PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfeeeee



anja-LL
20.12.2003, 17:23
Hallo!
Hab wieder ein Problem.
Mein Lucky hat ja ne schwere Zahnfleischentzündung (siehe Chronische Zahnflleischentzündung-Ich weiss nicht...).
Er hat seit dem letzten Schub richtig abgenommen, ist lt TA immer noch sehr dünn. Problem ist nun, dass ich die Ernährung meiner beiden gern auf hochwertiges Futter umtellen würde, da bei Lucky schon Mangelerscheinungen sichtbar sind (stumpfes Fell z.B). Er ist aber ein sehr mäkeliger Kater, der bisher ausschliesslich rohes Rindfleisch bekommen hat (zwischendrin ab und an mal Almo Nature). Ich würde gern auf FELIDAE umstellen. Die Frau im Katzenladen meinte schon, es könnte so 2-3 Tage dauern, bis sie das neue Futter akzeptieren. Ich hab jetzt nur Angst, dass er jetzt noch mehr abnimmt. Ich gebe das neue Futter seit gestern, und er hat noch fast nix gegessen. habe auch schon versucht, das Fleisch mit dem neuen Futter zu vermischen, aber er lehnt es kategorisch ab. Und Lissy macht alles, was Luckymacht. Gestern hat sie es noch verschlungen, aber als sie gemertk hat, dass er es nicht isst, will sie auch nichts mehr.
Soll ich jetzt weitermachen, oder erstmal abwarten?????
Ich bin so ratlos und will nicht noch mehr falsch machen
:0( :0(
Also, falls jemand was raten kann. Bin ür alles dankbar!

Katzenmammi
20.12.2003, 18:37
Hallo Anja,

ich habe Deine Geschichte nur am Rande mitgelesen - bin nicht mehr so oft hier. Aber ich denke, es ist vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt, gerade jetzt eine Futterumstellung durchdrücken zu wollen. Probier doch mal folgendes: laß das Futter, was Dein Kater mag und päppel es mit ein paar Zusätzen auf. Z.B. Vitamin B-Komplex, das gibt es entweder als Tropfen im FN (frag dort mal mal nach Beaphar Vitamin B Complex) oder als Flocken aus dem Reformhaus. Bitte nicht diese Hefeflocken von Trixie o.ä. nehmen, das ist billiger Schund! Dann gibt es dann noch von Golden Animal Care das Naturreine Knochenmehl zur Kalzium- und Phosphorversorgung. Wenn das klappt, probier mal ein hochwertiges Speiseöl aus, z.B. Distelöl - einfach ein wenig über das Futter geben.

Unsere Lucca ist auch eine Obermäklige, aber diese Zusätze mag sie ganz gern. Du mußt Dich nur - vor allem bei dem Knochenmehl!!! - an die Dosierung halten. Vielleicht kannst Du das sogar unter Rücksprache mit Deinem TA machen.

Sobald Dein Kater sich etwas erholt hat und ein wenig auf die Rippen bekommen hat, kannst Du es ja mit einer richtigen Futterumstellung nochmal versuchen.

Alles, alles Gute!

Susanne B.
20.12.2003, 18:39
Hallo Anja,

wenn Dein Kater sowieso schon so abgenommen hat, würde ich ihn erstmal das fressen lassen, was er mag. Die Futterumstellung kann aber auch länger dauern, als nur 2-3 Tage. Misch dann am besten immer mal ein bisschen mehr vom neuen Futter unter das alte, keine "Radikalkur" machen. Wenn Du es so langsam umstellst, sollte das auch kein Problem sein.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Glück, das dein Kater wieder gesund wird!

Prinzess Lina
20.12.2003, 20:58
Original geschrieben von anja-LL ...Mein Lucky hat ja ne schwere Zahnfleischentzündung (siehe Chronische Zahnflleischentzündung-Ich weiss nicht...). Er hat seit dem letzten Schub richtig abgenommen... Problem ist nun, dass ich die Ernährung meiner beiden gern auf hochwertiges Futter umtellen würde... Er ist aber ein sehr mäkeliger Kater, der bisher ausschliesslich rohes Rindfleisch bekommen hat (zwischendrin ab und an mal Almo Nature). Ich würde gern auf FELIDAE umstellen... Ich gebe das neue Futter seit gestern, und er hat noch fast nix gegessen. habe auch schon versucht, das Fleisch mit dem neuen Futter zu vermischen, aber er lehnt es kategorisch ab... Lissy macht alles, was Luckymacht... Soll ich jetzt weitermachen, oder erstmal abwarten?????

