PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hunde-Kontrolle



juebili
19.11.2003, 12:21
Bin vorgestern zum ersten Mal in meinem Leben kontrolliert worden.

Ich musste bisher weder eine Verkehrskontrolle noch eine Ausweiskontrolle über mich ergehen lassen.

Aber jetzt war es soweit.

"Guten Tag. Ist dieser Hund angemeldet? Dürften wir bitte die Steuermarke sowie die Tollwutimpfplakette sehen?"

Hatte beides nicht dabei und bin dann freundlich drauf hin gewiesen worden, doch zukünftig beides immer mitzuführen, nicht unbedingt am Hund (wegen versch. Halsbänder), aber wenigstens einstecken.

Habt Ihr das auch schon erlebt?

ich war erst ganz perplex!!

Liebe Grüße,
Bianca

Bidi007
19.11.2003, 12:40
So eine Tollwut-Plakette hab ich von meiner TÄ gar nicht bekommen. Muß ich denn jetzt immer den Impfausweis dabei haben???
LG
Bidi

klasu
19.11.2003, 13:04
Hi binaca,
die Tollwutimpfung ist meines Wissens keine Pflichtimpfung in Deutschland und von daher geht es dei Ordnungsbehörden nichts an.
Die Steuermarke habe ich vor vielen Jahren bei unserem ersten Hund mal drangemacht -hat ungefähr eine Woche gehalten, dann war sie weg. Die nachfolgenden landeten von vornherein in irgendeiner Schublade. Ich habe noch mal in unseren Unterlagen nachgesehen -da steht nichts von einer Mitführpflicht der Steuermarke und selbst wenn -dann hat man sie gerade verloren :eek: und ich würde den betreffenden Ordnungsmenschen dann einladen, mich nach Hause zu begleiten, um sich meinen Steuerbescheid mit der Abbuchungserlaubnis anzusehen:)
Gottseidank haben die Gemeinden hier im eher ländlichen Bereich andere Sorgen,als sich um so einen Quatsch zu kümmern :D .
Mfg
klasu

klasu
19.11.2003, 13:05
sorry, sollte natürlich Bianca heißen :cu:
klasu

ElkeG
19.11.2003, 13:15
Also ich kann mir auch nicht vorstellen, daß man hier auf dem Land kontrolliert wird. Als ich die Steuermarke für Betsy geholt habe, hat die Beamtin zwar gesagt, ich solle sie am Halsband anbringen. Aber nur, damit der Besitzer schnellstmöglich ermittelt werden kann, wenn sie mal wegläuft.

ChristineG
19.11.2003, 13:16
Also ich bin auch noch nie kontrolliert worden, weder Ausweis nach Führerschein, noch Hund.
Allerdings glaube ich sehrwohl, daß die Tollwutimpfung Pflicht ist.
Würde sonst nicht verstehen, warum selbst absolute Impfverfechter ihre Hunde impfen lassen.
Wenn mich mal einer kontrolliert habe ich auch schlechte Karten, Hundemarke ist zwar dran, aber Impfplakette nicht. Finde das klappert so blöd.:p
Gruß Christine

juebili
19.11.2003, 13:54
Gegen klappern helfen Schlüsselschutzringe um die Plaketten.

ChristineG
19.11.2003, 14:06
Das ist mal eine Idee.:wd:
Danke
Gruß Christine

Mäusezahn
19.11.2003, 17:46
Hallöle,
in unserer, allerdings städtischen, Gegend wird das recht unterschiedlich und zwar nach Gemeinde gehandhabt. In N bin ich in 22 Jahren vielleicht dreimal nach Führerschein und in 6 Jahren noch gar nicht nach Hundeplaketten gefragt worden, eine Bekannte zog nach "nebenan" (Fürth) und wurde innerhalb eines halben Jahres dreimal wegen Hund und zweimal wegen Fahrzeugpapieren kontrolliert. Das Dumme: Ihr Hund trug zwar eine Steuermarke, aber aus N, das geht bei Wohnsitz FÜ aber nicht. Die Bemerkung; Ich ziehe aber bald nach Schwabach wurde damit quittiert, dass sie dann eben ab- und wieder anmelden müsse! Ein Vorteil: Die Steuer in FÜ ist deutlich billiger!
Von der Wiege bis zur Bahre... Oder: Nur der Tod ist umsonst und der kostets Leben.
Karin

kangaroo
19.11.2003, 21:35
Hallo,

wo wurdest du denn überprüft? Hat sich der Kontrolleur ausweisen können?

Ich würde mich an deiner Stelle bei der Stadtverwaltung mal erkundigen, ob solch eine Kontrolle überhaupt stattfindet.

