PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lizzys Regenbogen



birdy
24.11.2003, 17:20
Heute muß ich einfach etwas erzählen, was mich am letzten Montag ganz besonders berührt hat.
Im März dieses Jahres mußte ich meine geliebte Perserkatze Lizzy nach einer vom TA verursachten schweren Verbrennung über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Immer und immer wieder habe ich mir Vorwürfte gemacht, weil ich meine Kleine damals über Nacht in der Praxis gelassen habe (habe bereits ausführlich darüber geschrieben) und ich hatte große Schuldgefühle. Aber jetzt weiß ich, dass Lizzy mir verziehen hat.
Am Montag hatte ich Geburtstag. Es war ein trüber, regnerischer Tag, aber plötzlich, als ich aus dem Küchenfenster sah, war dort ein wunderschöner Regenbogen. Sofort mußte ich wieder weinen, aber gleichzeitig war ich unheimich glücklich, denn mein Herz sagte mir, dass dies ein Geburtstagsgruß von Lizzy war und dass sie mir sagen wollte: "Sei nicht mehr verzweifelt und gibt Dir keine Schuld mehr, mir geht es hier, wo ich jetzt bin gut!" Klingt vielleicht albern, aber genau so habe ich empfunden und jetzt geht es mir viel, viel besser.

maxi2002
24.11.2003, 18:06
Wie schön.
Ich kann deine Trauer verstehen und dass dir dieser Regenbogen an deinem besonderen Tag ganz besonders am Herzen liegt.
Vielleich hat dir deine Maus tatsächlich so vermittelt, dass sie dich, wo immer sie auch ist, ganz doll lieb hat.
Alles gute nachträglich wünschen auch wir dir.

gerdax
24.11.2003, 18:49
vor Jahren verlor ich durch tragische Umstände einen Freund. Am Tag seiner Beerdigung ging ich von Schuldgefühlen gequält am Strand entlang, an einem Ort gemeinsamer Erinnerungen. Der Himmel über der Ostsee ist an sochen sonnig-regnerischen Noverbertagen besonders beeindruckend. Ich empfand beim Anblick des gewaltigen Regenbogens damals ebenso wie du: nur für mich ist er jetzt da, steht dafür, dass das Leben weiter geht und: alles wird wieder gut!

Gabi
24.11.2003, 18:58
Birdy, dieser Regenbogen war sicherlich das schönste Geburtstagsgeschenk, welches Du je bekommen hast...

Rocky
25.11.2003, 09:14
Schön Birdy!so hat Lizzy bestimmt richtig gehandelt!
Sie möchte mit Sicherheit auch nicht dass Du Dir so viele Vorwürfe machst... :0(

LG Mone

birdy
25.11.2003, 15:23
Danke dafür, dass Ihr mich versteht und nicht auslacht. Überhaupt möchte ich gerne mal was loswerden: Ihr alle hier im Forum habt mir in den letzten Monaten sehr geholfen. Ich bin vielleicht nicht der eifrige Schreiber, aber ich war fast täglich hier und teile Eure Trauer um Eure Lieblinge. Und wenn ich so lese, wie viele von Euch so schlimme Zeiten mit ihren Kätzchen durchmachen mußten und müssen, dann kann ich nur dankbar sein für acht wunderschöne Jahre in denen Lizzy nie krank war und nie verhaltensauffällig. Es war eine so tolle Zeit mit Ihr - nur an das schreckliche Ende darf ich nicht denken.
Also - noch mal an alle: Danke für Verständnis, Mitgefühl, Zeit und Herz!!

Rocky
25.11.2003, 15:51
Liebe Birdy!
Ich finde die Leute hier auch sehr lieb!Man kann hier wirklich Trost finden!
:0( Ja,denk an die schöne Zeit mit Ihr!
Und Du mußt immer denken-sie hatte bei Dir ein schönes Leben!Wie schlimm geht es manch anderen Katzen,die so etwas wie Liebe nie erfahren durften und elend sterben.Daran darf man garnicht denken!
Es ist ein schlimmes Schicksal was Lizzy hinter sich hat,aber denke einfach-sie spürt jetzt nichts mehr,Ihr geht es gut wo sie jetzt ist-sie schaut zu Dir und freut sich über Erinnerungen!
warum soll Dich hier jemand auslachen?
Ich denke hier trägt jeder manchmal das gleiche Schicksal.Und ich denke jeder ist eben froh wenn er hier Verständnis erfährt!
Ich habe in letzter Zeit auch nicht immer die Zeit hier so oft zu foren,aber ich denke auch wenn man nicht so oft hier schreibt,freut sich doch jeder und ist immer für eine offene Antwort und Verständnis bereit!

