PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kate nimmt immer mehr ab; ich suche sehr guten TA im Kreis Borken!!!!



smeagol
22.12.2003, 10:58
Hallo

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass Kater immer dünner geworden ist. Leider haben auch die ganzen Spritzen, Blutuntersuchungen usw. nichts gebracht. Ich finde, er hat nicht mal ein Gramm zugenommen. Selbst der kleine Hängebauch den er hatte gibt es nicht mehr. Ich mache mir wirklich sorgen, aber schon zwei TA habe gesagt es ist alles in Ordnung.

Kennt jemand von euch einen sehr guten TA der vielleicht auch Naturheilverfahren anwendet? Hat jemand schon Erfahrungen mit so einem Problem gemacht?

Wie gesagt, ich wohne in Gescher (Kreis Borken) und suche dringend Hilfe für Kater:(

Danke im voraus für eure Hilfe.

bijou92
22.12.2003, 12:12
Hallo Smeagol,
einen Tierarzt kann ich Dir in Deiner Stadt leider nicht empfehlen, ich möchte Dir nur schreiben, wie es bei unserem Kater mit der Gewichtsbnahme war, weil ich hoffe, damit helfen zu können.

Ich laufe nun seit genau einem Jahr immer wieder zu Tierärzten, weil unser Kater Bijou (11) immer mehr an Gewicht verloren hat und inzwischen sehr mager ist.
Kein Tierarzt konnte etwas finden ( im Blutbild war nichts festzustellen, Schilddrüse, Zucker, Kot , etc. ) alles blieb ohne Befund.
Es wurde dann gesagt, daß es an der kleinen 2. Katze liegt, die ihn zu sehr fordert.
Leider habe ich darauf gehört, weil ich nicht wußte, daß man auch Tiere internistisch untersuchen lassen kann, daß empfahl man uns jetzt erst, nach so vielen Monaten.
Das Blutbild ist seit einem Jahr total unauffällig, er hatte super Werte, wie ein junger Kater. Erst jetzt im Dezember waren seine Leukozyten zu hoch. Bijou wurde jetzt endlich in Köln bei einem Internistin am Dienstag alles untersucht, was man untersuchen kann. Ein normaler Tierarzt kann diese Untersuchungen nicht durchführen und meine Tierärzte warem mit ihrem Latein am Ende.
Beim Ultraschall ( ganz wichtig, bei Gewichtsabnahme, um den Magen- und Darmtrakt zu untersuchen) kam dann heraus, daß es ein Darmtumor ist , Bijou hat leider ein Lymphosarkom. Da im Darm und der Leber die Nährstoffe verarbeitet wurden, hat er so abgenommen, leider sind be ihm bereits 2 Lymphknoten im Darm betroffen.
Ich bin so sauer, weil mir kein Tierarzt sagte, daß man noch Ultraschall etc. durchführen kann. Nur können das in der Regel die praktischen Tierärzte nicht. Es gibt aber deutschlandweit inzwischen Tierärzte, die sich spezialisieren ( siehe auch die Zooplus TA Suche)
Bei Bijjou beginnt morgen die Chemo und ich hoffe, daß ihm geholfen werden kann, weil er noch extremen Lebenswillen zeigt und sehr gut frißt. Es muß bei Deinem Kater natürlich nichts Schlimmes sein.
Ich hoffe sehr, daß es bei Deinem Kater etwas Harmloses ist und wir drücken Daumen und Pfoten.
Zusätzlich zu der Chemo bin ich bei einer Naturheilpraktikerin, die seine Leber behandelt ( ganz wichtig, für die Nährstoffumsetzung, sonst "verhungert" er vor einem vollen Fressnapf).
Wenn Du Kot schon eingeschickt hast, kannst Du ihn vielleicht auch 3 Tage hintereinander sammeln, dann findet man eher einen Bandwurm oder andere Parasiten . Das wurde uns auch erst jetzt geraten.
Ich möchte Dir wirklich keine Angst machen, bei Bijou ist leider so eine schlimme Krankheit der Auslöser und ich möchte jedem Katzenbesitzer raten, frühzeitig Ultraschall etc. zusätzlich machen zu lassen. Wenn ich das in unserem Fall nämlich früher gewußt hätte, wären seine Prognosen viel besser.
Nochmals alles Gute für Deinen Kater.
Silke mit Bijou und Gina

bijou92
22.12.2003, 12:14
Habe noch etwas vergessen, Du kommst ja auch aus NRW, wie ich gerade gesehen habe, wenn Du die Adresse der Internisten in Köln haben möchtest, mail ich sie Dir.
Die Tierheilpraktikerin ist sehr gut und in Bottrop.

Steffi-Anna
22.12.2003, 12:27
Hallo Jacquline!

Frag doch mal bei meiner TÄ nach. Sie gibt mir meist nur noch Homöopatische Mittel mit oder leiht mir auch Bücher darüber aus.

Mail mich an, dann mail ich dir die Adresse! Versuchen kannst du es ja mal. Sie ist in Borken.

LG,
Steffi

smeagol
22.12.2003, 12:55
Hallo Bijou

Köln ist leider etwas weit weg von mir. Ich müsste dann ca 1 1/2 Stunden fahrt in kauf nehmen und mein Kater sreht schon ab, wenn er nur 5 Minuten im Auto sitzt. Das mit dem Ultraschall hört sich eigentlich ganz gut an und werde mal schauen, wer das in unserer Nähe anbietet. Ich mache mir wirklich Sorgen und bin schon fast am verzweifeln.

Ich danke dir erst mal einmal und wünsche natürlich Bijjou gute Besserung!!!

Gruß:cu:

Steffi-Anna
22.12.2003, 14:28
Hallo Jacqueline!

Die Mail mit der Adresse ist raus!

Du hast also Post!

:cu:

smeagol
23.12.2003, 08:50
Hallo

Nur zur Info:

Ich war gestern mit Kater in der Tierklinik gewesen und dort haben sie erst einmal ein Röntgenbild gemacht. Auf den ersten Blick sieht alles gut aus, nur machen sie sich ein wenig sorgen wegen seiner atmung. Er atmet sehr schnell und in kurzen zügen. Nun muss ich am 30.12.03 nochmal hin und dann wird er leicht narkotisiert um nochmals Blut ab zu nehmen und evtl. noch ein Ultraschall machen zu lassen.

Ich hoffe es ist nichts schlimmes....:(

Gruß:cu: