PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schöne Bescherung:Toxoplasmose oder Leukose



emes
16.12.2003, 15:14
Hallo Ihr,

wie schon mal geschrieben habe ich seit sechs Wochen eine kleine Zweitkatze. Trini ist jetzt vier Monate alt. Als wir sie bekamen hatte sie unterm Kinn schon geschwollene Lymphknoten oder Zysten. Jedenfalls musste sie gestern zur Auffrischungsimpfung. Da habe ich das der TÄ gezeigt. Die hat sich echt ganz schön Sorgen gemacht.

Sie vermutet: Entweder Toxoplasmose oder Leukose.

Weitere Symptome: Ab und zu niest sie mal. Aber selten - sonst nichts - putzmunter, kein Fieber.

Jetzt warten wir bis Anfang nächsten Jahres wenn die Schwellungen dann nicht zurück gegangen sind - dann geht die ganze Testung los.

Kann mal einer erklären was welche Krankheit bedeutet und was ist mit meinem zweiten Kater? Der ist nicht gegen Leukose geimpft?

Oh mann .. und so was vor Weihnachten...

emes :?:

astrid219
16.12.2003, 15:27
Hallo Emes
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen. Ich drück aber ganz fest die Daumen für euch.

hexex111
16.12.2003, 16:00
Hallo Emes,

ich verstehe nicht, wenn sich Deine TÄ solche sorgen macht,
bitte warum macht Sie dann keine Tests??? und vor allem warum macht Sie eine Impfung, wenn Sie sich nicht sicher ist???

Sorry, das kann ich nicht nachvollziehen:(

Bestehe Umgehend darauf, dass Sie Deine Kleine Trini testet,
nicht erst nächstes Jahr!!! auch wegen Deinem Kater.

Zum ersten mal habe ich bedenken hier Links hereinzustellen
aber ich denke es ist besser so aber bitte ich möchte Dich keinesfalls ängstigen, es gibt so viele andere Möglichkeiten.

http://www.christelw.de/katzen/sonstiges/toxo.html

http://www.laboklin.de/l_aktuel/lbi9605.htm

http://www.loetzerich.de/Gesundheit/Leukose__Leukamie_/body_leukose__leukamie_.html

Viele liebe Grüße
Moni die alle Daumen und Pfötchen für Euch drückt

Renate W.
16.12.2003, 16:01
Hallo Emes,

auf meiner HP findest du unter "Krankheiten" einiges zum Felinen Leukosevirus und unter "Parasiten" zur Toxoplasmose.

http://members.chello.at/mypersians

Ich würde vorschlagen, du liest dir jetzt einmal alles durch. Dann kannst du dich entscheiden, ob du bei deinem zweiten Kater einen "Leukose-Test" (Blut wird in einem Labor untersucht, kein Schnelltest bitte!) machen und anschließend, wenn der Test negativ ist, impfen lässt.
:cu:

Rennsemmel
16.12.2003, 16:54
Aber bedenke daß auch ein Test negativ sein kann, obwohl die Katze die Viren in sich trägt also positiv ist. Nur ein zweiter Test nach einigen Wochen bringt die absolute Sicherheit.

emes
17.12.2003, 19:23
Erst mal danke für Eure Links. Bin noch am Durchackern.

Das mit den Tests ist so eine Sache. Wie gesagt hatte sie die Geschichte schon als sie zu uns kam. Blöd, dass mir das nicht gleich komisch vorkam. Damals haben wir sie gleich impfen lassen. Sie zeigt weiter ÜBERHAUPT keine Symptome. Sie frisst, spielt, wächst ganz toll, ist super zutraulich geworden, kein Durchfall, kein Fieber, kein Spucken, ist auch mal richtig frech.... .

Die Tests sind auch ein bisschen eine Geldfrage. Aber andererseits... .

Denn:

Ach das ist alles doof. Wir habe über Silvester gebucht und die Katzen gehen in die Pension - also brauchen sie beide die komplette Impfung, andererseits kann ich sie nicht guten Gewissens hingeben wenn es Leukose wäre. Die Buchung kann ich aber auch nicht absagen.

Aussagekräftig kriege ich sie auch nicht mehr getestet, wegen der Testung nach zwei Wochen. Der Schnelltest bei der TA ist ja auch nicht unbedingt ausreichend.

Und weil eben keine anderen Symptome - nun doch Impfung... .

Vielleicht mache ich ja auch zu dolle Sorgen.

Gibt's das denn. Außer der geschwollenen Knoten - NICHTS??

emes

emes
17.12.2003, 21:08
Oh mann, ich habe ja erzählt, dass Trini die Knoten unterm Kiefer (am Kinn) hat - gerade eben beim Schmusen habe ich auch so ein Teil an der Seite (nahe der Axel gefunden).

Sind wie lose Knoten unter der Haut. Lassen sich hin und herschieben.