Liebe Anja,

bei Fragen der Umstellung auf 'hochwertiges Futter' würde ich mich an die YahooGroup >KatzenAlternativ< wenden.
Nur Rindfleisch als Nahrungsgrundlage ist sicher nicht ausreichend!

Bei Problemen im Fangbereich ( Zahnfleischprobleme oder Zahnstein oder marode Zähne usw. ) würde ich immer auch an die Nierenfunktion denken.
Hat Deine TÄ aber sicher getestet ?!
Jedenfalls, in Krankheitsfragen können Dir evtl. die Teilnehmer(innen) der YahooGroup >SiebenKatzenLeben< beratend zur Seite stehen.

'Abwarten?' -
worauf möchtest Du warten ?
Zahnfleischentzündung, Gewichtsverlust, Haarkleidprobleme lassen mich an tiefer liegende Probleme denken.
Ich würde mich schnellstens informieren und Lucky nicht zusätzlichem Stress aussetzen.
Ich würde mich vorerst auf Entlastung des Verdauungstraktes und der Nieren konzentrieren.
Metaphysisch könntest Du ihm via Bachblüten u.U. helfen; ich glaube in 'Strolchis-Forum.de' gibt es eine Aufstellung der Bachblüten ( als Anhaltspunkt ).

Hast Du schon einmal hausgemachte Hühnersuppe probiert ?
Hast Du schon an eine kurmässige Ergänzung mittels Spirulina ( wir kaufen das Pulver bei www.keimling.de ) gedacht ?
Könntest Du Lucky das Zahnfleisch mit Sesamöl ( aus dem Naturkostladen ) massieren ?

Ach Anja,
ich würde Dir gern besser zur Seite stehen, aber ich habe leider Luckys Geschichte bisher nicht verfolgt und deshalb erstmal nur Dies meinerseits :-(

Barkley
20.12.2003, 21:21
@Princess Lina
Sicher weiss Anja,dass Rindfleisch als alleiniges Futter nicht ausreichend ist,aber sicher weisst Du auch,dass es manchmal einfach nur darauf ankommt,dass Katzen überhaupt IRGEND etwas fressen.
Aus einer Zahnfleischentzündung resultiert natürlich oft Gewichtsabnahme und auch Probleme mit dem Haarkleid,nicht zwangsläufig muss dahinter etwas anderes stecken.
Da der Kater sowieso schon mäkelt,wird er evt. weder Spirulina noch Bachblüten nehmen wollen.
Und einer Katze mit entzündetem Zahnfleisch dieses mit Sesamöl zu massieren,das musst Du mir erstmal vormachen..
@Anja:
Ich würde wie Katzenmammi und Susanne vorgehen,besser Rindfleisch fressen als gar nichts.
Drücke die Daumen dass es besser wird.
LG Antje

molina
21.12.2003, 09:02
Hallo,

also meine Luna liebt das Futter von Felidae total, seit dem sie das Futter bekommt, frisst sie fast nichts mehr anderes. hmm, da muss ich mir auch noch was einfalls lassen...
Mische das Futter doch einfach mit Trockenfutter. Meine mag es total gerne von Hill's

Liebe Grüße

Claudia

anja-LL
21.12.2003, 12:00
Hallo, Ihr Lieben!

Ich danke euch schonmal für die Antworten!

@princess lina
Ein kompletter Check Up wird im januar gemacht. Daher weiss ich nicht wie es um seine Nieren steht. Ihm irgendwas ins Maul schmieren????Also bei Lucky geht eher die Welt unter, als dass er mich irgendwie dahin lassen würde...:( Das schlimme ist, dass sein Zahnfleisch und hinter den Backenzähnen dermassen entzündet ist, dass es lt TA ein Wunder ist, dass er damit überhaupt noch was fressen kann...Aber das mit der Hühnersuppe ist ein guter Tip. Huhn mag er ziemlich gern....

