PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trockenfutter



puhma
27.06.2002, 09:08
Halli HAllo!!
Wir haben seit kurzem 2 junge Kätzchen. Die beiden rühren allerdings kein Trockenfutter an!! Gibt es viewlleicht irgendwelche Tricks, wie man es ihnen schmackhafter machen kann? Oder fressen Katzen erst ab einem bestimmten Alter Trockenfutter? Wenn ja´, wie bringt man sie dazu, es zu fressen? Wir haben schon mehrere Sorten und MArken ausprobiert, auch welches für Katzenkinder.
Außerdem haben uns viele abgeraten, den Katzen Milch zu geben. Aber seitdem sie nur noch Wasser kriegen, trinken die fast nichts mehr! Hat jemand Ratschläge für mich???:confused:

Sarah_41
27.06.2002, 09:28
@puhma, Du kannst das Trockenfutter vorübergehend in warmer Hühnerbrühe (ungesalzen, aus dem Glas) einweichen bzw. einfach nur mit lauwarmem Wasser. Vielleicht hilft's.

Viel Glück!

Gruß
Sarah

P. S. Nichts für ungut: aber Puma wird ohne "h" geschrieben ...

Nicole22
27.06.2002, 12:48
Hallo,
ich habe das gleiche Problem wie Du. Mein Katerchen nimmt nur ganz selten Trockenfutter. Auch mit Wasser angefeuchtet mag er es nicht. Vielleicht liegt das ja wirklich am Alter.
Ich gebe auch keine Milch und Wasser nimmt er auch sehr sehr wenig. Würde mich über Tipps also genauso freuen wie Du.
Gruß Nicole

Pardona
27.06.2002, 13:42
Hallo,
Was fütterst du denn für Trockenfutter? Als unser Beam damals hier einzog mochte auch kein Trockenfutter, hat höchstens ab und an mal ein Stückchen geknabbert. Zu der Zeit bekamm er noch minderwertiges Futter wie Felix, Kitekat ect.
Wir haben ihn dann hier auch hochwertiges Futter umgestellt und seit dem liebt er Trockenfutter (vor allem Nutro).

Wegen dem Wasser: wo steht denn der Wassernapf? Katzen mögen nicht gerne dort trinken wo sie auch essen. Also sollten man den Wassernapf wo anderes hinstellen, es bietet sich auch an gleich mehrere Trinkstellen anzubieten. Das wird von vielen katze sehr begrüsst.Unser Kater plantsch sehr gerne, darum hat er einen grossen Napf im Badezimmer in der Badewanne stehen. Ein Trinknapf steht noch im Wohnzimmer und im Schlafzimmer steht auch einer (eigendlich der der Kaninchen die da wohnen).

Milch ist wirklich nicht gut. Milch ist kein Getränk sonder ja ehr was zu essen ;) es sättigt und hat Nährwert. Wenn Milch dann sollte man Katzenmilch geben und das auch nur als kleine Leckerein ab und an. Durch normal Milch kommt es bei Katzen oft zu Durchfall weil sie keine Enzyme haben um den Milchzucker aufzuspalten.

liebe Grüsse

Pardona
27.06.2002, 13:45
Achso was ich noch vergass.
Wenn die Katzen eh nur Nafu futtern ist es auch widerrum kein Wunder wenn kaum Wasser getrunken wird ,denn im Nafu ist ja schon sehr viel Wasser enthalten(denn noch würde ich mehrere Näpfe im der Wohnung verteilen)

liebe Grüsse

puhma
02.07.2002, 21:13
Danke für die Tipps!
Wie ist das denn mit Käse? Wir haben festgestellt, dass die beiden verrückt danach sind, aber Käse besteht ja auch aus Milch! Müssen wir da auch vorsichtig sein???
Marika



P.S. Puhma wurde beabsichtigt mit H geschrieben!;)

Martina
05.07.2002, 06:31
Hallo,

mein Kater verabscheute auch immer TroFu. Als wir dann auf Premium umstellen wollten, war für uns klar, daß dies nur in Verbindung mit TroFu geschehen konnte, da das NaFu als Alleinfutter einfach zu teuer war.

Wir haben dann TroFu und NaFu bei jeder Mahlzeit gut gemischt und von diesem Tag an fraß unser Dicker auch TroFu. Inzwischen kann ich es ihm sogar "pur" geben.

Versuch's doch mal.

Gruss Martina

phoebe
06.07.2002, 13:21
Hi Puhma (mit h *g*),

Das Problem bei Milch ist der Milchzucker, der von den meisten Katzen nicht verdaut werden kann und dadurch Durchfälle verursacht. In Milchprodukten wie Joghurt, Quark, Hüttenkäse oder auch normalem Käse ist dieser Milchzucker durch die Milchsäurebakterien umgewandelt worden. Diese Dinge kann man also problemlos verfüttern. Köse sollte allerdings eine Ausnahme bleiben, da er recht salzig und fettig ist. Als LEckerli ist er aber auf alle Fälle in Ordnung.

LG
phoebe