PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnwechsel - Entzündung des Zahnfleisches ?



SusanneL
15.12.2003, 17:45
Meine beiden MaineCoon Kater sind mitten im Zahnwechsel - habe letzte Woche nach einer Balgerei der Beiden 2 Zähnchen gefunden. Die Reißzähne sind schon ziemlich weit draußen, von den restlichen Zähnen kann man nur kleine Spitzen sehen. Allerdings ist bei fast allen Zähnchen das Zahnfleisch direkt am Zahn ziemlich stark gerötet. Bei Menschenkindern ist das ziemlich normal, aber die verlieren nicht alle auf einmal und dann ist nur eine Stelle gerötet. Aber bei Katzen sagen einem alle gleich , daß ist FIV. Bin jetzt ziemlich in Panik. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wie daran gekommen sein sollten. Die Eltern und anderen Katzen der Züchterin sind negativ und unsere beiden hatten seitdem keinen Kontakt zu irgendeiner anderen Katze.
Ist es vielleicht doch normal, wenn sich das Zahnfleisch beim Zahnwechsel rötet. Waren schon bei der TÄ, diese hat zwar bedenklich geschaut, aber sie meinte, wir sollen - wenn nichts gravierendes passiert - Anfang des neuen Jahres wiederkommen. Ich weiß jetzt garnicht, was ich davon halten soll. Kann man etwas gegen die Entzündung tun ?

LG Susanne

Kuerbis
15.12.2003, 18:05
Wer erzählt denn so was, dass eine ZFE (Zahnfleischentzündung) gleich immer etwas mit FIV zutun haben muß? :?:
ZFE haben sich im Zahnwechsel sehr eingebürgert, zumal bei den Coonies ganz besonders.

Achte darauf, dass sich das Freßverhalten nicht ändert!

Sollten sie schlechter Fressen, vorallem TroFu, dann solltest Du etwas unternehmen. Sie haben dann Schmerzen beim Fressen und nach Rücksprache mit Deinem TA sollte evtl. Antibiotika verabreicht werden. Suanatem ist dabei sehr wirksam.
Du kannst auch Traumeel von der Firma Heel geben, wenn Du nicht gleich die Chemiekeule in Anspruch nehmen möchtest.
Das jeweilige Mittel richtet sich aber nach dem Schweregrad der Entzündung und sollte der Arzt entscheiden.

Gute Besserung!:cu:

SusanneL
15.12.2003, 18:39
Hallo Kürbis,
der Appetit der beiden ist eigentlich normal bis super :D , gerade das Trockenfutter wird gern genommen. Nugget frisst zwar etwas lieber Nafu, aber dafür kaut er zu gerne auf seinem Karton herum. Und Neo frisst sowieso lieber Trofu. Für meine TÄ sind es die ersten Maine Coon Kater, die sie als Patoienten hat, sie wußte auch nicht, daß es bei denb Coonies etwas länger dauern kann bis beide Hoden da sind wo sie hingehören. ;) . Wie muß ich ihnen denn das Traumeel geben ? Hast Du da eine Ahnung, werde es mir gleich morgen besorgen.

Dankeschön, daß Du mich jetzt etwas beruhigt hast. Mußte erst im Februar meinen Hauskater Tiger nach 18 Jahren einschläfern lassen. Bin jetzt noch ein wenig dünnhäutig.

LG Susanne

threecats
16.12.2003, 08:16
Guten Morgen,
auch ich kann Dich nur beruhigen, Leopold steckt immer noch im Zahnwechsel und er hatte anfangs eine ganz üble Zahnfleischentzündung. Das sah wirklich schlimm aus, geht aber nun langsam, gegen Ende des Zahnwechsels, wieder zurück. Es scheint also nicht so selten zu sein, auch bei Nicht-Main-Coons.
Aber andere sind immer sehr schnell dabei einem alle möglichen Krankheiten einzureden, das kenne ich. Ginge es nach anderen, wären meine Katzen schon längst tot, wahrscheinlich sogar mehrer Tode gestorben. Je öfter mand as hört, desto weniger achtet man auf die reine Panikmache, Du kennst Deine Katzen am besten und kannst vieles auch am besten einschätzen!
Viel Spaß noch mit den Süßen
Susanne

Katinka1976
16.12.2003, 10:44
Hallo Susanne,

meine beiden haben im Alter von 4 1/2 bis 5 Monaten ihren Zahnwechsel durch. War schon ein drolliger Anblick mit den doppelten Zähnchen.