@Claudia
Also, du musst dir nichts anderes einfallen lassen wegen dem Futter. Das reicht vollkommen. Habe in letzter Zeit einiges über Katzenernährung gelernt. Und eine Futtersorte reicht für die katze, vor allem wenn sie so hochwertig ist. In der Natur gibt es ja auch nur Mäuse oder mal en Vogel.
Trockenfutter geht bei Lucky gar nicht, da er es mit der Entzündung absolut nicht beissen kann. Er will schon, aber es geht nicht, tut zu sehr weh...

@katzenmammi, Antje und Susanne
Ich bin derselben Meinung wie ihr. Ich gebe jetzt das Fleisch weiter, und werde es mit einigen weiteren Zusätzen bereichern.
Habe bisher Vitamin C und Vitaminflocken von GIMPET gegeben, werde mich aber dann nach was hochwertigerem umsehen. Ich werde das alles im Januar mit meiner TA absprechen, das ist glaube ich die beste Lösung. Und ansonsten ist es mir jetzt auch am wichtigsten dass Lucky wieder zunimmt, egal mit welchem Futter. Die Umstellung kann noch warten, bis er kräftig genug ist, um mal ein paar Tage rumzumäkeln....

Liebe Grüße und nochmals danke an alle

emes
21.12.2003, 14:09
Ich hab meinem mal mit Katzenaufzugsmilch auf die Sprünge geholfen.

emes

molina
21.12.2003, 15:04
@ Anja: Also das habe ich auch gelesen, dass Problem ist einfach, wenn Du nur eine Futtersorte fütterst, dass die Sorte irgendwann nicht mehr hergestellt wird und Du dann erst richtige Probleme kriegst was anderes zu füttern. Ich habe auch gehört, dass das Futter von Iams gut sein soll, ist auch nicht so teuer, mal gucken ob die Luna das annimmst. Feldiae ist auf jeden Fall sehr gut, obwohl die Proteinwerte ein wenig zu hoch sind. Leider kann ich es bei Zooplus nicht bestellen :0(

Liebe Grüße

Claudia

Prinzess Lina
21.12.2003, 18:04
Liebe Antje,

" ...Sicher weiss Anja,dass Rindfleisch als alleiniges Futter nicht ausreichend ist "
Das kann schon sein; ich weiss nur nicht, was andere Persönlichkeiten wissen und es soll durchaus Katzenhalter(innen) geben, welche glauben, dass Katzen 'reine' Fleischfresser seien .

"....sicher weisst Du auch,dass es manchmal einfach nur darauf ankommt,dass Katzen überhaupt IRGEND etwas fressen. "
NEIN, DAS weiss ich So nicht !
Als unsere Fellnasen vor 'zig Jahren, aus dem Tierheim kommend, bei uns einzogen, half letztlich nur ein mehrtägiges Fasten ( Anmerkung: Fasten hat NICHTS zu tun mit Hungern ) mit 'hausgemachter' Hühnerbrühe.

" Aus einer Zahnfleischentzündung resultiert natürlich oft Gewichtsabnahme und auch Probleme mit dem Haarkleid,nicht zwangsläufig muss dahinter etwas anderes stecken. "
Gemäss meiner Erfahrungswerte ist eine chronische Zahnfleischentzündung lediglich das Symptom einer tieferliegenden Störung !

" Da der Kater sowieso schon mäkelt,wird er evt. weder Spirulina noch Bachblüten nehmen wollen. "
Die Akzeptanz von 'reinem' Spirulinapulver ist eine Frage der Menge
und
Bachblüten müssen nicht unbedingt oral eingegeben werden.

"...einer Katze mit entzündetem Zahnfleisch dieses mit Sesamöl zu massieren,das musst Du mir erstmal vormachen... "
Natürlich, hier kommt es sehr auf das Verhältnis zwischen Zweibeiner & Vierbeiner an und ausserdem, WIE ausgeprägt die gesundheitliche Störung schon ist.

Liebe Anja,

" Ein kompletter Check Up wird im januar gemacht. "
Gut so; DIES würde ich auf jeden Fall machen lassen.

" Ihm irgendwas ins Maul schmieren????Also bei Lucky geht eher die Welt unter, als dass er mich irgendwie dahin lassen würde... "
Schade.

