PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich heul mir nen Wolf



klasu
02.07.2002, 01:08
Hi @ all,
ich habe mal eine Frage zu einer Verhaltensweise unseres Rüden, die ich mir nicht so recht erklären kann. Wir haben 2 Hunde und gelegentlich einen dritten zu Besuch. Dieser dritte ist manchmal ein kleiner Kläffer (Aussie) und wenn er laut und zu lange herumkläfft, fängt unser Setter-Hovawartmix an, minutenlang mit Inbrunst in einem kräftigen "hoauoauuuuhh" (besser kann man es schriftlich nicht wiedergeben :) ) zu heulen . Wenn die Kläfferei aufhört, hört er auch mit dem heulen auf. Nach menschlichen Gesichtspunkten würde ich sagen, er will damit ausdrücken :halt den Schnabel. Aber da ich eigentlich Hunde nicht vermenschliche, weiß ich nicht genau, was ich davon zu halten habe.Er zeigt dieses Verhalten auch nur in dieser Situation und nur mit diesem speziellen Hund, alle anderen können kläffen,bellen oder sonstwas machen, da passiert nix.
Hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten?
Viele Grüsse
klasu, der gespannt auf Antworten wartet
PS: ich habe schon mal versucht, das ganze aufzunehmen, aber immer wenn ich die Kamera soweit hatte, war Hundchen ruhig :rolleyes: Wenn ich es mal schaffe, werde ich das ganze mal als Hintergrundmusik auf meine HP nehmen - ist wirklich hörenswert

Sommersprosse
03.07.2002, 12:11
Habe leider keine Ahnung, was das soll. Kann nur sagen, dass es bei mir nie vorkommt, weil ich es nicht zulasse, dass ein Hund länger kläfft. Dem würde ich was erzählen...

Mascha
04.07.2002, 11:45
Original geschrieben von Sommersprosse
Habe leider keine Ahnung, was das soll. Kann nur sagen, dass es bei mir nie vorkommt, weil ich es nicht zulasse, dass ein Hund länger kläfft. Dem würde ich was erzählen... Gut, Sommersprosse! Deine Antwort ist wirklich hilfreich! :D


Aber im Ernst: Bei meinen Eltern in der Gegend gab es einen Hund, der immer heulte, wenn die Kirchenglocken läuteten. Offenbar hörte sich das für ihn an, als müsste er darauf antworten... (Sommersprosse würde in diesem Fall dem Küster was erzählen!? ;))

Das Heulen dient ursprünglich als Kontaktruf, um den Anschluss an die anderen Rudelmitglieder wiederzufinden, oder auch als gemeinschaftliches Erlebnis, das die Bindung stärkt (das bekannte Bild des Wolfrudels, das den Mond anheult, gehört hierher).

Manche Hunde reagieren auf Feuerwehrsirenen, andere auf das Wolfsheulen aus dem nahegelegenen Zoo, den kläffenden Nachbarhund oder die Blockflöte übenden Kinder ;), andere heulen so gut wie gar nicht.

klasu
04.07.2002, 17:50
Hi mascha,
ich werde nun mal ausprobieren müssen, ob nur dieser Aussie dieses spezielle Talent zum Heultonauslösen hat oder ob es auch bei anderen Aussies funktioniert. Bei anderen Hunderassen passiert wie schon gesagt nichts.
Viele Grüsse
klasu, der jetzt immer mit Mikro bewaffnet durch die Wohnung läuft :D