PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Futterauswahl



Jensiboy
27.06.2002, 13:59
Hallo Leute,

ich habe mich gerade hier in Shop in der Abteilung Katzenfuuter umgesehen. Ich bekomme in ca. 8 Wochen eine 10 Wochen alte katze. Ich freu mich schon drauf.
Nun habe ich aber gesehen dass das Futter zum Beispiel von Nutro ja total teuer ist. Eine Dose Nassfutter 165 gramm über € 4,- und mehr. Da frage ich mich, ob mann nicht doch dann das Preiswerte Nassfutter bei Schlecker oder Aldi kaufen sollte. Denn dort kostet es nur knapp 1,- Euro.

Oder was für Futter ist für meine Katze das richtige, aber Preiswert soll es schon sein.

Gruß Jens

Frauke
27.06.2002, 14:09
Hi Jens,

eine Fütterung mit reinem Premiumfutter (Nass- und Trockenfutter) geht wirklich ins Geld.

Hier haben viele die Alternative gewählt, ein hochwertiges Trockenfutter zu verfüttern (z. B. Nutro) und als Feuchtfutter ein billigeres Futter. Das ist auch meines Erachtens völlig in Ordnung, wenn man beim Supermarktfutter aber dann gewisse Sachen beachtet.

Es sollte z. B. ein hoher Fleischanteil im Futter enthalten sein und auf keinen Fall Zucker oder Karamell. Hier verfüttern z. B. viele Katzenbesitzer das Animonda (gibt es hier bei Zooplus). Allerdings Achtung! In ein paar Animonda-Sorten ist Zucker drin.

Liebe Grüße
Frauke und Fellbande

http://www.orientalische-katzen.de

Frauke
27.06.2002, 14:16
Hab noch was vergessen!

Bei Aldi gibt es wohl auch ein Feuchtfutter wo ein ziemlich hoher Fleischanteil drin ist. In machen Sorten davon ist allerdings wohl auch Zucker, also hier auch ein bisschen aufpassen. Ich habe leider keine Ahnung, wie das Futter heißt.

Gruß Frauke

Jensiboy
27.06.2002, 14:32
Hi

Ist es unbedingt notwendig Trocken und nassfutter zu füttern???
Oder reicht es wenn mann entweder trocken oder nassfutter füttert. habe gehört das durch Trockfutter die katzen extrem viel trinken.

Ich wäre euch dankbar, wenn Ihr mir sagen könntet, welches Trocken und Nassfutter ich nehmen kann. Sollte preislich aber nicht zu teuer sein, und wo ich es am besten ordern kann.

Gruß Jens

Pardona
27.06.2002, 15:01
Hallo,
Eine Dose Nafu von Nutro kostet keine 4 Euro! Die kostet max. um die 2 Euro.
Mann muss auch bedenken das wenn man so hochwertiges Futter gibt, die Katzen ja viel weniger davon brauchen.
Wärend eine Katze vom minderwertigen Futter 400g fressen muss (wegen der minderwertigen Zutaten, billigen Füllstoffe und Abfällen ect.) braucht sie von hochwertigem Futter dann nur um die 150/170 g (beide Angaben als Alleinfutter)
Unser Kater zb. mag nur Trockenfutter und bekommt ausschliesslich hochwertiges , in erster Linie Nutro. Er braucht tägl. nur 60g und somit haben wir tägl. Futterkosten von 20-30 Euro( je nach eingekaufter Verpackungsgrösse). So günstig kann man mit Minderwertigem Futter nicht füttern. Wobei es uns ja auch nicht nur ums Geld geht (was sehr knapp bei uns ist) sondern um eine gesunde ausgewogene Ernährung.
Würde er Nafu mögen würde ers auch bekommen. Aber ich seh es so das eine Katze immer noch besser ernährt ist mit nur hochwertigem Trofu, als mit minderwertigem Nafu und Trofu. Die beste Lösung ist natürlich Nafu und Trofu einer hochwertigen Sorte. Wobei es wie gesagt nicht wirklich teurer ist hochwertig zu füttern. Bei nur Trofu kommt man günstiger und wenn man Nafu und Trofu gibt kann es gleich teuer wie minderwertiges sein oder max. ein bisschen teuerer. Aber das sollte es einem schon wert sein wenn man bedenkt was so in dem minderwertigem Futter drinn ist. Klar kann eine Katze auch damit lange leben und wird vieleicht nicht krank. Aber die Chance das sie durch diese minderwertige Ernährung erkrankt ist sehr viel höher. Ein gutes hochwertiges Futter ist sicher auch keine Garantie für ein langes gesundes Katzenleben, aber die Warscheinlichkeit dafür steigt enorm. und das reicht doch um es zu rechfertigen.
Denn die vielen so typischen Katzenkranheiten die meist durch minderwertige Ernährung kömmen (selten auch Veranlagung) kann man so gut aus dem weg räumen.

liebe Grüsse Pardona

Isabell
27.06.2002, 15:09
Hallo Jens,

Ich muß Dich leider korrigieren, eine Dose Nutro NaFu (156 g) kostet hier bei Zooplus € 1,40. Eine Dose reicht dicke für eine erwachsene Katze, wenn Du ausserdem noch hochwertiges TroFu fütterst, isst meine Kleine sogar fast zwei Tage davon. TroFu solltest Du ihr unbedingt anbieten, da Du dadurch die Zahnsteinbildung verhindern kannst und somit Zahnfleischentzündungen (ein weiterer Unkostenfaktor weil Du damit nämlich zum Tierarzt mußt - und der kostet auch nicht gerade wenig!) :rolleyes:

Bei normalem Supermarktfutter mußt Du mindestens ca. 4 Schälchen à 100g füttern (siehe Fütterungsempfehlung der Hersteller) denn nur dann ist Deine Mieze ausreichend mit Vitaminen und Mineralien versorgt. Selbst wenn Du nur 0,40 € pro Dose zahlt, liegst Du beim Preis schon über der Nutro Dose- und - Du fütterst Schlachtabfälle und kein Fleisch!