" Das schlimme ist, dass sein Zahnfleisch und hinter den Backenzähnen dermassen entzündet ist, dass es lt TA ein Wunder ist, dass er damit überhaupt noch was fressen kann...Aber das mit der Hühnersuppe ist ein guter Tip. Huhn mag er ziemlich gern.... "
Wenn es SO schlimm ist, würde ich versuchen ihm 'vitalstoffreiche' Kost zu verabreichen, welche er vorerst nicht viel kauen muss - sprich : sämiger Konsistenz - ; so, dass er die Kost 'aufschlabbern' kann.
Ich würde auf jeden Fall 'reines' Spirulina-Pulver antesten, weil Dieses, kurmässig angewandt, sehr vorteilhaft sein kann.
Also dann, wenn er Hähnchen/ Huhn mag... - Viel Glück !

anja-LL
21.12.2003, 19:11
Also, Lucky bekommt zusaätzlich zu dem Rindfleisch (beziehe ich von einem Katzenladen fertig abgepackt, tiefgefroren, extra für Katzen gemacht...) ei´ne Aufbaukost in Pulverform vom CC--den Tip hab ich von rennsemmel bekommen. Das nimmt er vermischt sehr gut an... Ich werd ihm das noch ne Weile geben, damit er wieder was auf die Rippen bekommt.
Ich bin übrigens nicht der Überzeugung, dass Katzen ausschliesslich Fleischfresser sind. Als Lucky aus dem Tierheim zu mir kam, hat er Whiskas und alles mögliche gefressen. Lucky war dann zwei Wochen bei einer Bekannten, die meinte, mit Fleisch was gutes zu tun. Seitdem verhungert er allen Anscheins lieber, als was anderes zu essen... Naja, irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo er sich umstellen werden muss ....
Und die weitere Ernährung klär ich dann mit meiner jetzigen TA ab, von der ich super begeistert bin! Denn was ich im Netz so über Leukose und FIV mit ihren Symptomen und so gelesen hab, kann es auch gut sein, dass er eine dieser Krankheiten hat, und dann sowieso speziell behandelt werden muss.

Aber ihr habt mich alle doch in meiner Entscheidung sehr unterstützt. Danke dafür:wd:

Liebe Grüße

anja-LL
21.12.2003, 19:15
ach ja
@emes
das mit der milch ist gut, aber er ist schon sehr eigen:( man kann ihn mit fast nichts ködern...... Leider.
@Claudia
Ja, da hast du natürlich auch wieder recht.... Das Felidae kann man übrigens bei CC bestellen, nur so als Tip...:)

Barkley
21.12.2003, 20:24
@Princess Lina
Also,was ich meinte mit der Aussage,dass es bei manchen Katzen wichtig ist,dass sie überhaupt irgend etwas fressen,Katzen,die sowieso schon an Gewicht verloren haben und krank sind.Da ist es erstmal egal ,was sie fressen,hauptsache sie nehmen überhaupt etwas zu sich,damit sie nicht immer schwächer werden.
Mein Kater hatte eine Zahnfleischentzündung ohne tieferliegende Erkrankungen,daher meine ich dass man nicht immer davon ausgehen muss.Aber das ist vielleicht eher meine persönliche Erfahrung,da mag jeder seine eigenen haben und vielleicht hab ich Dich da auch falsch verstanden.
Bei dem Massieren des Zahnfleisches mit Sesamöl kommt es meiner Meinung nach nicht auf das Verhältnis zwischen Zweibeiner und Vierbeiner an,sondern darauf dass es sich um eine Katze handelt,diese tolerieren Schmerzen,egal wer sie auslöst,eben weniger gut als z.b. Hunde,da Katzen einfach eigenständiger und schwerer zu händeln sind.Katzen würden z.B. zum Teil eher verhungern,als zu fressen wenn sie merken,dass es bei der Futteraufnahme zu Schmerzen kommt.
Wenn das Zahnfleisch noch nicht so stark entzündet ist,kann es natürlich sein dass das Massieren möglich ist.
Übrigens hab ich vor kurzem selbst Spirulina genommen,fand die riechen ziemlich nach Fischfutter,mag sein dass Katzen sie nehmen,nur meine wollten nicht.
LG Antje

Prinzess Lina
21.12.2003, 22:35
Liebe Antje,

" ...was ich meinte mit der Aussage,dass es bei manchen Katzen wichtig ist,dass sie überhaupt irgend etwas fressen,Katzen,die sowieso schon an Gewicht verloren haben und krank sind.Da ist es erstmal egal ,was sie fressen,hauptsache sie nehmen überhaupt etwas zu sich,damit sie nicht immer schwächer werden. "
hm, ich habe bisher nur kätzische Schleckermäuler kennengelernt; so jene wirklich nicht mehr fressen wollten, handelte es sich 'Bei Gott' nicht mehr um eine Lapalie.
Dann musste sehr wohl überlegt werden, was ihnen zum Nutzen gereichte.

