PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnpflege - Bucadog



CaroK
16.12.2003, 20:54
Hallo ihr !
Ich habe mir kürzlich mal die Paste "Bucadog" gekauft und wollte nun mal nachfragen, ob, bzw. welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
Diese Paste soll ja durch ihre Inhaltsstoffe die Zähne reinigen ?!?!?!?!
Außerdem ist sie für Hunde UND Katzen geeignet!!
Ich kann noch nicht so recht an die versprochene Wirkung glauben, deshalb bin ich gespannt, ob ihr "Erfahrungsberichte" habt !!

Vielen DANK schonmal und eine schöne Vor-Weihnachtszeit

Caro

Rennsemmel
17.12.2003, 11:33
Ich habe die Zahnpasta auch daheim und wende sie seid einiger Zeit regelmäßig an. Simba hat eine ganz dolle Zahnfleischentzündung (bei dem Thema haben wir beide uns schon unterhalten) und da hoffe ich etwas auf Besserung der Mundflora. Beide Katzen futtern die ganz gern, aber ich kann dir leider noch nicht mitteilen ob sie was bringt. Ich werde mir aber noch ein paar Tuben kaufen weil ich nix unversucht lassen will.

CaroK
17.12.2003, 16:40
Hallo Rennsemmel :-)
Wir beide kommen wohl immer zusammen, wenn´s ums Thema Zähne, bzw. Zahnfleisch geht :-)
Der Kater, über den ich im letzten Thread geschrieben habe, ist auch der Grund, warum ich die Paste für meine eigenen Katzen gekauft habe. Ich möchte ihnen sein Schicksal ersparen.
Ich wollte sie sozusagen als Vorbeugemaßnahme geben. Alle drei meiner eigenen Katzen haben einwandfreie Zähne und ich möchte alles dafür tun, dass das auch so bleibt.
Vielleicht können wir uns ja demnächst mal über etwaige Erfolge, bzw. Misserfolge austauschen ?!?!?
Ich gebe die Paste ja auch schon seit ca. 1 Woche.
Ich hoffe nur, dass es keine Nebenwirkungen gibt !!!
Ach ja: Normalerweise achte ich ja penibel auf die richtige Ernährung meiner eigenen Katzen, allerdings habe ich ihnen letztens Kauröllchen für HUNDE gekauft ! Ja, ich weiß, was für Hunde gut ist, ist für Katzen meist nicht so gut, aber die Inhaltsstoffe waren i.O. !
Die meisten Katzen-Kauröllchen sind ja sooo weich, da müssen meine gar nicht kauen! Aber beim Hundeknochen schon! Das war echt eine Schau! Jetzt hab´ ich endlich mal was, woran sie wirklich kauen und Zahnstein hat, hoffentlich, keine Chance. Natürlich gibt es soetwas nur sehr selten, aber...
Dann kann es, hoffe ich, auch nicht schaden !!
Oder ?!?!

lg

Caro

Rennsemmel
18.12.2003, 11:38
Juchu Caro,

ja es scheint tatsächlich daß uns dieses Thema immerwieder zusammen führt.
Simba wird hat mittlerweile seine 2. Tarantelgiftspritze erhalten, und es geht ihm gut. Die erste Spritze hat 3,5 Wochen gewirkt und die Zahnfleischentzündung ist zwar noch schlimm, aber nicht mehr soooo schlimm. Parallel bekommt er Bioresonanzsitzungen, und 2 x täglich Sankombi. Da er an Leukose, Herpes und Katzenschnupfen leidet, bekommt er für sein Imunsystem Aufbaukost, zus. Vitamin C und seid einer Woche Q10 Enzyme und nach den Enzymen dann Arnica D12. Er frisst Felidae und Greenfish und bekommt die Zahnpasta jeden Abend auf die Pfoten geschmiert. Simba stinkt nicht mehr ganz so dolle aus dem Maul wie ohne Zahnpasta (vielleicht auch Einbildung).
Oskar (meine Erstkatze) hat sich nun mit Leukose angesteckt. Er frisst schon ewig Felidae und seid kurzem auch abwechselnd Greenfish. Seine Zähne bzw. Zahnfleisch sind o.k. Er bekommt jeden Tag 1 x Pirskatti und hin und wieder Vitaminpaste (von MC Urr oder so) und die Zahnpasta jeden 2. Abend zum vorbeugen. Ich gebe die immer nach dem Fressen und hole mir heute wieder 3 Tuben.
Wie schon erwähnt, ich weiß auch noch nicht ob es hilft, aber ich hoffe genauso wie du, daß die Mundflora dadurch wieder ins Gleichgewicht kommt, und ich ihm nicht alle (vielleicht nur ein paar) Zähne ziehen muß, bzw. vorbeugend wirkt. Da ich mich im CC wirlich supergut aufgehoben fühle, glaube ich nicht das die Produkte mit Nebenwirkungen verkaufen. Die haben ja auch schon Futtersorten aus dem Programm genommen, weil der Hersteller minderwertige Rohstoffe verwendet hat.
Wie können gerne mailen, meine Adrese ist frei geschaltet, aber ich habe nur auf Arbeit Mail, und bin ab Nächste Woche bis 07.01. im Urlaub und kann erst dann welche lesen bzw. beantworten. Aber hier kann ich auch von zu Hause rein gucken.
Liebe Grüße

