PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nase zu???



stela
18.12.2003, 16:06
hallo.
ich hab ein problem, was mich schon eine weile beschäftigt. vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.
mein hamlet (ehk, 6 monate, stubentiger) schnaufelt manchmal beim atmen, so, als hätte er die nase zu.
wir waren deswegen schon zweimal beim TA (naja, einmal hab ichs vor dem impfen erwähnt, und einmal waren wir extra deswegen da). es wurde aber beide male nichts festgestellt. (und ich halte große stücke auf unsere Ta´s. ist ne gemeinschaftspraxis und beide haben ihn deswegen angesehen....) natürlich hat er auch beim TA nicht geschnauft....
:mad:
aber wie gesagt: kein fieber, hals nicht gerötet, augen klar, lunge frei. außerdem verhält er sich sonst auch völlig normal. ab und zu hat er mal ein bissi knatz in den augen, aber sonst nichts. auch niest er nicht und die nase läuft zb auch nicht.
hat irgendjemand eine ahnung, was das sein kann????? er soll demnächst kastriert werden, ich bin etwas besorgt wegen dem geschnorchel und der narkose.......
steffi
ach so: er ist natürlich gegen katzenschnupfen geimpft..... und seine schwester macht die geräusche nicht. er hingegen hat es von anfang an gemacht...

stela
18.12.2003, 16:15
ach so, was ich noch vergessen hab (jaja, das alter)
:D
die lymphknoten sind auch nicht angeschwollen...
ich kann auch nicht sagen, daß es im laufe der zeit (wir haben die beiden jetzt 10 wochen) schlimmer oder besser geworden ist. ich hab nur den eindruck, daß es im geheizten wohnzimmer evtl häufiger ist als im ungeheizten schlafzimmer....

Caprice
20.12.2003, 13:15
Hallo Stela,
das Problem kenne ich von meinem Luke. Es klingt irgendwie nach "schnorcheln und schnarchen".
Aber Luke hat es definitv nur in der Heizperiode, tagesabhänging mal mehr mal weniger.
WIr haben im Wohnzimmer zwei Zimmerbrunnen und einen Heizungsverdunster, eifnach daß die Luftfeutigkeit etwas höher wird.

Ich habe festgestellt, daß es ihm auf jeden Fall eine Linderung bringt.

Probier´s mal.

LG und :xmas:

Prinzess Lina
20.12.2003, 21:15
Liebe Steffi,

" hamlet (ehk, 6 monate, stubentiger) schnaufelt manchmal beim atmen, so, als hätte er die nase zu. wir waren deswegen schon zweimal beim TA (naja, einmal hab ichs vor dem impfen erwähnt, und einmal waren wir extra deswegen da). es wurde aber beide male nichts festgestellt. ... kein fieber, hals nicht gerötet, augen klar, lunge frei. außerdem verhält er sich sonst auch völlig normal. ab und zu hat er mal ein bissi knatz in den augen, aber sonst nichts. auch niest er nicht und die nase läuft zb auch nicht... er soll demnächst kastriert werden... er ist natürlich gegen katzenschnupfen geimpft..... und seine schwester macht die geräusche nicht. er hingegen hat es von anfang an gemacht... die lymphknoten sind auch nicht angeschwollen... ich kann auch nicht sagen, daß es im laufe der zeit (wir haben die beiden jetzt 10 wochen) schlimmer oder besser geworden ist. ich hab nur den eindruck, daß es im geheizten wohnzimmer evtl häufiger ist als im ungeheizten schlafzimmer.... "

es kann gut sein, dass es an der 'trockenen' Heizungsluft mit liegt; Abhilfe würde hier u.a. eine regelmässige, kurze Querlüftung schaffen.
Andererseits vernahm ich des Öfteren, dass nach Katzenschnupfimpfung die Mizzis die Symptome Desselbigen entwickeln ?!
Auf jeden Fall würde ich nach der Grundimmunisierung die Impfungen stoppen.
Sollte es sich um einen metaphysischen Hintergrund handeln:
" Hamlet hat die Nase voll, von ... " könnten u.U. Bachblüten weiterhelfen.
So es sich in der Tat um eine Verschleimung handeln sollte, wäre die Beköstigung zu hinterfragen und evtl. eine 'Sole-Inhalation' nützlich.

Keinesfalls würde ich ein Lebewesen vermehrten Stress angedeihen lassen ( wie z.B. Kastration ), wenn es nicht hundertpro in der Harmonie ist.

Suse
21.12.2003, 00:31
Hallo Stela,
das hat meine Maja ( jetzt knapp 2,5 Jahre ) auch .... und zwar schon immer. Unabhängig, ob Sommer oder Winter ist .........
Wenn Du wie oben beschrieben, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung erhöhst ist es bestimmt eine Hilfe, denn dann trocknen die Schleimhäute nicht so aus.
Bei Maja war die Narkose bei der Kastration kein Problem !!!!

:cu: Suse

stela
22.12.2003, 09:42
hallo. und danke für die tips.
die sache mit den luftverdunstern werd ich mal probieren.... schadet meiner z.zt. angeschlagenen plauze sicher auch nicht (wir röcheln im moment im duett, weil ich hab auch die nase voll....)
danke und schöne weihnachten.
s