" Mein Kater hatte eine Zahnfleischentzündung ohne tieferliegende Erkrankungen,daher meine ich dass man nicht immer davon ausgehen muss.Aber das ist vielleicht eher meine persönliche Erfahrung,da mag jeder seine eigenen haben und vielleicht hab ich Dich da auch falsch verstanden. "
Deine MEINUNG habe ich schon längst akzeptiert;
soweit mir eben bekannt, ist Parodontose/ Paronditis KEIN oberflächliches Problem.

" Bei dem Massieren des Zahnfleisches mit Sesamöl kommt es meiner Meinung nach nicht auf das Verhältnis zwischen Zweibeiner und Vierbeiner an,sondern darauf dass es sich um eine Katze handelt,diese tolerieren Schmerzen,egal wer sie auslöst,eben weniger gut als z.b. Hunde,da Katzen einfach eigenständiger und schwerer zu händeln sind.Katzen würden z.B. zum Teil eher verhungern,als zu fressen wenn sie merken,dass es bei der Futteraufnahme zu Schmerzen kommt.
Wenn das Zahnfleisch noch nicht so stark entzündet ist,kann es natürlich sein dass das Massieren möglich ist. "
VERTRAUEN ist für mich hier ein wesentliches Stichwort.
Wenn mir mein(e) Lebensgefährt(in) auf vier Pfoten nicht vertraut, kann ich so Manches nicht praktizieren ( mit oder ohne Schmerz ).

" Übrigens hab ich vor kurzem selbst Spirulina genommen,fand die riechen ziemlich nach Fischfutter,mag sein dass Katzen sie nehmen,nur meine wollten nicht. "
Ja, Spirulina sind nicht Jedermans Geschmack ;-); deshalb ja auch der Verweis auf die Dosis.
Andererseits ist die Akzeptanz auch eine Frage der Qualität - Spirulina ist nicht gleich Spirulina!
Wobei Mikroalgen, wie Spirulina oder Chlorella, schon eher akzeptiert werden, als Makroalgen, die noch 'fischiger' schmecken.

Rennsemmel
22.12.2003, 08:20
Ach Anja,
menno es ist zum Haare raufen, ich lese es erst heute.
Das Lucky so mäkelig ist macht die Sache natürlich erheblich schwerer, aber nicht unmöglich.
Bestimmt wurde dir gesagt wie du es machen mußt: Gaaaaanz wenig von dem neuen Futter (Felidae oder?) unter das alte mischen. Ganz wenig. Und immer nur ein klein wenig mehr. Das kann ganz schön lange dauern - ein paar Wochen mußt du rechnen bis er komplett Feldae frisst. Sei nicht ungeduldig. Misch das Felidae mit der Aufbaukost. Wenn Lucky auf einmal Durchfall bekommen sollte, dann hast du die Umstellung zu schnell durchgezogen. Hast du sonst noch Futteruzusätze mitbekommen? Vitamin C z.B.? Die Aufbaukost ist auch als Alleinfuttermittel gedacht, falls er sonst wirklich nix anderes mag, dann mußt du aber 70 g pro Tag füttern. Keine Angst, da ist alles drin was er brauch.
Vielleicht gelingt es dir, die beiden getrennt zu füttern, damit Lissy normal weiter futtert.
Du kannst mich gern anrufen wenn du möchtest.

Kopf hoch Anja, das Zauberwort heißt Geduld.

Rennsemmel
22.12.2003, 09:11
Ich war wieder zu schnell,

Anja, bitte keine normale Hühnersuppe nehmen, denn die ist viel zu sehr gewürzt.
Fast keine Katze mag übrigens Feilidae auf Anhieb fressen weil die Lockstoffe fehlen. Ich habe Simba seid mittlerweile ca. 8 Wochen, und der pickt sich immer die Greenfishstücke aus seinem Felidae/Grennfisch Gemisch raus. Es dauert eben.