mkcat
20.12.2003, 22:58
Hallo Caro,

welche Kauröllchen für Hunde waren das denn? Auch solche zum Zähnereinigen? Würde mich mal interessieren, ich suche nämlich auch gerade was zum Vorbeugen. Ob Bucadog Zähnbelägen vorbeugt, wäre wirklich mal interessant. Viele schwören ja auch auf das Oral Care von Hill's.

Zähneputzen scheint aber immer noch das Effektivste zu sein, nur welche Katze macht da mit? :D

Viele Grüße, mkcat

CaroK
21.12.2003, 08:31
@mkcat:
:-) Die (meisten) speziellen Kauröllchen für Hunde kann man für Katzen vergessen.
Für Hunde bestimmt o.k., aber ..
ich hab´ mal welche gekauft. Die sind fast so hart wie Stein, werden jetzt als Spielzeug verwendet. :-)))
Allerdings gibt es die auch für KLEINE Hunde, da geht´s besser, ist aber nicht sooo der Hit.
Ich habe "einfache" Kauröllchen für Hunde gekauft. Bei einem großen Hund sind die bestimmt mit einem Bissen weg, aber die Katzen müssen ziemlich daran kauen. Und sie schmecken auch besser, als die "speziellen" Zahnpflegeröllchen. Also nehmen die Katzen diese Anstrengung gerne in Kauf.
Da gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen usw. Ich mach´ einfach die "Fühlprobe". Die Teile sind ja immer in Plastik eingeschweißt, also lange ich hin und "schau", ob sie die gewünschte Härte haben :-)
Aber wie gesagt, ich würde es nicht zuuu oft verfüttern, ist ja schließlich was für Hunde.
Bucadog gebe ich ihnen ja jetzt schon ein paar Tage lang. Sie stehen voll darauf. Ob´s hilft, kann ich nicht sagen, muss erstmal beobachten.
DIeses Trockenfutter von Hills wollen meine zwar gern fressen, weiß aber nicht, ob´s hilft, glaub eher weniger daran.
Wir können ja alle weiterhin versuchen was hilft. Vielleicht hat von uns einer diiieee super Idee !!! Und kann es den anderen mitteilen :-))
Ach ja, Zähneputzen würden sich, glaub ich, 2 meiner 3 sogar einigermaßen gefallen lassen. Ich "schrubb" schon ab und zu rum :-))) Kauf mir jetzt auch diese Zahnbürsten für Katzen, weiß nur noch nicht welche.

@Rennsemmel:
Ich werde nochmal deine ganzen Beiträge durchlesen und dann nochmal antworten. Ich wünsche Dir und Deinen Fellgurken auf alle Fälle alles alles Gute und drücke Dir ganz fest die Daumen. Ich finde es übrigens super, dass du dich nicht mit einer ARztmeinung zufrieden gibst, sondern immer weiter nach hoffentlich noch besseren Möglichkeiten suchst. Respekt !!!!!!!!!! Alles Gute von mir und meinen drei Vierpfotlern.



lg

Caro

molina
21.12.2003, 08:56
Hallo,

also ich benutze die Paste für meine beiden Katzen, schon seit 3 Wochen. Kann man die hier auch kaufen? Ich habe es noch nicht gefunden. Wäre schon, wenn ich es hier kaufen könnte. Genauso wie das Futter von Felidae. Also ob das Zeug wirkt kann ich auch noch nichts sagen. Ich glaube aber, dass die beiden nicht mehr so ein starken Mundgeruch haben, außerdem ist das sowas wie ein Leckerchen, die mögen es total gerne. Da mein Kater an Struvitkristallen leidet, darf er keine Leckerlies haben, daher freut er sich immer auf die Zahnpaste und die Luna frisst eh alles was lecker aussieht :-).

Liebe Grüße