PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schäferhündin frisst nicht richtig



Nadia
03.07.2002, 08:39
Hallo, meine Schäferhündin Iwanka will nicht richtig fressen. Ich bekam Sie mit sieben Wochen. Mittlerweile ist Sie fast 8 Monate alt. Die ersten zwei Monate fraß Sie "normal", dann wurde es immer weniger. Sie magerte drastisch ab, von dem Pummeligen Schäferhundwelpen war eigentlich nie etwas zu sehen. Sie war nie ein starker Welpe. Vor etwa 8 Wochen ging Ich mit Ihr zum Tierarzt, der eine Magen-Darm- Entzündung feststellte, die Sie schon länger haben mußte.Damals vor 8 Wochen wog sie 25 Kilo, bei einer Körpergröße von 57 cm. Sie war bis vor einer Woche in Behandlung, fraß auch die erste Woche, wie ein Welpe fressen sollte, dann wurde es wieder weniger. Dann stellte Ich fest, daß Sie Würmer hat, Entwurmte Sie, aber richtig fressen will Sie nicht. In der Zeit, in der Ich nicht wußte, daß Sie krank ist, versuchte Ich mit allen Mitteln, Sie zum Fressen zu bewegen. (abgekochtes Hühnerklein mit Reis, Dosenfutter, und, und, und...) Ich weiß, das war Grundverkehrt.:rolleyes: Nun mache ich es so, seit Sonntag, also heute der vierte Tag, ich stelle Ihr zwei mal täglich Ihr Trockenfutter hin, wenn Sie nichts frisst, stelle Ich es nach 20 min. wieder weg.Ich bin jetzt den vierten Tag hart geblieben. Kein leckerlie oder irgendwas nebenbei. Nur das Trockenfutter. Aber Iwanka frisst !!!Höchstens!!! ein drittel der angegebenen Tagesration. Ich weiß nicht mehr weiter. Was soll Ich nur machen. Sie ist jetzt 59 cm groß, wiegt 27 Kilo. vielleicht ist jemand unter Euch, der mir sagen kann, ob sie zuwenig wiegt, oder wie Ich meine Hündin zum Fressen bewegen kann. Ich mach mich ja noch wahnsinnig vor Sorge um Iwanka.
LG Nadia mit Iwanka

Maggie_HH
03.07.2002, 09:42
...das hab ich auf einer schäferhundseite gefunden:
Grösse / Gewicht: Rüden; Widerristhöhe zwischen 60 cm bis 65 cm, Gewicht von 30 kg bis 40 kg, Hündinnen; Widerristhöhe zwischen 55 cm bis 60 cm, Gewicht von 22 kg bis 32 kg.

also wären 27 Kg ok, oder?????

Juliane

PS: Was die Futtermittelhersteller auf ihren Verpackungen schreiben ist sowieso immer zuviel, davon kannst du etwa 1/3 weglassen.....

Jacky77
03.07.2002, 14:37
Hallo!

Wie ist Deine Hündin denn sonst so drauf? Ist sie munter und lebendig oder eher lustlos und matt? Wenn sie munter ist und sich die Rippen noch nicht zu stark abzeichnen ist das nicht bedenklich. Was hat denn dein TA gesagt?
Mein Hund hat übrigens auch mal Phasen wo er das Futter verweigert, weil er mal wieder etwas anderes futtern will. Da hilft nur eins: hart bleiben!

Viele Grüße & alles Gute!

Dani mit Jacky

Nadia
03.07.2002, 15:35
Hallo Jacky, Iwanka ist ansonsten fit und tobt herum. Die Rippen sieht man nicht, nur ist sie hinten etwas eingefallen. Auch hat Sie kein besonders schönes fell.(glänzt nicht und sieht sehr struppig aus.) Als Ich vor 8 Wochen beim TA war, sagte dieser, das der Hund zu dünn sei und das Fell wäre auch nicht in Ordnung.
Als Sie heute Mittag wieder nichts gefressen hat, habe Ich ihr ein paar Tropfen Milch übers Futter gegossen, und da hat Sie dann die komplette Schüssel rausgeputzt. Kann es nicht einfach sein, daß manchen Hunden eine bestimmte Sorte Futter nicht schmeckt?
was Ich auch gemerkt habe, meine Hündin mag viel lieber große und kräftige Brocken, als kleines Trockenfutter. Ich versuche Sie jetzt mal weiter mit den paar Tropfen Milch zum Fressen zu bekommen, ich weiß, Ich hätte hart bleiben müssen, aber sie sieht eben schon sehr dünn aus. Und schön ist das nicht, daß man von jedermann auf der Straße angeredet wird, ob wohl der Hund krank ist, weil er so Dünn aussieht. ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen.
LG Nadia

Jacky77
03.07.2002, 16:25
Hallo Nadia!