Und ich habe natürlich überlesen, daß du schon aufgegeben hast. Oh Mann ! Anja, dein Lucky brauch richtiges Futter, sofort! Hast du denn meine letzte Mail an dich nicht gelesen, daß ich mit der TA über Lucky gesprochen habe????
Na ja ist halt hoffnungslos.

Rennsemmel
22.12.2003, 10:19
Ein letztes Mal:

Du scheinst übrigens nicht zu wissen, daß sich die allerwenigsten TA´s mit Ernährung auskennen. Das ist in deren Studium eine untergeordnete Katergorie. Du willst mit Fr. Doc die zukünftige Ernährung von Lucky besprechen??? Daß ich nicht lache, Fr. Doc kennt sich damit ebenfalls kaum aus.
Da bist du bei ihr an der falschen Adresse. Sie ist echt TOP, aber ich habe ihr neulich erstmal erklärt, was im Felidae, im Gegensatz zum Supermarktfutter drin ist.

Bevor ich nochwas schreibe was mir leid tut, hör ich lieber auf, ist besser für dich Anja.

Rennsemmel
22.12.2003, 14:26
Habe gerade ein Mail vom Admin erhalten:

Falls ihr der Eindruck entstanden sein sollte, daß ich unserer Frau Doc Thorstensen die Kompetenz absprechen wollte, dann war das keineswegs von mir beabsichtigt.
Ich meinte doch lediglich die neue TA von Anja und mir .

Frau Doc Thorstensen, ich bitte tausendmal um Entschuldigung. War ein Versehen, wird niiiiiieeeee wieder vorkommen.:0(

admin
22.12.2003, 14:35
@Rennsemmel,
unsere mails haben sich eben überschnitten. Wenn das so ist, bin ich ja beruhigt, denn ich konnte mich nicht erinnern, dass wir zur Fütterung kommuniziert hätten. (Unrecht haben oder dazu lernen kann man immer, das ist nicht der Punkt)

Bei "Frau Doc", gehen unsere admins und auch ich mittlerweile davon aus, daß ich gemeint bin.
Haben uns eben schon an den "Kosenamen" gewöhnt und "hören" darauf. ;)

Ihnen :xmas: und alles Gute für 2004
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

anja-LL
22.12.2003, 15:40
Ach, liebe Nicole!
Zitat: "Bevor ich nochwas schreibe was mir leid tut, hör ich lieber auf, ist besser für dich Anja."
Was soll das denn?
Bitte nimm mir doch die Sachen, die schreibe, nicht immer so übel.... Ich weiss es halt nicht besser, und versuche, mir so viele Meinungen wie moeglich zu holen. ´Mag sein, dass das falsch ist... Ich geh morgen nochmal zur TA dabekommt Lucky noch eine Spritze, weil mit der ersten keine Besserung war.
Das mit dem beimischen vom Felidae hab ich probiert. Aber ich muss es ja unters Fleisch mischen, und glaub mir, sobald er das gerochen hat, ist er sofort abgehauen. Egal wie klein der Brocken war. Ich hab doch einfach nur Angst, dass er dann gar nichts mehr isst :( Ich weiss ja, dass das Fleisch nicht gut für ihn ist, aber ich hab es mit Hefeflocken und Vitamin C vom CC vermischt. Ausserdem krieg ich so wenigstens die Aufbaukost in ihn rein, habe dir ja gesagt, dass es nur so klappt.
Ich würd mich gern nochmal persönlich mit dir darüber unterhalten. Ist es dir recht, wenn ich dich morgen nach dem TA Besuch anrufe? Gegen 18Uhr???

Liebe Grüße

Rennsemmel
22.12.2003, 15:49
Original geschrieben von anja-LL
Ich weiss es halt nicht besser, und versuche, mir so viele Meinungen wie moeglich zu holen. ´

Das beste was du machen kannst und mit Sicherheit nie verkehrt. Hast du die Möglichkeit das Fleisch klein zu machen, so wie Mett durch´n Fleischwolf drehen?
Okay, ich arbeite am übelnehmen, aber wenn ich von dir höre, daß du die Aufbaukost wieder abgesetzt hast (und du wußtest eigentlich selber nicht warum und obwohl er sie ja gefuttert hat), dann bin ich auf 180. Sorry, verstehe das bitte. Bin morgen Abend daheim.

anja-LL
22.12.2003, 21:25
Lissy isst das neue Futter offenbar doch. Hatte gestern abend wieder Fleisch gefüttert. Da hat si aber nur ein paar Bröckchen gefressen. Habe ihr dann das Felidae hingestellt, und sie hat es gefressen :wd: Heute dasselbe Spielchen. Erst muss sie unbedingt Fleisch haben, will aber sofort dann das Felidae. Also, ich denke, bei ihr funktioniert das auch irgendwann ohne Fleisch geben. Ich werde ab jetzt für sie immer ein paar Bröckchen Fleisch bereiten, und das neue Futter daneben stellen...
Vielleicht lässt Lucky sich ja doch inspirieren:?: :?:
Das mit dem Fleisch ist so: Der Katzenladen packt das fertig gehackt ab und friert es ein. Insofern muss ich mal schauen, ob ich es durch den Fleischwolf drehen kann.

Fazit: Ich werde jetzt doch versuchen, die Umstellung allmählich in winzigen Schritten auch bei Lucky hinzubekommen. Da ich ihm eh alle möglichen Zusätze jetzt ins Fleisch mische, und er das trotzdem frisst, versuche ich es morgen bei der nächsten Mahlzeit nochmal mit einem winzigen Bröckchen Felidae. Bin wieder motivierter!!!!!

Liebe Grüße

Rennsemmel
23.12.2003, 09:32
Jetzt bin ich wieder Schuld, gell?;)

Hab noch ´ne Idee: Kauf dir im CC ein paar Dosen Greenfish. Dem Futter können anscheinend die wenigsten Katzen wiederstehen. Man sollte es zwar nicht als Alleinfutter nehmen (weil die Katzen sonst nix anderes mehr fressen wollen und regelrecht zu Thunfischjunkis werden), sondern nur abwechselnd, aber ich wette das Lucky da ran geht. Dann hast du ihn zumindest schon mal auf einem hochwertigem Futter, und da kannst du dann in winzigen Schritten das Felidae untermischen.

Und wenn das doch nicht klappen sollte, und er weiterhin nur Fleisch fressen will, dann gibt es hier unter der Rubrik Ernährung einen super Thread über Fleischfütterung richtig gemacht. So mit Knochenmehl und Vitamine und so dazugeben. So daß er Fleisch kriegt, aber sonst auch noch alles was er brauch.

Bitte denke dran, daß du Lissi nicht ab sofort nur Felidae gibst, denn sie könnte von der schnellen Umstellung Durchfall bekommen.

Liebe Anja,
ich hoffe nicht, daß du denkst daß ich dich bevormunden will, oder dir meine Meinung aufdrängen will. Das liegt mir absolut fern!!! Je mehr versch. Meinungen du dir einholst, desto eher kommst du zu deiner eigenen, logo. Ich hatte aber den Eindruck, daß du manche Sachen nicht soooooo eng siehst, und manchmal sehr wankelmütig bist. Geduld zählt auch bei mir nicht zu meinen Stärken, aber bei Lucky und Simba muß es eben sein, da müssen wir uns beide am Riemen reißen. Ich habe den Eindruck, daß man dir manchmal den Kopf zurecht rücken muß (muß man mir übrigens manchmal auch;) ), falls du dich von meinem Einmischen/Einsatz/Engament genervt fühlst, dann ist es o.k. aber sag es bitte, dann weiß ich bescheid. Denn ich mach das nicht weil ich mich aufdrängen will, sondern für Lucky.
So, nun wünsche ich dir ein schönes Weihnachtsfest :santa02: :xmas: :santa01: und einen Guten Rutsch :bd:
Liebe Grüße an die beiden Kampfschmuser :cu:

anja-LL
23.12.2003, 10:02
Ach, Nicole!
Ich fühl mich doch von dir nicht genervt. Ich bin dir immerhin noch unheimlich dankbar für deine vielen guten Tips. Manche Sachen kommen für mich nur etwas hart rüber (bin da ein kleines Sensibelchen:) ) Aber deswegen würd ich nicht auf deine Meinung verzichten wollen!!!!!