Hovi
19.11.2003, 22:44
Hallo Bianca,

sag bloß, Du bist von der Ladenburger Polizei kontrolliert worden? :D :D :D

Manche Kollegen machen das ab und zu, wenn im Revierbereich sonst nix los ist ;).

Grüßle
Claudia

sandinchen
20.11.2003, 07:27
Ich habe mich bei der Anmeldung auch extra informiert und bei uns muss keine Marke dran.
Mein Freund kam schon oft in eine Kontrolle mit Hund im Auto. Aber der saß in seiner Box, die er komischerweise nicht öffnen musste. Angsthasen!! :D

Fritzfranz
20.11.2003, 07:34
Mit der Tollwutimpfung wird es sicher regional unterschiedlich sein, je nachdem, ob in der Gegend öfter mal Tollwutfälle vorkommen. Das dürfte auch für alles gelten, was mit Hundesteuer zu tun hat. Müsste aber eigentlich in Euren Gemeindevorschriften (auf dem Steuerbescheid?) stehen. Ausweis- und Führerscheinkontrollen gibts v.a. in Großstädten und auf Autobahnen regelmäßig, hatte beides schon oft (nein, nicht weil ich unangenehm aufgefallen bin, nur so;) ). Bin allerdings auch oft nachts im Auto in Berlin/auf der Autobahn unterwegs.
Julia:cu:

juebili
20.11.2003, 09:08
Ja Claudia!

Genau die!

Komischerweise haben sie meinen Nachbarn (mit Rottweiler-Rüden), der 1 Minute nach mir kam, nicht angesprochen.....

Bianca

Hovi
20.11.2003, 12:19
Hallo Bianca,

nee, klar, das sind nur so kurze Spontanaktionen. Nix los aufm Funk, "Was machen wir denn jetzt"? Wenn dann ein Hundebesitzer Pech hat, läuft er mit seinem steuermarkenlosen Hund grad vorbei :D . Das heißt aber nicht, dass dann systematisch alle Hundebesitzer kontrolliert werden ;).

Meine Hundis haben übrigens auch keine Steuermarken am Geschirr ;).

Grüßle
Claudia

Girasol
20.11.2003, 13:07
Als ich die Steuermarke für Betsy geholt habe, hat die Beamtin zwar gesagt, ich solle sie am Halsband anbringen. Aber nur, damit der Besitzer schnellstmöglich ermittelt werden kann, wenn sie mal wegläuft
Also bei uns auf dem Amt wurde mir erklärt, daß die Steuerplakette nur ein Nachweis darüber ist, daß Steuern für den Hund gezahlt werden. Wenn der Hund aber mal verloren geht, kann man den Hund aber nicht dadurch identifizieren. Das wurde mir ausdrücklich gesagt!:confused:

Ich selbst wurde übrigens wegen Luna auch noch nie kontrolliert. Allerdings hab ich schon einige Verkehrs- und Personenkontrollen über mich ergehen lassen müssen.

Lunas Schwester und das Frauchen ( Lunas Züchterin) wurden schon im zarten Alter von drei Monaten kontrolliert und wurden nach der fehlenden Steuermarke gefragt!!! Lunas Frauchen stellte aber erst mal klar, daß sie ja erst ab dem alter von vier Monaten zahlen müsse!



Manche Kollegen machen das ab und zu, wenn im Revierbereich sonst nix los ist

das sind nur so kurze Spontanaktionen. Nix los aufm Funk, "Was machen wir denn jetzt"?
:eek: :eek: :eek: Ich dachte, du studierst??? Bist du etwas Polizistin????

Hovi
20.11.2003, 13:10
Hallo Girasol,

das Eine schließt das Andere nicht aus ;) :D...

Grüßle
Claudia

igelchen
20.11.2003, 13:21
Hi Ihrs,

ich bin bereits etliche Male kontrolliert worden: Fahrzeugkontrolle, Ausweiskontrolle und auch Hundekontrolle, außer der ersten Variante geschah dies aber immer nur in der Stadt, v.a. wenn man halt grade in der Nähe irgendeiner "Unruhe" war. ;)
In unserer ländlichen Gemeinde gibt's gar keine Steuermarken, weil man die sowieso immer verliert. :D Als Nachweis gelten Steuerbescheid und Einzahlungsbeleg - und die muss man natürlich nicht immer dabei haben. Die Städter, die die Kontrollen durchführten, haben das erstmal nicht geglaubt. :p


Christine schrieb
Allerdings glaube ich sehrwohl, daß die Tollwutimpfung Pflicht ist.
Würde sonst nicht verstehen, warum selbst absolute Impfverfechter ihre Hunde impfen lassen.

Fritzfranz schrieb
Mit der Tollwutimpfung wird es sicher regional unterschiedlich sein, je nachdem, ob in der Gegend öfter mal Tollwutfälle vorkommen.