Ansonsten wie schon beschrieben keine Symptome. Was kann denn das bloß sein?

Ich will Trini jetzt morgen doch gleich testen lassen. Geht das trotz der Impfung am Montag?

Muss ich gleich beide auf Leukose testen oder erst sie oder wie mache ich das? Wie lange dauert es bis die Ergebnisse für einen Bluttest da sind?

Und was ist mit der Pension - darf sie da jetzt hin - oder nicht?

Vielen Dank und liebe Grüße,

emes

Sabine
18.12.2003, 10:18
Du solltest deine Kleine schnellstens gründlich untersuchen lassen. Ich verstehe erlich gesagt nicht warum der TA die Katze überhaupt geimpft hat. Bei der ersten Untersuchung hatte sie doch auch schon Symtome, mein TA hätte da nicht geimpft. So lange nicht geglärt ist was die Katze hat sollte sie nicht in die Pension, erstens könnte sie dort andere Katzen anstecken und zweitens könnte sie der Stress zusätzlich schwächen.

Petra
18.12.2003, 11:04
http://www.vu-wien.ac.at/i123/viro/spezvir/FeLV1.html

SusanneL
18.12.2003, 13:26
@ emes

Die geschwollenen Lymphknoten können auch vom Zahnwechsel kommen. Bei der Kleinen müßten bald die neuen Zähne kommen. Meine beiden Coonies haben auch geschwollene Lymphknoten und stecken mitten im Zahnwechsel. Allerdings muß ich sagen , ich habe mich auch schon ganz verrückt gemacht, was die 2 haben können ( siehe meinen Thread). Mir ist aber eingefallen, daß mein 1 Kater vor 18 Jahren im 1 halben Jahr seines Lebens auch geschwollene Lymphknoten hatte.

LG Susanne

Kleeblatt
18.12.2003, 16:11
... auf jeden Fall impft kein verantwortungsbewusster TA eine Katze gegen Leukose, ohne sie vorher negativ zu testen. Meiner würde sich schlichtweg weigern! Und das auch bei einem augenscheinlich gesunden Tier.

Die Leuk-Impfung kann bei einer latent infizierten Katze den Ausbruch der Infektion auslösen, die ansonsten evtl. jahrelang gesund weitergelebt hätte.

LG
Steffi

emes
18.12.2003, 17:24
Hallo,

erst mal zur Erklärung - Sie hat KEINE Leukose-Impfung bekommen. Sondern nur die übliche Kombination und Tollwut. Sorry, dass das so klang. Jedenfalls bin ich heute mit ihr beim Testen gewesen. Also Blutabnahme und jetzt bis Dienstag auf das Ergebnis warten. Dann ist wenigstens bis zum Urlaub alles geklärt. Zur Not nehme ich sie einfach mit.

Allerdings, meine TÄ meinte schon die Schwellungen wären zurück gegangen. Habe ich mir auch schon gedacht aber wusste nicht ob da der Wunsch der Vater des ...

Die Schwellung an der Seite kann von der Spritze beim Impfen kommen.

Interessant finde ich den Gedanken mit dem Zahnen, denn das Alter ist ja nun wirklich bald ran.

Also abwarten - oh mann ...

emes

admin
18.12.2003, 17:45
@emes,
bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung...
so wie es aussieht, muss nun ohnehin erst einmal auf die Ergebnisse gewartet werden.
Der Knoten über dem Rippenbogen dürfte sicherlich auf die Impfung zurück zu führen sein und sollte nach gut 4 Wochen spätestens weg sein.

Die geschwollenen Halslyphknoten können Folge einer Infektion im Hals-Rachenraum sein. Wie sieht es denn mit Symptomen des Katzenschnupfens aus? Wird im Labor auch darauf getestet?

Melden Sie sich in jedem Fall Montag mit den Ergebnissen.

Beste vorweihnachtliche Grüße :santa01: :tree:
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

emes
19.12.2003, 17:42
Die Ergebnisse bekomme ich am Dienstag. Ich stelle sie dann ein. Katzenschnupfen - muss ich glatt noch mal auf der Quittung suchen.

Also, bis dann

emes

Berglöwe
19.12.2003, 17:58
Hallo emes,

wir drücken dir alle Daumen und Pfötchen, dass es nicht Leukose ist ;)

emes
21.12.2003, 14:03
Bei uns ist echt der Wurm drin. Heute morgen kommt die kleine Schnute ins Bett kuscheln und tropft mit ihrer Laufnase mein Bett voll. Außerdem eitert das eine Auge ein bisschen... Na bis Dienstag muss ich jetzt wohl trotzdem warten. Und ihr großer Freund Pelle ko.. die ganze Bude voll. Hat wohl das Futter nicht vertragen (Integra - Animoda - Trockenfutter).... DAS WAR EIN MORGEN...


emes