Was ich eigentlich nur loswerden wollte: wenn deine beiden sonst einen gesunden und mobilen Eindruck machen, lass die Finger von Antibiotika. Der Zahnwechsel ist für den Körper der Kleinen schon 'ne anstrengende Sache. Bei akuter Entzündung sind Antibiotika sicher die richtige Wahl, aber damit kannst du dir auch an "anderer Front" Probleme einhandeln: ANTIBIOTIKA MACHEN DARMFLORA KAPUTT!!!

Vielleicht gibt's wie für Menschenkinder auch für Katzenkinder so ein Kühlgel. Das würd ich an deiner Stelle mal probieren.

Dann knuddel mal die Kleinen mit ihren vielen Beißerchen :D und grüß sie ganz lieb von meinen 2 "Schulkindern" Salome und Trinity.

Gruß
Katharina

Kuerbis
16.12.2003, 11:19
Guten Morgen,

also wenn der Allgemeinzustand in Ordnung ist, sie Dir die Haare vom Kopf fressen - dann mach´ Dich wirklich nicht verrückt.

Traumeel von Heel bekommst Du in der Apotheke und sicherlich auch im Reformhaus. Ich habe die Tabletten 3 x täglich verabreicht. Aber lese zur Sicherheit noch einmal die Packungsbeilage durch.

Damit die Eingabe für das Tier möglichst streßfrei ist, kannst Du die Tablette ja in eine Handvoll Leckerlies verstecken - vielleicht überlistest Du ihn damit...:D

Viel Glück und gute Besserung :cu:

Pikephish
16.12.2003, 14:03
Hallöli,

da fällt mir als "Katzenanfänger" gleich noch 'ne Frage ein, und zwar, wann sind denn die Katzen so durchschnittlich im Zahnwechselalter? Mein Jungkater (6/1/2 mon., EKH) zeigt noch keinerlei Anzeichen dafür.
Bis danndann

Ronin
16.12.2003, 16:20
Dieser Frage schließe ich mich doch direkt an.. denn obwohl ich Klein-Kira (5 Monate) immer aufmerksam beobachte ist mir noch nichts aufgefallen - außer daß es in letzter Zeit etwas mehr piekt, wenn sie mich zärtlich in die Hand beißt (aua!).. das schiebe ich aber darauf, daß sie mittlerweile mehr Kraft im Kiefer hat.

Renate W.
16.12.2003, 16:23
Hallo Petra,

als Richtwert sagt man, dass die Miezen den Zahnwechsel zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat durchmachen.

Ich kann dir sagen, dass ich bei meiner ersten Katze den Zahnwechsel überhaupt nicht bemerkt habe. :D Sie hatte keinerlei Probleme und die Zähnchen scheinbar verschluckt, weil gefunden habe ich keines.
Mein Dusty (Perserkater), mittlerweile 5 1/2 Monate alt, zeigt keinerlei Anzeichen, seine Milchzähnchen abzustoßen. Du siehst, es gibt nur "Richtwerte". :cu:

SusanneL
18.12.2003, 13:18
Hallo !

Meine oben erwähnten Coonies haben beide im 7. Monat angefangen. Mein Hauskater war damals ca. 5 Monate alt.

Gruß Susanne

stela
18.12.2003, 14:11
hi.
meine beiden ehk-kitten sind jetzt auch in dem alter (6 monate), wo es an den zahnwechsel geht...
hamlet hat zumindest schon mal neue vampirhauer :D
bei pheli ist noch nichts zu sehen...
aber ich hab gemerkt, daß hamlet seit ca 1 woche auch etwas aus dem mund riecht... am futter hab ich nix geändert. und ich füttere auch zuckerfrei. von zf-entzündungen ist nix zu sehen, und gefressen wird eh immer wie eine 7-köpfige raupe.... kann das trotzdem damit zusammenhängen??? wir müssen nach den feiertagen eh zum TA, wegen evtl einem termin für die kronjuwelen.... weil ich das gefühl habe, so langsam stänkern wir auch da etwas rum.... und zwei kitten sind echt genug!
s.