Es gibt in Deutschland definitiv KEINE Impfpflicht, egal um welche Impfung es sich handelt!! D.h. es liegt in meiner Verantwortung, ob ich meinen Hund impfen lasse oder nicht. ;)

Aber: Es gibt ein Tollwutschutzgesetz, das vorschreibt, dass Tiere, die sich eventuell mit Tollwut infiziert haben, nicht behandelt werden dürfen. Wenn das Tier, das unter Tollwutverdacht steht, dagegen geimpft ist, darf es in Quarantäne gebracht werden: Bricht die Krankheit binnen einer gewissen Zeit nicht aus, passiert nichts - zeigt es Symptome, wird es eingeschläfert. Wenn das Tier aber nicht binnen des letzten Jahres gegen Tollwut geimpft ist, wird es sofort eingeschläfert, sobald es im Verdacht steht, sich infiziert zu haben - ohne die Option der Quarantäne. Das ist der häufigste Grund, weshalb Hunde von Impfkritikern jährlich gegen Tollwut geimpft werden. ;)

Ich weiß aber nicht, ob das die Polizisten wussten, die Bianca kontrolliert haben. :D :D

LG
Igelchen

ChristineG
20.11.2003, 13:39
@Igelchen,
danke für die Info!
Man lernt doch nie aus.
Lieben Gruß Christine

Girasol
20.11.2003, 13:51
@ Claudia
Ich bin auch manachmal Poizistin, denn ich habe Luna ein neues Kunststückchen beigebracht, daß du auch interessant finden könntest:

Bei "Hände hoch- Polizei!" steht sie auf den Hinterbeinen und hebt die Vorderbeine in die Höhe, dann zeige ich mich aber als gewissensloser Polizist und erschiesse Luna mit "Peng" und der "Fingerpistole", und Luna fällt tot um. :D ;)

BineIde
20.11.2003, 14:58
Auch Hunde, die mit ins Ausland reisen, müssen gegen Tollwut geimpft sein.

VG Sabine

ElkeG
20.11.2003, 15:17
@ Girasol

bei uns ist das wirklich so. Ich hatte ja mal einen "Fundhund". Und als ich den bei der Polizei meldete, haben die gleich gefragt, ob er denn keine Hundemarke hätte, denn sonst hätten sie ihn identifizieren können.
Als ich die Marke geholt habe, hat die Beamtin eine Karteikarte mit meinen Daten ausgefüllt und dann die Nummer von der Steuermarke auch eingetragen.

Aber vielleicht ist das ja auch in den verschiedenen Städten unterschiedlich. In der Großstadt stelle ich mir das schwieriger vor. Unsere Stadt hat ja nur ca. 20.000 Einwohner, da sind es wahrscheinlich nicht so viele Hunde.

changale
04.12.2003, 15:04
...allerdings haben sie vorrangig kontrolliert ob unsere Hunde denn auch an der Leine laufen bzw. ob wir die Berechtigungskarte - ja hier in DUS kann man so was kriegen - dafür haben, dass sie frei laufen. In so'ne Kontrolle stolpere ich auch ungefähr alle 2 Monate rein... Scheint ein lukatives Geschäft zu sein.

LG,
Petra & die Husky-Rasselbande

Hundemama03
12.12.2003, 15:53
also, ich würd mir von jemandem, der mir in der Botanik entgegenkommt und mich kontrollieren will erst mal einen Ausweis zeigen lassen. (Oder dem seine Steuermarke...hihi)

Hovi
12.12.2003, 18:25
Naja.... wenn die im Grünweißen vorfahren mit dem Blaulicht obendrauf, und drinnen sitzen zwei Uniformierte, macht man sich nicht nur lächerlich, wenn man dann noch nach dem Ausweis fragt - man provoziert auch schlechte Stimmung, die u. U. zur Folge hat, dass man für eine Ordnungswidrigkeit bezahlen muß, wo man ansonsten mit einer mündlichen Verwarnung davongekommen wäre ;).

Grüßle
Claudia

akitalie
12.12.2003, 22:40
Hallöchen, habe gerade mal reingeschaut und eure Beiträge gelesen. Wollte nur eine kleine ergänzung machen...
Die Tollwutimpfung ist nicht PFLICHT, aber das problem ist, wenn der hund in einem tollwutgefährdeten bezirk unterwegs ist, und nicht geimpft ist, kann es sein, daß er in quarantäne kommt oder sogar eingeschläfert wird. Deshalb ist es so wichtig, daß der hund gegen tollwut geimpft wird. außerdem ist Tollwut auf den menschen übertragbar. In meerbusch, da komm ich nämlch her, gibt es gar keine hundemarken, nur die Ausweise für die 20/40er hunde. demnach kann man sie dann auch nicht bei haben....:D

LG Akitalie
______________
Astrid