PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenbuckel beim Zwergpekinesen



Doreen/Kessi
05.12.2003, 19:16
Hallöchen!
Ich brauche da mal ganz ganz dringend Hilfe von euch.
:( Ich habe 2 Zwergpekinesen, einer davon macht mir echt Sorgen. Es ist ein Weibchen, seit Mai 7 Jahre alt. Sie ist eigendlich immer ein sehr lebendiger Hund gewesen, sie wollte immer nur spielen (ihre absolute Lieblingbeschäftigung), bis vor ca. 2 Wochen, da fing es langsam an- sie quickte plötzlich laut auf wenn man sie hochnehmen wollte, aber auch nicht immer, und macht jetzt immer öfter einen Katzenbuckel, kann dann kaum noch laufen und verkriecht sich in einer Ecke- stundenlang, und dann von einer Sekunde auf die andere ist alles wieder Ok, sie holt dann sofort wieder ihren Ball und will spielen, fressen tut sie auch normal, aber das spazieren gehen klappt jetzt auch nicht mehr so gut, sie läuft nicht mehr richtig, bleibt immer mal stehen und will getragen werden. Wir waren schon beim Tierarzt, aber der fand nichts, an der Wirbelsäule ist wohl alles in Ordnung, er hat nur an einen Kniegelenk eine Beschädigung festgestellt, wohl seit Geburt, das Kreuzband hält das Knie wohl nicht so stabil, aber das kann doch nichts mit dem Katzenbuckel zu tun haben oder ? Vor ca. 2 Wochen hatte sie auch noch eine Zecke( sehr groß schon) im Brustbereich. Kann das damit zusammen hängen?:confused:

OESFUN
06.12.2003, 10:15
Ich denke, ich würde an deiner Stelle noch einen anderen TA kontaktieren, der weitergehende Untersuchung an der Wirbelsäule macht. Hat dein TA nur abgetastet oder wurden auch Röntgenaufnahmen gemacht ??

LG Birgit

Hovi
06.12.2003, 10:23
Hallo,

Dazu fallen mir spontan zwei Stichworte ein:

Bandscheibenvorfall und/oder Cauda Equina.

Bitte sofort zu einem anderen TA, der das genauer abklärt... beim Bandscheibenvorfall hat der Hund schlimme Schmerzen!

Viele Grüße
Claudia

Doreen/Kessi
06.12.2003, 13:45
Hallo
Danke für eure schnelle Hilfe was es sein könnte, über diese Krankheit Cauda Equina hab ich zwar noch nie was gehört (meine beiden hatten bisher noch nie was)aber ich wer d mich gleich mal kundig darüber machen.

P.S. Röntgenaufnahmen wurden noch nicht gemacht- aber wir werden mal schnellstens einen anderen Tierarzt aufsuchen und das dann vorschlagen machen zu lassen.

Eine Frage hab ich ja noch, ist es denn möglich das sich ein Hund mit einem Bandscheibenvorfall so schnell wieder normal zu bewegen? Und wie passiert so etwas überhaupt?
Weiß darüber einer etwas näheres?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!:)

Hovi
06.12.2003, 14:13
Hallo,

ein Hund mit Bandscheibenvorfall überspielt den Schmerz mehr oder weniger gut.... Es kommt in einigen Fällen auch vor, dass die Bandscheibe wieder in ihre Ursprungsposition zurückspringt.

Das mußt Du aber per Computertomographie abklären lassen, selbst Röntgenbilder liefern da keine ganz gesicherten Aussagen... auch das Cauda Equina Syndrom erkennt man am besten auf dem CT.

Gute Besserung!

Grüßle
Claudia

Aliantha
06.12.2003, 19:12
Bei Katzenbuckel fällt mir auch der Hund ein der letztens in der Tierklinik war. Der hatte Meningitis, oder? Der hat meine ich auch einen Katzenbuckel gemacht.

Ich versuch mal den Thread zu finden

Anja

Aliantha
06.12.2003, 19:16
Da ist er <<click>> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=19717)

Doreen/Kessi
15.12.2003, 16:28
Hallöchen ! :D

Hab jetzt endlich rausgefunden was meiner Kleinen fehlt, wir waren vor kurzem bei einem anderen Tierarzt- in Belzig, der ist echt klasse, der wußte sofort was ihr fehlt, nicht so wie die andere Ärztin.
Sie hat einen Bandscheibenvorfall im 4 und 5 Wirbel und das hintere rechte Knie ist völlig hinüber, das eine Band ist durchgerissen, daran wird sie am 23.12.2003 operiert, der TA hat gesagt bei jedem Schritt ist das Kniegelenk raus und wieder rein rutscht. Und das geht dann wohl auch total auf die Bandscheibe, deshalb hat sie den Buckel gemacht und solche Schmerzen gehabt.
Jetzt müßten wir alle ihre Spielsachen wegpacken( für immer :0( ) und wir dürfen sie nicht mehr zum spielen oder rumtoben animieren, auch Treppensteigen und Sofahüpfen fällt aus, weiß nur noch nicht wie ich das meinem Hund beibringen soll.
Darf sie alles nicht mehr wegen der Bandscheibe und den Knien! Danke nochmal allen für die netten schnellen Antworten.;) :D
ich berichte nach der OP weiter.:cu:

Cockerfreundin
15.12.2003, 18:35
Hallo, Doreen!

Na, wenigstens wisst Ihr jetzt, was Eurer Maus fehlt und ihr kann geholfen werden :-))

Zitat
____

auch Treppensteigen und Sofahüpfen fällt aus, weiß nur noch nicht wie ich das meinem Hund beibringen soll.
____

Na ja, als Zwergpekinese ist sie ja vom Gewicht her nicht zu schwer, um sie die Treppen zu tragen. Und aufs Sofa lässt sie sich doch bestimmt gerne auch heben ;-) ??

Gute Besserung für Eure Maus wünschen
Annette + Basti :-)

Mr.Rick
16.12.2003, 08:42
Doreen,

drücke die Daumen, dass die Maus das alles gut übersteht. Hab im ersten Moment auch gleich im Zusammenhang mit dem Katzenbuckel an Bandscheibe gedacht. Dem Ricky ist auch 2x eine BS rausgerutscht.
Katzenbuckel = Schonhaltung

Doreen/Kessi
08.01.2004, 14:42
Hallöchen an alle !:D

Meine kleine Maus wurde ja am 23.12.03 nun am Knie operiert.
Jetzt am Dienstag ( 06.01.04 ) ist der Verband abgekommen und alles ist in Ordnung. Die Kniescheibe sitzt wieder fest und gestern war sie das erste Mal wieder spazieren ohne danach Schmerzen zu haben. und das ist das erste mal seit über 2 Monaten- ohne Schmerzen meine ich. Ich bin super glücklich. Ich hatte schon solche Angst sie würde nie wieder ohne Schmerzen sein, und das hat mir immer so weh getan wenn sie sich nicht bewegen konnte, sowas kann einem den Verstand rauben. Aber jetzt ist ja erstmal alles wieder gut. Ich hoffe das bleibt lange so- diese OP hat sich echt gelont.

Ich danke nochmal allen für die liebe Mithilfe. :)

dschnutencore
28.03.2009, 15:41
hey doreen/kessi
wie groß sind denn deine zwergpekinesen?will mir auch einen kaufen aba hab angst das sie richtig schlimm klein sin?
lg

Stina
28.03.2009, 17:21
in den 5 Jahren seit 2004 sind sie bestimmt gewachsen :p

der dicke hund
28.03.2009, 19:07
hallo du
was ist denn richtig *schlimm* klein?

Stina
28.03.2009, 19:11
das da Vanessa

http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/sehr-seltene-rassezwergpekinese-a12952770/#details

der dicke hund
28.03.2009, 20:10
ja stina das ist schlimm.......ich habe s in dem anderen beitrag schon gesehen.
das gehört unter qualzucht und gehört verboten.
mir fiel die wortwahl auf......

SigridM
29.03.2009, 08:36
Du liebes Lieschen.Als ob ein Pekinese an sich nicht schon klein genug wäre.Von "Zwerg-zwergen" sollte man auf alle Fälle die Finger lassen meiner Meinung nach.


LG
Sigrid und co