PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration - brauche einen Rat



Ina R.
09.12.2003, 14:04
Hallo,

Sydney war jetzt das erste Mal rollig und soll nächste Woche kastriert werden. Als ich gestern mit der TA-Helferin sprach, sagte sie mir, dass ich 24 Stunden vor der OP das letzte Mal füttern darf, da es sonst zu Komplikationen (Erbrechen während der Narkose) kommen würde.

Als Vicky im letzten Jahr kastriert wurde, durfte sie das letzte Mal 12 Std. vor der OP noch etwas fressen. Sollte nicht nach 12 Std. der Magen auch leer sein? Ich möchte Sydney einerseits nicht länger hungern lassen als nötig, andererseits soll natürlich alles bei der OP komplikationslos verlaufen.

Wie war das bei euren Katzen, wann durftet ihr das letzte Mal vor der Kastration noch füttern?

Ich bin jetzt sehr verunsichert und möchte nichts falsch machen, darum hoffe ich auf eure Antworten.

Viele Grüße
Ina

smeagol
09.12.2003, 15:07
Hallo

Als Amadeus kastriert worden ist, durfte ich am Abend vorher noch was zu fressen geben. Allerdings war der Termin am nächsten Tag auch erst gegen 16 Uhr. Ich würde lieber auf den TA hören, nicht das es noch zu Komplikationen kommt. Amadeus hat zwar gejault weil er hunger hatte, aber geschadet hat es ihm nicht (auch wenn es schwer war hart zu bleiben;) )

Gruß:cu:

Renate W.
09.12.2003, 15:10
Hallo Ina,

bei meinen Katzen waren es 12-14 Stunden, die ich vor der OP das Futter weggeräumt habe; Wasser durfte stehen bleiben. Auch nach der OP habe ich mich an die 12-14 Stunden nicht zu füttern gehalten.

24 Stunden halte ich für sehr lang, würde noch einmal mit dem Arzt persönlich darüber sprechen. :cu:

katermama
09.12.2003, 15:27
Also meine kleine Lea habe ich am letzten Freitag kastrieren lassen. Ab 20 Uhr sollte ich am Abend vorher nichts mehr zu fressen geben. Die OP wurde dann im Laufe des Vormittag vorgenommen. Bei ihr waren es also etwa 12-14 Stunden ohne Futter. Es hat alles reibungslos funktioniert .

Ich habe mich an die Angaben meines TA's gehalten. Wenn Du deinem TA vertraust, halte dich an dessen Anweisungen. Lieber ein paar Stunden länger ohne Futter, als dass dann hinterher etwas schief läuft.

Wir drücken Dir und vor allem Sydney alle Daumen und Pfötchen, dass es genauso problemlos verläuft wie bei meiner Lea.

Viele Grüße

Kater -(und jetzt auch Katzen-)mama
Dosine von Tom, Jerry und Lea

catweazlecat
09.12.2003, 15:44
Hallo Ina

also wir lassen ja nun sehr häufig unsere Katzenkinder kastrieren und haben sie noch nie länger als 12 Stunden hungern lassen vor der OP. Du kannst ja nach der OP auch nicht sofort wieder füttern sondern es dauert dann auch meist noch mal 6-8 Stunden bevor sie fit genug sind was zu fressen zu bekommen. Das sind dann ja insgesamt schon bald 24 Stunden die sie sowieso hungern müssten.
Wasser sollte auf jeden Fall zur Verfügung stehen.

Alles Gute!

Ina R.
09.12.2003, 19:16
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Sydney wird am 18.12. um 9.00 Uhr operiert. Sie bekommt normalerweise am Abend so gegen 18.00 Futter, das wären dann ja auch schon 15 Stunden. Ich denke auch, das sollte reichen. Werde zwar den TA noch mal persönlich ansprechen, aber 24 Stunden habe ich bisher wirklich noch nie gehört.

Obwohl es noch über eine Woche bis zu dem Termin ist, ist mir jetzt schon ganz mulmig. Na, wird schon alles gutgehen.

Viele Grüße :santa01:
Ina