In jungen Katzenjahren macht sich die Ernährung vielleicht noch nicht so bemerkbar, erst im Alter spiegelt es sich dann wieder, wie gut sie "versorgt" wurden. Ist doch wie bei uns Menschen, mit den "Jahren" merkt man, ob man mit seinem Körper Schindluder getrieben hat - oder - man fit ist wie ein Turnschuh (gute Pflege, gutes "Futter"
:p )

Das hier soll keine Kritik sein,sondern nur ein gut gemeinter Rat!

Sonnige Grüße
Isabell und "Lilly"

Pardona
28.06.2002, 01:13
Hallo noch mal,
ich meine natürlich nicht 20-30 EURO sondern CENT :)

Vira
28.06.2002, 22:38
Hallo!

Ich nehme an, das mich gleich viele schlagen werden, aber mein Kater(9) bekommt seit Jahren fast ausschliesslich nur Whiskas und Sheba und ab und zu Topic(Aldi) und es bekommt ihm gut. Es stimmt auch nicht, das man von diesem Futter 4 Schälchen am Tag geben muss. Meiner bekommt morgens und abends jeweils ein Schälchen und zum mittag ein wenig Trockenfutter(Whiskas) und er ist gesund und fit. Und in den Sorten mit Fisch ist auch kein Zucker drin.

Liebe Grüsse
Vira

Frauke
28.06.2002, 23:33
Hallo Vira,

jeder kann und soll füttern was er für richtig hält. Die Katzen meiner Oma haben auch alle mit Whiskas und Co lange gelebt. Ich sehe aber trotzdem zwischen den Katzen meiner Oma und unseren deutliche Unterschiede. Es fängt bei der Fellqualität an und hört bei der Vitalität auf. Es gibt Katzen, die vertragen dieses Futter sehr gut und es gibt aber auch viele, denen der Müll, der in diesem Futter enthalten ist, nicht gut bekommt. Und das dort Schlachtabfälle enthalten sind, ist nunmal bewiesen worden.

Meine Katzen bekommen aus dem Grund schon Premiumfutter, dass es mir graust, wenn ich mir vorstelle, was ich meine Katzen essen lasse, wenn ich ihnen Whiskas oder ähnliches vorstelle. Tut mir leid, ich würde mich schließlich auch nicht ausschließlich von Abfallprodukten ernähren wollen und das mute ich dann meinen Katzen auch nicht zu.

Das mit der Mengenangabe stimmt aber schon. Eine Katze müsste von Sheba z. B. 4 Schälchen pro Tag fressen, damit ihr Energiehaushalt von diesem Futter gedeckt wird. Meist ist die Katze aber schon nach 2 Schälchen täglich satt, weil 200 g Futter ja auch schon eine Menge Masse sind. Fazit, die Katze ist zwar satt, aber der Energiehaushalt nicht gedeckt.

Liebe Grüße
Frauke und Fellbande

http://www.orientalische-katzen.de

Kitolu
02.07.2002, 00:03
Hallo alle zusammen,

als ich meinen kleinen Kater bekam, habe ich mich auch in solchen Foren nach dem richtigen Futter umgehört.

Besonders interessant finde ich diese Seiten: http://www.cats-country.de/infobere.htm. Dort gibt`s Infos, was so alles Schreckliches im Futter drin ist und auch ein paar Rezepte.

Häufig hört man Selber kochen, Nutro oder Precept, aber auch Kasimir oder Animonda ist schon öfters empfohlen worden.
Von Kasimir kosten die 400 g Dosen ca. 75 Cent. Das geht eigentlich noch.

Habe hier bei Zooplus im Shop auch eine Bewertung dazu gefunden: Dazu muss man dann direkt auf das Foto oben links klicken und dann gibt`s mehr zu dem Futter.

Vor kurzem habe ich eine Probepackung mit Nutro, Precept, SolidGold bestellt und mich dann für Nutro entschieden, da es am besten aussah und roch. Gefressen hat mein 10 Monate alter Kater eh alles. Allerdings wird Nutro da etwas teuer. Er frisst morgens und abends schon fast alleine jeweils eine Dose. Ich teile eine halbe Dose auf zwei Näpfe auf. Meine Katze frisst dann ca. 1/4 Dose. Wenn er mit seiner halben Dose fertig ist, frisst er die restliche 1/4 Dose von ihr weg.

Und wenn er Hunger hat (er musste mal wegen Durchfall einen Tag fasten), wird er zum kleinen Tyrann. Dann wird er richtig nervös, rennt jaulend hin und her.

Wird das eigentlich besser, wenn er kastriert ist?

Nutro Trockenfutter würde ich aber auf jeden Fall einem Supermarktfutter vorziehen. Du solltest dann aber nach einer Testphase gleich den 9,07 kg-Sack nehmen=50,50 Euro anstatt immer nur 2 kg zu kaufen = 15,10 Euro.

Bei manchen Internetshops gibt`s auch Probepakete zu bestellen, in denen dann von mehreren Sorten etwas drin ist.

Vielleicht helfen Dir die Infos.