Vielleicht verträgt sie das Futter einfach nicht so gut. Welche Marke fütterst Du denn genau? Und wie ist ihr "output"?

Ich habe auch gerade das Futter gewechselt und nachdem mein Hund das neue Futter angenommen hat, hat sich sein Fell verbessert. Es glänzt jetzt schön. Also das mit dem struppigen Fell könnte am Futter liegen.

Ich weiss nicht, ob man sagen kann, dass ein Hund das Futter nicht mag... Das dachte ich bei meinem Hund auch erst, aber er war einfach nur "krüsch" und wollte mich auf die Probe stellen. Aber ich bin hart geblieben und heute frisst er das neue Futter ohne zu murren.

Das mit der Milch würde ich lassen, denn von Milch können Hunde Durchfall bekommen. Die Idee mit dem anfeuchten des Futters ist aber gut! Aber mache es lieber mit warmem Wasser oder etwas Brühe, das vertragen Hunde besser. Mein Hund mag auch lieber angefeuchtetes Trockenfutter.

Viele Grüße,
Dani

P.S: Hat Dir dein TA keine Tips gegeben, was das Futter bzw. das Fell betrifft?

Maggie_HH
03.07.2002, 17:33
statt milch kann ich dir quark oder hüttenkäse empfehlen, ebenso wie nudeln, kartoffeln oder reis....
hast du mal versucht das futter zu wechseln?????

Juliane

Ps: was fütterst du denn grad?

Nadia
03.07.2002, 20:17
Ich traus mich gar nicht sagen. Ich füttere Pedigree Junior. Als Ich Iwanka vom Züchter kaufte, gab mir dieser noch für 14 Tage Futter mit. (Nass-und Trockenfutter) Nassfutter möchte Ich nicht füttern. Ich weiß nicht, ob man sich das vorstellen kann. Ich habe Iwanka jetzt gute 6 Monate. Von diesen 6 Monaten fraß Sie gerade mal 3 Wochen. Ansonsten nicht gerade viel. Sie sieht furchtbar aus, ist kein kräftiger Hund. Da ist es nicht so einfach "hart" zu bleiben. Vier Tage machte Ich das ja mit. Schüssel hin, nach 20 min. wieder weg. Meistens hat Sie nicht gefressen, am Tag höchstens eine kleine Hand voll, an anderen Tagen gar nichts. Ich kann einfach nicht mitansehen, wie mein Hund noch Dünner wird.
OK, als Sie in Behandlung war, bekam Sie Hills. Die ersten drei Tage hat sie auch die empfohlene ration vom TA gefressen. Aber bestimmt nur, weil er Ihr eine Spritze gab, worauf er dann meinte, daß auf diese Spritze garantiert ein großer Hunger, meines Hundes folgen würde. War ja auch so. Am vierten Tag fraß Sie nichts mehr. Da habe Ich angefangen, Dosenfutter mitunter zu mischen. Als der 5 Kilo Sack leer war habe Ich wieder Pedigree gefüttert, weil Ich Futter wie Hills oder Nutro einfach zu Teuer finde. Und was wenn Iwanka auch das LUXUS-Futter verweigert? Liegt das alles wirklich nur an Pedigree?

Ivonne
03.07.2002, 20:38
Hi Nadia,

Zum Thema Dünnsein gibt es so ne kleine Regel: Die Rippen soll man fühlen, aber nicht sehen.

Dann hätte ich da noch eins, zwei Fragen: Frißt sie denn mit Appetit Leckereien? Sprich Hühnerfleisch, Reis, Leckerlis usw?
Oder hat sie da auch Probleme?

Pedigree ist nicht grad das beste Futter was die Zusammensetzung angeht, daher vielleicht das stumpfe Fell.
Ich selbst fütter Belcando Dinner (15kg=30EUR) und bin zufrieden.
Wir hatten hier zwar grad eine kleine Diskussion über Futter, aber vielleicht könnten die anderen nochmal kurz ihre Erfahrungen (und auch Preisangaben) zum besten geben, damit Du einen Überblick bekommst.

Wenn Du das Gefühl hast, das sie alles andere mit Begeisterung frißt, würde ich sagen: sie stellt Dich auf die Probe. Ist es aber eher so, das sie an allem rummäkelt, würde ich vielleicht noch mal den TA wechseln und eine zweite Meinung einholen, weil es sich bis dato so rausliest, als ob Dich Dein TA da ein bißchen im Regen stehen läßt.

Lieben Gruß
Ivonne

Maggie_HH
03.07.2002, 22:36
ich füttere Dr. Aldur's (Trockenfutter: 15kg=30€) und bin sehr zufrieden damit!!!! ----keine lockstoffe und andere überflüssige schädliche sachen drin!!!!!!
mein henki hat vorher auch Pedigree und Hills bekommen und beides wollte er absolut nicht essen, so ähnlich wie deine Hündin, so dass ich auch schon öfter angst um ihn hatte aber mit diesem futter klappt alles super. er frisst sofort alles auf!!!
von diesem Hersteller gibt es auch extra futter für hunde die allergien haben oder oft futter nicht vertragen!!!!

Juliane

Nadia
04.07.2002, 07:53
Hallo an alle!
Iwanka frisst alles andere schon mit Begeisterung und Appetit, daß ist es ja. Ich hab da mal ein Futter von meiner Mutter mitgenommen, und daß fraß Sie mit richtigem Heißhunger. Pitti Boris hieß das.
Also ein 15 Kg Sack für 30 Euro erscheint mir wesentlich billiger als ein Sack Nutro oder Hills, für teilweise über 50 Euro. Da müßte Ich mich mal informieren über Inhaltsstoffe und wo das Futter zu bekommen ist. ´Denn bei uns habe Ich Belcando Dinner oder Dr. Aldurs weder gehört noch gesehen. Jedenfalls bin Ich schon wild entschlossen, daß Futter zu wechseln, da habt Ihr mich bereits überzeugt. Wo kauft Ihr Euer Futter, oder kann man es auch über Internet bestellen?
LG Nadia

doggie
04.07.2002, 09:04
Hallo MaggiHH

woher kann man Dr. Alder Futter beziehen?

Schöne Grüße

Jacky77
04.07.2002, 15:14
Hallo Maggie!

Ich habe mir mal die Analysen von dem Futter von Dr.Alder angesehen. Gefällt mir ganz gut, aber wo kann man das Futter kaufen? Ich habe das noch nie in den gängigen Ketten gesehen.

Viele Grüße,
Dani
:p

Jacky77
04.07.2002, 17:30
Hallo Nadia!
Tja, da hat das Zooplus-Team meinen Beitrag mit den Links zu den Futtermarken gelöscht.
Sorry.
Ich hoffe Du hattest Dir die Seiten schon angeschaut!?

Viele Grüße,
Dani

Jacky77
04.07.2002, 17:34
Achte doch beim Futterkauf, dass keine tierischen Nebenerzeugnisse drin sind!!
Hatte ich schon mal geschrieben, aber der Beitrag ist ja leider gelöscht worden...
"Tiermehl" ist ein
Produkt von Tierkörperverwertungsanstalte n. Dort werden Kadaver und
Schalchtabfälle verschiedener Tierarten gesammelt, getrocknet und vermahlen.
Das entstehende Produkt nennt man "Tiermehl", da man nicht sagen kann, was
für Tierarten genau verarbeitet wurden. Allerdings schreibt diesen Begriff
ohnehin kein Hersteller auf seine Verpackung. Vielmehr verbirgt sich
"Tiermehl" bei sogenannten "Gruppendeklarationen" beim Trockenfutter häufig
hinter dem Begriff "Fleisch und tierische Nebenprodukte".
Viele Grüße,
Dani

Maggie_HH
04.07.2002, 18:49
ganz toll...meine beiträge haben sie auch gelöscht!!!!!
ich schick euch mal ne email!!!!!!

Juliane

Maggie_HH
04.07.2002, 18:51
du hast keine email adresse hinterlassen....dann schreib mir ne email, falls du die internetadresse von dr.alder haben willst!

Juliane

doggie
04.07.2002, 19:15
Hallo MaggieHH,

erstmal bin ich sehr verwundert (wobei das noch zu milde ausgedrückt ist) daß hier scheinbar Beiträge gelöscht werden.
So etwas nennt man dann wohl Zensur, oder waren irgendwelche unflätigen Ausdrücke in den Postings zu TroFu enthalten? (ironisch gemeint)
Sei es wie es sei, ein Forum verliert dann seinen Sinn wenn der einzelne nicht mehr das schreiben kann was ihm beliebt (abgesehen von wüsten Beschimpfungen etc. sollte alles erlaubt sein).

Zurück zum Thema. Danke Maggie, die Internetadresse von Dr. Alder habe ich bereits und mich mittlerweile auch daran erinnert daß du das Futter von einem Lieferdienst in Deiner Stadt (es war doch die schönste Stadt Deutschlands, Hamburg *g) beziehst. Daran hatte ich heute morgen nicht mehr gedacht und gehofft Du hättest es über einen deutschlandweiten Online-Shop bezogen. Mit Dr. Alder werde ich mich in Kontakt setzen und nach anderen Bezugsquellen fragen (ähm, falls Zooplus es aufnimmt würde ich es sogar hier bestellen *gggggg).

Schöne Grüße

Maggie_HH
04.07.2002, 19:25
also ich hab vorhin eine email von zooplus bekommen:

Hallo Maggie,

sie werden es sicher verstehen, daß wir es nicht gerne sehen, wenn auf unserer homepage Links von anderen Internetshops erscheinen!!

Leider mußte ich ihren Beitrag diesmal löschen!! Versuchen sie doch bitte, das nächste Mal darauf zu achten.

Vielen Dank für ihr Verständnis


NEIN DAFÜR HABE ICH KEIN VERSTÄNDNIS!!!!!!

Ich habe ja eine offizielle seite für dr.alders aber ich darf sie nicht ins forum schreiben....aber du kannst ja über google danach suchen...

Juliane


PS:Ich bitte HÖFLICH darum, dass dieser Beitrag nicht gelöscht wird!!!! (VIELEN DANK)

Ivonne
04.07.2002, 19:30
Liebes Zooplus-Team,

naja, man kann das so oder so sehen.
Klar sieht keiner gern die Konkurrenz, aber um dem vorzubeugen, kann man ja auch seine Palette erweitern, nicht wahr?

Und wir (und auch sicher Neuzugänge) werden Euch ja nicht untreu, nur weil hier ein paar andere Links stehen.

Lieben Gruß
Ivonne

Thomas
04.07.2002, 21:02
Hallo allerseits,

auch wenn ich die Entäuschung wegen eines gelöschten Beitrag nachvollziehen kann, sollte auch für die Reaktion seitens Zooplus ein bisschen Verständnis aufgebracht werden.

In den Nutzungsbedingungen des Forums (siehe z.b. ganz am Ende dieser Seite) steht ganz klar: "Unsere Redaktion behält sich vor, Beiträge ...... kommerzieller Natur zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen."

Also ich finde schon, das eine kommerzieller Forums-Anbieter wie Zooplus, es nicht unbedingt zulassen muß, das direkte Wettbewerbs-Unternehmen verlinkt werden. Das als Zensur zu bezeichnen finde ich in diesem Zusammenhang etwas zu hart. Ich meine, ich selbst habe auch schön öfters bei Buchtips einen direkten Link zu dem bekanten Online-Buchversand hier gepostet. Allerdings nie ohne vorher nachzusehen, ob das Buch vielleicht auch bei Zooplus erhältlich ist. Diese Beiträge wurde von Zooplus dankenswerter weise nicht gelöscht, was vielleicht auch damit zusammenhängt, das Bücher bei Zooplus wahrscheinlich nicht gerade das Kerngeschäft darstellen und man daher evtl. leichter drüberwegsieht.

Darüberhinaus, kann Zooplus natürlich nicht jedes x-beliebige Futter ins Sortiment nehmen; welcher Neukäufer sollte sich denn bei 100 verschiedenen Herstellern noch entscheiden können...?

Also ich denke, das die Admins hier eher den Einzelfall abwägen und dann entscheiden (evtl. wird die Entscheidung auch von positiven bzw. negativen Geschäftbeziehungen mit den "beworbenen" Firmen beeinflusst). Also, eine grundsätzlich Zensur kann ich nicht erkennen (es existieren wirklich viele Beiträge mit Namensnennung anderere Firmen). Man muss halt damit rechnen, das soetwas passieren kann und das ein bisserl gelassener nehmen...

Gruß
Thomas

PS. Da fällt mir gerade ein, das im alten Forum auch schon mal ein Beitrag von mir gelöscht wurde. Allerdings nicht wegen eines kommerziellen Inhalts sondern wegen groben Unfug :D Demnach scheinen meine Beiträge mittlerweile nur noch leichter Unfug zu sein... :p

doggie
04.07.2002, 21:50
Hi Thomas,

in Teilen hast Du sicher recht, aber unter kommerziellen Beiträgen verstehe ich etwas anderes als einen geposteten Link zu einer Firmen-Homepage, die nebenbei bemerkt nicht einmal einen Online-Shop dort hat, bzw. Bezugsquellen nennt. Unter kommerzieller Beitrag würde für mich eher fallen wenn ich ein Tierbedarf-Geschäft habe und Zooplus als Plattform nutzen würde um dafür zu werben.

Schöne Grüße