PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund und die Kinder....



Maggie_HH
28.06.2002, 09:41
Hallo Leute,
könnt ihr mir weiterhelfen???? Mein Henki hat ein klein bissl Angst vor Kindern....also es hat sich schon gebessert. Früher ist er panisch weggerannt, obwohl er keine schlechten Erfahrungen (meiner Meinung nach) mit Kindern hat. Ich hab die Welpen in ihrer Prägungsphase sogar mit meinen kleinen Cousins (2 und 4 Jahre) spielen lassen....war natürlich immer dabei und die beiden waren echt lieb zu den kleinen!!!!!!
Na ja, wie auch immer, mein Hund lässt sich nicht gern von Kindern anfassen. Gestern hatte ich schon Erfolg, ein kleines Mädchen durfte ihm ein paar Leckerlies geben und dann hatte er auch keine Angst mehr....was würdet ihr denn da machen? Im moment ist er noch jung (10mon.) und ich möchte nicht noch länger warten, nicht dass sich das Verhalten für immer festigt!!!!!!
Wie krieg ich es hin, dass er alle Kinder "mag" und nicht nur die, von denen er Leckerle bekommt.....ich kann ja nicht zu jedes Kind gehen, dass in Hamburg wohnt.....LOL
:D :D :D
oder habt ihr eine andere Idee??????;)

Juliane

Araber
28.06.2002, 16:26
hallo maggie ich komme auch aus hamburg wo wohnst du ? erstma habe ich genau das gleiche problem wie du nur noch eine ecke schlimmer mein welpe 6 monate hat vor jeden angst also sprich erwachsene ganz schlimm kinder geht so ich weiß auch nicht warum kann ich mir nicht erklären zumal er es erst seit ca.10 wochen macht ich habe schon mit einer tierheilpraktikerin gesprochen und hoffe das sie mir helfen kann was für eine rasse ist denn dein süßer ?meiner ist ein schäferhund mutter bellischer schwarzer und vater AC weißer ich habe mal gehöhrt das die weißen so sein sollen aber ob das so stimmt wer weiß das schon ich versuche meinen immer mit ruhe an alles ranzuführen mal klappt es mal nicht er will ja auch immer gleich weg wenn einer kommt und ich versuche ihm klar zu machen das es ok ist vergebens kann dir leider nicht mehr viel sagen ich drücke dir die daumen das du es schaffst mit ihn viel spaß noch euch beiden gruß araber unbd welpe mailo

Maggie_HH
28.06.2002, 17:37
ich wohne in Othmarschen/groß Flottbek (genau an der grenze...also in der nähe vom s-bahnhof othmarschen)...also Henki (berner sennenhund) hatte vorher, auch so mit 6 monaten, auch vor JEDEM Angst...das hat sich jetzt mit der Hundeschule, da wir einmal in der woche Gruppenunterricht haben gelegt, weil da viele Erwachsene sind (ich glaube das es daran liegt). er lässt sich jetzt von erwachsenen mehr oder weniger streicheln....obwohl auch nicht von jedem...aber das kann ich akzeptieren...es muss ihn ja auch nicht JEDER streicheln...zum glück wird er aber nicht aggressiv, es gibt ja auch angstbeisser, aber so einer ist er glaube ich nicht!!!!
ja, ich hoffe mal, dass noch jemand hier im forum einen tipp für mich hat, aber ich werd mit unserem Hundetrainer auf jeden Fall eine Einzelstunde mit Henk (+Kinder) machen!!!!
wo wohnst du denn genau in HH????
dir hat jemand gesagt dass weisse schäferhunde scheu sind???? also mein Hundetrainer hat 2 AC Schäferhunde und die sind nun wirklich nicht scheu!!!!:D :D

Juliane

Araber
29.06.2002, 10:15
hi maggie ich bin aus bergedorf/lohbrügge das mit dem hundeplatz habe ich auch schon überlegt aber es gibt hir nicht so tolle ich finde die methoden hir zu hefftig ich habe da mal gefragt ob ich da mit machen darf und da wurde mir gesagt nicht wegen so ein kinderkram da meiner auch bei fuß geht ,sitz und platz und ablegen schon kann wollten sie mich nicht dabei haben hast du vielleicht ein paar adressen für mich ?wäre echt super :D ja mir wurde das mal gesagt das sie sehr schüchten sein sollen aber wie gesagt vorstellen kan ich es mir nicht du kannst mir ja noch mal schreiben wenn du lust hast hir noch mal meine e-mail adresse jenny_wendt@msn.com liebe grüße araber und welpe mailo

Sommersprosse
02.07.2002, 02:27
Hallo, Juliane!
Versuch es doch mal so: Hol dir ein paar Kinder aus der Nachbarschaft, die schon in die Schule gehen und erklär ihnen, dass du deinem Hund zeigen willst, wie gern Kinder Hunde haben. Lass sie in einem großen Kreis in die Hocke gehen. Vorher solltest du jedem Kind ein paar Leckerlies in die Hand geben, die dein Hund besonders mag. Erkläre dann den Kindern, dass sie nicht zum Hund hingehen sollen, sondern warten, bis er von sich aus hingeht. Sie dürfen ihn aber locken, also seinen Namen sagen, wenn er in ihre Richtung schaut. Die ersten Male, wenn er hinläuft, sollen sie ihm gleich ein Leckerchen geben. Hat er es erst mal kapiert und läuft von einem zum anderen, darf auch mal gestreichelt werden, ohne ein Leckerchen zu verteilen.
WICHTIG: Erklär den Kindern, dass der Hund nicht am Kopf und von oben angefasst werden will. Streicheln sollen sie lieber an der Seite.
Der Hund fühlt sich bei dieser Übung, die nicht länger als 20 bis 30 Minuten dauern sollte, nicht bedrängt, weil er selbst entscheiden kann, ob er wieder geht.

Sei nicht geknickt, wenn es nicht beim ersten Mal klappt. Ich habe mit Junghunden nur gute Erfahrungen gemacht. (Gehe ab und zu mit Hund in die Schule, wenn das Thema durchgenommen wird)

Maggie_HH
02.07.2002, 08:14
danke für die tipps!!!!!! das hört sich gut an...wo bekomme ich denn jetzt so viele kinder her???? :D :D :D
ich wohne gegenüber einem kinderspielplatz, aber da sind leider nur ganz kleine!!!!! na ich werd mal gucken was sich machen lässt, abr die idee finde ich sehr gut, so gewöhnt er sich gleich an mehrere Kinder!!!!!
Du gehts mit deinem Hund zu Schulen???? KLASSE!!!! was machst du denn da so???
Mein Hundetrainer will das nächstes Jahr auch machen glaube ich und ihnen erklären wie man sich Hunden gegeüber verhält!!!!!

Juliane

Sommersprosse
02.07.2002, 20:43
Hi, Juliane!

War das erste Mal mit meinem Hund in der Schule, als meine kleine Schwester (11) das Thema Hunde durchgenommen hat. Da hab ich den Kindern eine Stunde erklärt, wie man sich (nicht) verhalten sollte und Fragen beantwortet. Am Ende der Stunde hat jedes Kind ein paar Krümel Hundeleckerlies bekommen und mein Hund durfte sich die dann abholen. Fand er ganz klasse. Jetzt gehe ich, wenn es sich ergibt, bei uns in die Schule und mach das weiter.
Übrigens gibt es vom VDH extra für Schulkínder im Grundschulalter ein Heft mit Verhaltensregeln. Das kann man sich schicken lassen. So hat auch der Lehrer die Möglichkeit, sich auf die Stunde vorzubereiten.