PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : er verletzt sich selbst



LoonaMuc
14.12.2003, 01:25
durch eine tragische tragödie in den letzten wochen kam es dazu, dass phili (nymphensittich) 2 tage allein war.
schon am abend des ersten tages, war eine wunde an seinem bauch zu erkennen die eindeutig frisch war.
ich hab den kompletten käfig abgetastet und alles was sich darin befand, aber es gab nix, dass den vogel hätte verletzen können....
kann es sein, dass er sich selbst verletzt hat?
sowas is schon vorher ein oder zweimal vorgekommen, da dachten wir es wäre der andere gewesen... aber diesmal konnte das nicht sein.
warum macht er sowas?


loona

Nicki2047
15.12.2003, 16:20
Ich vermute aus deinem schreiben mal das dein welli seinen partner verloren hat oder ?
Wenn ja dann hat das den Grund das er sich jetzt einsam und traurig fühlt ! Er hat niemanden mit dem er spielen kann, langweilt sich und verletzt sich dadurch selbst..

Kauf ihm einen Partner dazu !!

wenn er jedoch nicht alleine ist weiß ich es auch nicht..
liebe grüße von nicki

LoonaMuc
17.12.2003, 20:17
ja, er hatte seinen partner verloren, aber hat auch wieder nen neuen mit dem er sich anscheinend noch besser versteht...
aber was diese selbstverletzungsnummer soll versteh ich nicht. schliesslich hat er es auch gemacht als der andere noch am leben war...

loona

Katzenmammi
25.12.2003, 12:22
Hallo Loona,

ich hatte vor Jahren mehrere Wellensittiche. Darunter war ein Weibchen, daß sich immer die Federn um den Popo und am Bauch rausgezupft hat. Der Tierarzt hat nichts gefunden, und nachdem dann der erste Welli verstorben war, schob er es auf Trauerarbeit.

Einige Zeit später habe ich dieses Weibchen im Tierheim abgegeben (nein, nicht einfach so, aber es gab Gründe - und ich habe Rotz und Wasser geheult...). Dort hieß es dann, o weh, das Tier hat ja eine Hormonstörung! Das konnte man wohl anhand der Nasenhaut erkennen - allerding nur der Fachmann. Man hat Medikamente gegeben und als ich einige Zeit danach wieder mal nachgefragt hatte, war wohl alles wieder ok. Vielleicht ist das auch ein Tip für Dich? Ich würde es auf jeden Fall mal abklären lassen.

Gruß

LoonaMuc
03.01.2004, 14:07
danke!
werd mich darum kümmern...
solang man was tun kann gehts ja....

WelliDesi
08.01.2004, 18:59
Dein Sittich muss ich eben erst daran gewöhnen es ist immer schwer nach einem Tod eines bekannten auch bei Vögeln !:D

LoonaMuc
15.01.2004, 12:26
dass der tod des anderen nicht leicht für ihn war, ist mir schon klar, aber es ist ja auch nichtso, dass er dass erst seitdem macht.

eine hormonstörung konnte auch nicht festgestellt werden...

bin inzwischen ziemlich ratlos geworden...


loona

Vali
22.01.2004, 13:57
Hallo
ich habe in der neusten Ausgabe von der WP Vogelzeitung ein Artikel über Wellensittiche gesehen die sich die Feder ausreissen.
Vielleicht hilft dir das weiter?
Gruss Vali

WelliDesi
30.01.2004, 17:30
Erst beim 2. Mal lesen ist mir aufgefallen das dein Nymphe die Anzeichen wie ein kleiner hUnde Welpe hat !
tiere möchten nicht alleine sein .
Auch wo er noch ein Partner gehabt hatte fehlte ihm sein Mensch !


Mfg Desi

LoonaMuc
09.02.2004, 11:10
inzwischen hat sich das problem mehr oder weniger gelöst. das heisst ich weiss immernoch nicht warum er das gemacht hat, aber in den letzten wochen haben unsre beiden süssen ein neues eigenes freiflugzimmer bekommen und inzwischen haben sich die beiden auch sehr gut aneinander gewöhnt.
bin ich auch froh, dass es jetzt wieder gut läuft.... werd trotzdem weiter beobachten und wenn es wieder beginnt versuchen herauszufinden warum.

trotzdem vielen vielen dank an alle!


loona

WelliDesi
24.02.2004, 19:02
Ist doch toll !

Freue mich für dich !

Mfg Desiree