdem verrückt) Alles Liebe - oder warst <du schon beim TA- was hat er gesagt=?

Caprice
23.12.2003, 19:49
Hallo Fighter,
wurde denn vom TA gesagt, daß die eine nur sterilisiert wurde? Wann wurde der Eingriff vorgenommen?
Meine Pepper wurde im Februar d. J. kastriert, und auch sie reckt noch das Popöchen hoch.
Durch die Kastration bei Katzen und Katern wird ihnen nicht die "Lust" genommen, sondern nur die "Mittel" zur Vermehrung.
Es kann also auch passieren, daß ein seit 10 Jahren kastrierter Kater versucht eine Katze zu beglücken.

Hoffe ich konnte Dir helfen!
Schöne Weihnachten!
:xmas: :tree: :santa01: :santa02:

fighter
23.12.2003, 22:43
Hallo!
Danke für Eure Antworten und Grüsse.
Krümel wurde letztes Jahr im November nach Aussage des Tierheims Kastriert. Unser TA meinte es wurde gepfuscht, alles sei vernarbt. Er musste sie noch ml operrieren, weil sie alles innerlich vereitert war. Deshalb kann er nicht nochmal operieren.
Ich habe heute Tabletten mitbekommen, die sie jetzt 5 Tage bekommt. Er meinte es kann auch nur mal ein Anfall von ......;) sein. Wenn sie im nächsten Jahr nochmal rollig wird , müssen wir nochmal schauen was wir da machen, sagte er.
Ich habe nur Angst das sie Dauerrollig wird und dadurch krank wird. Das darf einfach nicht passieren:(

MFG
Melanie
Und Frohe weihnachten schonmal:xmas:

Merline
24.12.2003, 12:26
Hallo Melanie,

eine wirklich hilfreiche Antwort hab ich auch nicht, ich kann nur erzählen, wie es bei uns ist.
Alle unsere Kater sind kastriert, nur Murog benimmt sich, als sei er es nicht, er p**** meine Hausschuhe, die Wolldecke und selbst auf seinen Bruder Merlin hat er sich schon gestürzt. Alles nur Show ;)
Es kann sein, dass es vielleicht wirklich nur ein Anfall von Fleischeslust war und ich hoffe mit Dir, dass es bei dem einen bleibt !
Wenn sie auch schon so oft operiert wurde, ist es an sich unwahrscheinlich, dass da noch viel übrig ist, das eine echte Rolligkeit auslösen kann. Ist allerdings nur meine laienhafte Vorstellung...

Ein schönes Weihnachten wünscht Dörte