Viele mitfühlende Grüsse Mone:(

Katzenmammi
25.11.2003, 18:17
Ja ja, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde.... nur können viele Menschen die gar nicht wahrnehmen.

Liee Grüße

RotFuchs
27.11.2003, 12:28
Sag mal birdy, hast Du damals eigentlich etwas gegen diesen TA unternommen?
Habe eben Deinen Bericht von damals gelesen.
Grauenvoll, mehr kann ich dazu nicht sagen.

Du kannst Dir sicher sein, dieser Regenbogen war Ihr Geschenk für Dich.
Ich hätte genauso empfunden und gedacht wie Du.
Sie zeigt damit, das es Ihr gut geht.

Ziemlich entsetzt und traurige Grüße

birdy
01.12.2003, 18:01
Nein, wir haben nichts gegen den TA unternommen, wir waren einfach lange Zeit wie gelähmt. Natürlich weiß ich, dass er das nicht mit Absicht gemacht hat, aber dennoch ist dieser Fehler einfach unverzeihlich. Ganz schlimm für mich ist, dass ich mit dem Mann gelegentlich beruflich zu tun habe. Dann kommt jedes Mal alles wieder hoch. Und eigentlich tut es mir heute leid, dass ich ihn nicht angezeigt habe.

RotFuchs
02.12.2003, 11:24
kannst Du das nicht immer noch machen?

Ich würde mit Ihm reden, was er, nach dieser Zeit, dazu sagt?!

Von Ihm muß doch auch etwas gekommen sein.
Das kann er doch nicht einfach so hingenommen haben?!

birdy
02.12.2003, 11:49
Hat er auch nicht. Er war schon sehr betroffen und durchaus schuldbewußt. Er hat die Behandlungskosten bei der anderen TÄ bezahlt und das Geld zurückgezahlt, das wir bei Ihm für Lizzys "intensivmedizinische Betreuung" bezahlt haben. Außerdem wollte er noch mehr zahlen, aber wir haben Ihm gesagt, dass man unsere geliebte Katze nicht mit Geld ersetzten können.
Jetzt nervt er ständig rum, er möchte unsere neue Katze gerne zwei Jahre lang kostenlos behandeln, impfen etc. Aber eher würde ich mich erschießen, als nochmal mit meinem Tier zu diesem Mann zu gehen.
Aber auch heute noch kann er mir nicht in die Augen gucken, wenn wir uns begegnen. Er hat total das schlechte Gewissen - und das gönne ich ihm von Herzen.

RotFuchs
02.12.2003, 13:57
Hallo Birdy,

ich muß ehrlich sagen, es freut mich zu hören, wie der TA wenigstens reagiert hat.

Das er auch die anderen Kosten übernommen hat und Euch seine zurück erstattet hat, spricht doch irgendwie für Ihn.

Was Du so schreibst zeigt schon, das er ein ziemlich schlechtes Gewissen hat.
Zu Recht!

Es stimmt, Geld bringt Euch Lizzy nicht zurück.

Ihm scheint etwas dran zu liegen, es ein Stückweit bei Eurem Katerle wieder gut zu machen.
Ich würde aber wohl auch nicht mehr zu Ihm hingehen.
Dann auch für eine simple Imfpung braucht man doch Vertrauen zu seinem TA.
Ich könnte das Ihm gegenüber auch nicht mehr aufbringen.

Es wäre vielleicht noch etwas anderes, wenn sich rausgestellt hätte, das die Heizdecke einen Defekt hat.
Aber so scheint es "menschliches Versagen" gewesen zu sein.
Und soetwas kann man leider (oder auch zum Glück) nicht verzeien.

catwoman3112
06.12.2003, 20:32
Hallo Birdy!

Schaurig schöööön!... seufz... habe echt erst mal angefangen zu heulen. Und daß ausgerechnet an deinem Birthday ein Regenbogen zu sehen war... es scheint, es war wirklich der Weg von eurer Lizzy.

SEmbach2804
07.12.2003, 03:13
Hallo...

jetzt sitze ich wirklich hier und weine laut !
Ich möchte dir noch im nachhinein mein Beileid aussprechen.
Deine kleine wird dir keine vorwürfe machen und schön das du ein solches erlebnis hattest das dir kraft geben konnte!