PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sylvester



wiassi
10.12.2003, 08:11
Dezember war mein Herz so leer,
denn meine Kitty lebt nicht mehr
nur nie mehr eine Katze haben
und diesen Schmerz nie mehr ertragen...

doch dann , so wurde mir erzählt
dass irgendwo dort in der Welt
ein Katerpärchen einsam ist
die Fröhlichkeit im Heim vergisst

Zusammen hab´ich sie geholt
Schon bald sind sie herumgetollt
Sie waren immer unzertrennlich
Doch leider ist ja Glück vergänglich..

Der schwarze Kater Paco war
Von Anfang an mein Schmusestar
Schwarz-weiß hingegen war Sylvester
Mein hübscher, schöner, allerbester-

Die Jahre gingen wie im Traum
noch hör sein Schnurren ich im Raum
Es kam´und gingen die November
Und wieder wurde es Dezember..

Ein Freund ist nun davongeflogen
Weit jenseits jetzt vom Regenbogen
Für dich da endete der Schmerz
Doch mir zerriß es fast das Herz

Dein Bruder Paco war dabei
Ganz friedlich warst du endlich frei
Es sollte wohl nicht anders sein
Doch Paco war nun ganz allein

Er wurde immer stiller nun
Ich hatte tagsüber zu tun
Er wurde immer einsamer
so mußte schnell Gesellschaft her

Noch wird geknurrt, gedroht gefaucht,
dass Paco keinen Fremden braucht
Denn schließlich ist das sein Revier
Was will denn dieser Neue hier

Mit weißem Fell ganz königlich
Ruht Amadeus still in sich
Geräusche waren Zücherraub
-Er ist schon von Geburt an taub.

Ja, und auch er war abzugeben
Und hatte schon ein andres Leben
Vielleicht lebt er sich bei uns ein
Und beide sind nicht mehr allein

Und mit der Zeit wandeln sich Schmerzen
Werden zu tiefen Dank im Herzen
Für alle Zeit- I will remember
Wird es doch jedes Jahr Dezember....


Astrid für Sylvester

Sima
10.12.2003, 08:22
Liebe Astrid,

das ist ja wunder-wunderschön ! Und gleichzeitig so traurig !Hast Du das selbst geschrieben ?
Du mußt Sylvester schrecklich vermissen, das kann ich sehr gut verstehen.
Aber er wird im Regenbogenland mächtig stolz auf Dich sein, daß Du ihm so etwas wunderschönes hier reinsetzt.

Für Paco und Amadeus wünsche ich Dir alles Gute und hoffentlich bald wieder viele fröhliche Stunden. Sylvester wird immer bei Euch sein !

wiassi
10.12.2003, 08:45
Hallo Sima,

ja, das ist von mir.
Wenn ich auch nichts mehr für ihn tun kann, als ihn in Erinnerung zu haben. Sylvester hatte keine Chanche mehr, er ist schon bei der Beruhigungsspritze eingeschlafen bei mir im Arm, den Bruder in Sichtweite.
Ich komme mir etwas "verräterisch" vor, weil ich gleich einen anderen Kater in Haus geholt habe, es war für mich auch noch vile zu früh. Aber sein Bruder ist nach 10 Jahren jetzt das erste Mal ganz allein gewesen und bevor er sich eintrauert und am Ende auch noch gehen will....ich hoffe, das es gut geht. Der taube Kater bot sich an, da ich nur eine Wohnung mit Balkon bieten kann und er ein neues Zuhause suchte. Er ist ganz sanft und lieb zu Paco, aber Paco braucht auch noch Zeit. Immerhin hat die Stille und Langeweile tagsüber für ihn ein Ende, er hatte immer viel mit seinem Bruder gespielt und geschmust, ganz so wird es nicht mehr werden, aber vielleicht er- und vertragen sie sich.
lg
Astrid:0(

Sima
10.12.2003, 09:24
Hallo Astrid,

das kann ich gut nachvollziehen, daß Du Amadeus Paco zuliebe geholt hast. Es hört sich auch an, als sei er genau der richtige mit seiner lieben und ruhigen Art.
Paco braucht sicher trotzdem Zeit um zu trauern (so wie Du auch), die muß man ihm auch lassen. Aber es ist trotzdem schön, daß jemand da ist, der einfach nur nett zu ihm ist. Ich bin sicher, Amadeus spürt genau, was los ist und läßt Euch beiden die Zeit, die ihr braucht. Ein toller Kater !
Übrigens finde ich, hast Du Sylvester das Sterben wirklich so schön wie möglich gemacht, das ist so wichtig und Du hast ihm damit einen letzten, großen Freundschaftsdienst erwiesen.
Wie alt war er denn ?
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du bald auch wieder an die schönen Tage mit ihm denken kannst.
Amadeus wird Euch beiden sicher helfen...und Sylvester findet es bestimmt auch lieb von Euch, daß ihr einem neuen Stubentiger, der es anscheinend auch bitter nötig hatte, so ein liebes Zuhause gebt.

wiassi
10.12.2003, 10:28
Hallo Sima,

danke für deine lieben Worte!
Sylvester war erst 10 Jahre alt und seit 6 Jahren waren die Beiden bei mir. So Unzertrennliche habe ich bisher noch nie gesehen oder kennengelernt. In der ganzen Zeit habe ich sie sich nie anfauchen gehört und nur Paco hatte einmal geknurrt, als es das erste mal Rindfleisch gab. Sylvester sah deinem schwarz-weißen in deiner Bildergalerie ganz ähnlich.
Nun hoffe ich, das er sich mit Amadeus arrangiert. Denn der braucht ein neues Zuhause und ein niedliches Kätzchen findet meistens eher einen Platz als ein großer Kater mit Handicap.
Und wenn ein Lütter im richtigen Spielalter ist, dann ist Paco schon 12-13 und will schon mehr Ruhe. Außerdem hätte ich ein schlechtes Gewissen, dass so ein Jungspund nie draußen umherstreifen kann (Stadtwohnung). Die Jungs kannten es nicht anderes und es war besser als das Tierheim. Und Amadeus käme wegen seiner Taubheit draußen nicht klar. Er ist wirklich ganz zauberhaft, ganz höflich nach Katzenart und bedrängt Paco nicht. Gestern hat Paco die Konfrontation gesucht, da hat sich der Weiße hingelegt, die Augen zugemacht, geschnurrt und den Schlafenden gemacht. Paco war perplex und gab erstmal Ruhe. Und ich habe auch wieder etwas zu tun: der Neue hat ein paar Untermieter mitgebracht, damit es für mich auch nicht langweilig wird....
Ich denke oft an Sylvester, genauso wie an Kitty, meine erste Katze die mit 5 an einem Herzfehler starb.
Aber den Lebenden gehört meine Unterstützung und Liebe, sie brauchen mich und irgendwann hoffentlich auch einander.

liebe Grüße

Astrid

Sima
10.12.2003, 14:49
Aber den Lebenden gehört meine Unterstützung und Liebe, sie brauchen mich und irgendwann hoffentlich auch einander.
Das ist eine ganz tolle Einstellung, Astrid. Und ich bin mir sicher, sie werden es Dir danken !
Du hast ganz recht, die älteren Katzen, womöglich noch mit Behinderungen, haben es wirklich schwerer bei der Vermittlung. Umso schöner, daß Amadeus bei Dir ein Zuhause gefunden hat. Ich glaube ganz fest, daß Paco sich an ihn gewöhnen wird und feststellen wird, daß auch er ein ganz schöner Schmuser ist
;) . Aber ich verstehe ihn auch, schließlich hat er seinen besten Freund verloren, das ist schon nicht leicht !
10 ist wirklich noch nicht alt. Ich nehmen an, Sylvester war krank ? Krankheit macht leider vor niemandem halt. Gerade hier im Forum müssen viele schon in ganz jungen Jahren ihre Katzen gehen lassen, das ist dann wirklich besonders schmerzhaft.
Mein schwarz-weißer ist Harold, er ist 11 und auch etwas ganz besonderes für mich. Ich hoffe, daß er noch ganz lange bei mir bleiben kann...

Niemals werden wir eine unserer Katzen vergessen, egal wie lange es her ist. Sie bleiben immer in unseren Herzen und leben in der Erinnerung weiter.

Na, dann hoffe ich, daß Du die Ablenkung durch Amadeus nicht nur durch seine Untermieter findest :) . Sicherlich schmust er schon gerne mit Dir und zeigt Dir, daß er Dich braucht.
Ich drück Dir weiterhin die Daumen, daß die beiden bald Freunde werden !

TINA3
11.12.2003, 17:20
Hallo liebe Astrid

toll wie du mit deiner Trauer umgehst und wie du ein neues , kleines Kätzchen ein schönes zu Hause gibst. Du brauchst dir nicht verräterrisch vorkommen. Sylvester hätte es sich er auch so gewollt.
Hut ab für eine so tolle Einstellung und danke für dein grosses Herz.

Lieber Sylvester , lass es dir gut gehen im Regenbogenland und ärger meine Putzi , Morle und Mussel nicht so sehr.
Eines Tages sehen wir uns alle wieder.

Traurige Grüsse
Tina und ihre 6 Racker.

riekchen60
11.12.2003, 19:03
Liebe Astrid

Ein superschönes wenn auch trauriges Gedicht!
Es sagt so viel über Deine Gefühle aus, echt klasse.

Echt toll finde ich auch, dass Du trotz Deiner Trauer und dem Verlust von Sylvester, Amadeus ein schönes neues Zuhause gibst.

Ich wünsche Euch viel Glück zusammen und Sylvester seinen Frieden im Regenbogenland.

LG :cu: