PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immer wieder Ärger mit läufigen Hündinen



Bernerfreundin
28.11.2003, 19:10
Hallo an alle,

muß mir meinen Frust hier von der Seele schreiben. Ich bin gerade vom Spaziergang mit meinen beiden Rüden nach Hause gekommen und bin fix und fertig.
Wir haben unterwegs eine Hundin getroffen. Hugo und Teddy liefen frei. Die Hündin auch. Meine Hunde natürlich gleich zu der Hündin. Die drei haben dann zusammen gespielt. Das Frauchen von Bella ( haben wir schon ab und zu getroffen) geht einfach weiter. Nach einiger Zeit kommt mir das Spiel doch etwas komisch vor. Bella stand vor meinen Beiden und hält ihren Schwanz zur Seite. Ich habe es geschaft Teddy am Geschirr zu packen und Hugo (der zur Zeit super hört) konnte ich zu mir rufen. Bellas Frauchen war in der Zwischenzeit ca. 800 Meter von uns entfernt und kümmerte sich nicht um ihren Hund. Bella stellte sich ständig vor meine Beiden und streckte ihnen ihr Hinterteil vor die Nase. Habe dann versucht in eine andere Richtung zu gehen, aber Bella ist mit uns mitgegangen.
Irgendwann ließ dann meine Kraft nach und ich habe mich auf die Leine gestellt. Ich hatte in der Eile Hugo und Teddy zusammen an einer 2m Leine befestigt. Hugo schafft es trotzdem aufzusteigen . Bald waren wir Vier nur noch ein Knäul. Ich bekam einnen Schubs von den Hunden und Hugo und Teddy liefen wieder hinter Bella her. Beide an einer Leine. Ich hatte große Angst, dass Teddy (ca. 23kg) umfällt und von Hugo (40kg) weitergeschleift wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hat sich die Dame nicht um Ihre Hündin gekümmert. Habe es dann geschafft meine beiden wieder einzufangen. Dann kam dann auch die Dame mal langsam auf uns zu. Ich glaube diese Dame schaut mich nie wieder an. So ausgerastet bin ich schon lange nicht mehr. Der Höhepunkt war dann, dass sie meinte ihre Hündin braucht doch Bewegung und den Kontak zu anderen Hunden. Außerdem würde es sie nicht stören, wenn sie gedeckt würde. Hugo sei doch ein so schöner Hund.
Ich weiß nur eins, ich werde meine beiden die nächsten Tage ins Auto packen und irgendwo anders spazieren gehen. Das brauche ich nicht noch mal. Die Dame macht nicht den Eindruck als ob sie weiß was Welpen bedeuten.
Liebe Grüße

Bernerfreundin
28.11.2003, 19:15
Habe nicht aufgepasst. Sollte unter Verhalten & Erziehung.
Edith

Bidi007
29.11.2003, 20:30
Hallo Edith,
das ist ja echt ein Hammer! Ich glaub da wär ich auch explodiert, obewohl ich sonst ein eher ruhiger Mensch bin, und Ärger wenn möglich, aus dem Weg gehe!

LG Bidi

Mäusezahn
01.12.2003, 11:17
Da fällt einem nur ein: Herr wirf Hirn vom Himmel! Die gute Frau hat ja Nerven! Mein Hund braucht Auslauf und Hundekontakt, also wirklich. Ich habe auch eine Hündin und gehe an diesen bestimmten Tagen jedem, aber auch wirklich jedem Hund möglichst aus dem Weg, der Spaziergang wird sonst zum totalen Stress. Frizzi bietet sich allen Hunden an, egal ob Männlein oder Weiblein, selbst kastrierten Rüden fällt dann ein, dass da mal was war.
Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen!
Karin