PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es tut so unendlich weh



Black_Lady
26.11.2003, 11:25
Hallo,

gestern ist meine Katze gestorben, sie wurde wahrscheinlich überfahren, habe sie am Abend gefunden. ich weiß einfach nicht wie ich damit klar kommen soll. Ich bin mir ihr aufgewachsen, sie war jetzt 14 Jahre alt und ich habe sie damals mit 8 Jahren bekommen und jetzt ist sie einfach weg.
Die ganze Zeit heute denke ich schon, sie kommt jeden moment zur Tür rein. Ich hatte noch nie eine andere Katze und sie war so lieb und einfach einzigartig.

Vielleicht kann mir jemand helfen, wie man am besten mit der Trauer umgeht.

Tanja

maxi2002
26.11.2003, 11:38
Liebe Tanja,
ich finde es unheimlich schlimm und traurig, was dir passiert ist und ich weiß gar nicht recht was ich sagen soll :0(
Du hast eine lange Zeit mit deiner Miez leben dürfen, dass es so ein tragisches Ende genommen hat, ist so traurig. Du wirst sie nie vergessen und dort, wo sie jetzt ist, geht es ihr sicher auch sehr gut.

Die Regenbogenbruecke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf einer Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Huegeln und saftigem, gruenen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es stets fressen und zu trinken und es ist immer warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere werden im Land hinter der Regenbogenbrücke wieder jung und gesund und spielen den ganzen Tag zusammen. Die Tiere sind dort glücklich und zufrieden und es gibt nur eine Kleinigkeit, die sie vermissen. Sie alle sind nicht mit dem Menschen zusammen, den sie so sehr geliebt haben.
So laufen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich nach vorne unddie Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus, fliegt über das grüne Gras. Wird schneller und schneller.
Es hat Dich gesehen und wenn Du und dein Liebling sich treffen, nimmst du ihn in Deine Arme und hälst ihn so fest Du kannst.

Dein Gesicht wird geküsst und abgeschleckt, wieder und wieder und endlich schaust Du nach langer Zeit in die Augen deines geliebten Tieres, das lange aus Deinem Leben verschwunden war ....
aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam das letzte Stück der Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein...... nie wieder.


Wie hieß denn deine Katze? Vielleicht hilft es dir, hier ein wenig über sie zu erzählen? Fühl dich gedrückt.

Traurige Grüße, Susann

eis
26.11.2003, 11:41
Hallo Tanja,

den Schmerz kann dir keiner nehmen, den mußt du alleine tragen. Aber es hilft, wenn du dir deinen Schmerz von der Seele schreibst. Und wir hier verstehen dich alle nur zu gut, weil es wohl kaum einen Tierbesitzer gibt, der nicht schon eine treue Seele verloren hat.

Lass deinen Schmerz und deine Tränen raus, blicke aber auch vorwärts. Behalte deine Katze so in Erinnerung, wie sie war. In einiger Zeit wirst du auch ohne Trauer an sie denken können und sie wird dich den Rest deines Lebens begleiten.

Leider ist die Gefahr für Freigänger sehr groß, relativ früh über den Regenbogen gehen zu müssen. Aber ich riskiere es immer wieder und habe dann auch mit der Trauer zu kämpfen.

Traurige Grüße
Eva

Rocky
26.11.2003, 14:18
Arme Tanja!Schrecklich!Ich kann Dich verstehen!Es ist immer wieder schlimm!
Aber man muß da leider durch,auch wenn es noch so hart ist!
Ich kann es auch nie glauben wenn so etwas passiert!Und ich kann Deinen Schmerz nachvollziehen!Ich habe bei meinen Eltern auch noch eine Katze.Da sie schon 15 Jahre ist wollte ich sie nicht in meine neue Wohnung mitnehmen,da ich denke dass sie sich an ein neues Zuhause nicht mehr gern gewöhnen würde...Sie lebt daher bei meinen Eltern-ich habe sie mit 9 Jahren bekommen.Bin auch mit Ihr aufgewachsen.
Ich darf nicht dran denken wenn ihr was geschehen würde...
ich hänge auch sehr an Ihr-und sie an mir.
Ich kann Dich sehr gut verstehen!
Lass alles raus was die Trauer betrifft-und spreche mit Leuten darüber-das tut am meisten gut!
Auch wenn Sie nicht mehr da ist-Du trägst sie im Herzen und das weiß sie!

Liebe Grüsse Mone

TINA3
26.11.2003, 17:08
Liebe Tanja

ja es ist schrecklich , das wir unsere Lieblinge verlieren. Schön das du den Weg hier her gefunden hast , denn wir wissen wie du dich fühlst.
Lass deine Trauer zu und irgendwann kannst du wieder mit einen Lächeln an sie denken. Das erscheint dir jetzt wahrscheinlich für unmöglich aber es wird kommen.
Ich habe mit 3 Jahren meine Putzi bekommen und sie ist friedlich eingeschlafen als ich 26 war. Ich habe sie 23 Jahre gehabt und sie ist mit mir gross geworden. Als ich sie verlor habe ich auch sehr getrauert , doch ich weiss jetzt das es ihr im Regenbogenland gut geht und sie auf mich wartet.
Auch deine Katze wird dich eines Tages empfangen.

Ich wünsch dir alle Kraft dieser Welt und schicke dir eine Trosttatze.
Tina und ihre 6 Racker.

Sima
26.11.2003, 20:35
Hallo Tanja,

auch mir tut es ganz schrecklich leid, was mit Deiner Mieze gestern passiert ist. Du mußt Dich ganz schön mies und leer fühlen. An den Gedanken, daß sie nicht mehr da ist, muß man sich erst mal gewöhnen... das heißt, ihre Seele ist ganz bestimmt noch da. Auch wenn Du sie nicht sehen kannst. Sie wird immer bei Dir und in Deinem Herzen sein. Die Erinnerung an all die schönen Jahre kann Dir niemand nehmen. Laß zu, daß die Erinnerung Dich tröstet...das dauert, aber irgendwann wirst Du merken, daß der Gedanke an sie Dein Herz erwärmt und ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubert. Denn schließlich war sie etwas ganz besonderes !

Für die nächste Zeit wünsche ich Dir alle Kraft der Welt. Und vergeß die Regenbogenbrücke nicht...
Alles Liebe !

SEmbach2804
07.12.2003, 03:23
Oh Mein Gott....
liebe Tanya auch ich möchte mich allen schreibern hier anschließen.Es tut mir auch ganz schrecklich leid.
Ich glaube , jeder der ein Tier besitz und schon Tiere verloren hat weiß wie sehr es schmerzt...
Ich glaube in deinem Fall, ja du hast eine menge kraft gebraucht...
ich wäre umgefallen....
Fühl dich von mir ganz fest umarmt.
Ich wünsche dir vor allem Kraft.