So, und nun zu Lucky. Hat heute morgen wieder unbedingt Fleisch gewolt. Ich hab dann ein wirklich MINI Stückchen Felidae reingemischt, und er ist ohne zu fressen abgehauen. Lissy dann auch, das heisst, bis heute abend werden sie "hungern" müssen...Es ist echt zum Haareraufen mit ihm! :0(
Habe mir im CC schon das Greenfish und auch Prairie bestellt. Mal sehen, wie sie das aufnehmen...
Ich werde mich sehr anstrengen, die nötige Geduld aufzubringen! Ich hoffe, er dankt mir das irgendwann mal:(

Ich wünsche auch FROHE WEIHNACHTEN und ein Frohes Neues Jahr!!!
:santa01: :tree: :santa02: :tree: :snow: :tree: :tree: :xmas:

Rennsemmel
23.12.2003, 10:37
Na da passen wir zwei ja echt gut zusammen:
Ich nehm nie ein Blatt vor den Mund, bin immer sehr impulsiv und schrei sofort los und du bis ein kleines Sensibelchen und nimmst mir das dann übel. Aber das kriegen wir schon gebacken, gell?
Das Prarie kenn ich gar nicht. Aber ich bin mir sicher, daß er das Greenfisch frisst. Dann ist schon mal ein Stück gewonnen. Viel Glück

anja-LL
23.12.2003, 10:46
Hey, eigentlich verstehen wir uns doch, hm?
Danke auf diesem Weg übrigens für die e-card. DANKE! :D

Das Prairie ist lt Frau S. noch hochwertiger als Felidae.
Das gibt es aber erst seit kurzem im CC. Ich sollte mich halt für eine Marke entscheiden... Vielleicht hab ich doch die falsche genommen?? Na mal sehen, wenn das Päckchen kommt.
Habe übrigens richtig viel Geld dort gelassen!!:)

Also, nochmals alles liebe für dich und deine beiden Süssen.
Vielleicht sehen wir uns ja im neuen Jahr mal!

Liebe grüße

Rennsemmel
23.12.2003, 11:01
Na siehste, da hab ich ja mal einen guten Tip von Dir bekommen, werde gleich beim nächsten Besuch nach dem Prärie (ähh) fragen.
Warum solle es dir anders gehen wie mir mit dem Geld da lassen??:p :p

anja-LL
01.01.2004, 20:15
Hallo, Ihr!
Wollte nur mal kurz sagen, dass ich Lucky mittlerweile ein winziges Minibröckchen Felidae bzw Prairie unters Fleisch mischen konnte. Ich hatte das Prairie mal probiert, ist eh hochwertiger und ich dachte, vielleicht mag er das lieber... Lissy mag das auch lieber...Ich denke, ich werd es auch noch irgendwie schaffen, ihm das Fleisch ganz aus dem Kopf zu treiben. Aber das wird bestimmt Monate dauern... Mein guter Vorsatz fürs neue Jahr: Geduld üben!
Und ich werde es mit Prairie versuchen, da ist er mehr drauf angesprungen als auf Felidae. Problem ist nur, dass ich so viel vom Felidae gekauft hab.... Hm...

@nicole
wie findest du denn mein Blinkbildchen??? Der graue ist Lucky, der Tiger ist Lissy....

Liebe Grüße

Rennsemmel
02.01.2004, 14:31
Servus Anja,

superklasse daß du noch immer durchhälst. Machst du wirklich gut! Habe weiter Geduld, wie gesagt bei Simba habe ich es nach 8 Wochen auch noch nicht geschafft, daß er komplett Felidae frisst. Er pickt sich weiterhin die Greenfischbrocken raus. Geduld Geduld! Frist denn Lucky das Greenfisch?? Falls du das Felidae nicht brauchst, dann nimmt der Laden die Dosen übrigens auch zurück. Da sind da sehr entgegenkommend. Ich würde sie auch nehmen, aber du kannst sie ja gegen das Präriedingszeugs eintauschen. Mit dem Präriedingszeugs werde ich wohl nicht anfangen. Mir ist es ehrlich gesagt viel zu teuer. Die Menge die ich an Futter gekauft habe wo Simba hier eingezogen ist, hätte für Oskar alleine 1 Jahr gereicht, aber ich habe jetzt schon nicht mehr viel. Der Kater geht echt ins Geld. Die Blinkebildchen sind schön, superklasse, nun weiß ich endlich wer hinter dem Namen steckt. Mußte sogar an Sylvester zur TA um Simba spritzen zu lassen, war mir sehr unangenehm, aber sie hat es locker genommen. Habe am Montag wieder Termin, und du zählst bestimmt auch schon die Stunden bis zum 13. gelle?? Um wieviel Uhr biste denn da?
Liebe Grüße