PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Premiumfutter mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis



Trixie73
26.06.2002, 16:42
Dass es Futter mit Unterschieden gibt, habe ich bereits im Forum lesen können. Nun frage ich mich aber, welches Futter ich meinem kleinen Racker Charlie (11 Wochen) gebe, ohne meinen Geldbeutel zu sprengen. Er mag am liebsten Nassfutter, ich möchte aber nicht weiter mit Whiskas füttern (oh Graus). Trockenfutter biete ich ihm noch zusätzlich an. (Auch hier werde ich umsteigen, da bekommt er auch Whiskas.
Und auf welches Futter steige ich nachher um, wenn er "Erwachsenennahrung" bekommt?
Wieviel Geld muss ich ausgeben, um meine Katze gesund zu ernähren?
:confused:
Nutro hört sich gut an, aber gibt es noch eine preiswertere Alternative?


Gruß und danke

Anna G.
26.06.2002, 18:51
Hi, ich habe auch so angefangen. ;-) Whiskas, weil die Werbung ja so toll ist.

Es ist nicht teuer, wenn Du umstellst. Eine Dose Precept oder Nutro pro Tag und Katze reicht aus!!! Oder Du fütterst gutes TroFu, dann reichen ca. 40 g aus!!! Pro Katze und Tag. Soweit ich es noch weiß, muß man bei Whislkas 300 bis 400 g füttern?

Viele Grüße,
Anna

Frauke
27.06.2002, 13:15
Hi Trixie,

leider muss ich Anna ein bisschen, aber auch nur ein bisschen widersprechen.

Das Premiumtrockenfutter ist in der Relation wirklich nicht teurer als herkömmliches Trockenfutter.

Aber das Premiumnassfutter haut schon ganz schön ist Geld. Alternative wäre z. B. einmal täglich hochwertiges Trockenfutter füttern und 1 x billigeres Nassfutter. Diese Variante wählen viele Katzenbesitzer. Bei dem Nassfutter solltest du aber darauf achten, dass schon ein höherer Fleischanteil drin ist und kein Zucker und kein Karamell. Es gibt z. B. hier bei Zooplus das Animonda, das verfüttern sehr viele Katzenbesitzer, da ist sehr viel Fleisch drin, allerdings ist in ein paar Sorten Zucker drin, die solltest du nicht nehmen.

Bei Aldi gibt es wohl auch ein Feuchtfutter wo ein ziemlich hoher Fleischanteil drin ist. In machen Sorten davon ist allerdings wohl auch Zucker, also hier auch ein bisschen aufpassen. Ich habe leider keine Ahnung, wie das Futter heißt. Vielleicht kommt ja noch eine Antwort.

Liebe Grüße
Frauke und Fellbande

http://www.orientalische-katzen.de

Lisa
27.06.2002, 21:17
Hallo Trixie!

Hab' zu Fraukes Beitrag eigentlich nicht mehr viel anzumerken, wollte nur auf das Aldifutter hinweisen. Ich habe es selbst erst seit kurzem bemerkt, dass es bei der Firma Hofer (= Aldi in Österreich) ein Nassfutter gibt in dem kein Zucker drinnen ist. Und zwar in den 200 g Dosen Shah (dieses wird übrigens von Animonda hergestellt). Dabei muss man aber auch aufpassen. Es gibt vier Sorten und nur in drei davon ist kein Zucker enthalten. In der Sorte mit Geflügel ist leider Zucker enthalten. Bleibt also nicht viel Auswahl. Ich füttere zwei dieser Sorten manchmal als Abwechslung zu Animonda und Miamor, die dritte Sorte verschmähen meine Katzen. Ist aber keine Gewähr, dass das Futter in Deutschland bei Aldi genauso ausgeliefert wird, also bitte immer vorher aufs Etikett schauen.

Liebe Grüße, Lisa

Trixie73
28.06.2002, 12:06
Vielen Dank für Eure Hilfe,

ich werde nun folgendes machen. Ich werde Charlie hochwertiges TroFu anbieten und ab und zu das Shah von Aldi, natürlich die Sorten ohne Zucker.

Jetzt seh ich etwas klarer. Danke.

Lisa
28.06.2002, 12:10
Hallo Trixi!

Noch ein kurzer Tipp. Meine fressen auch sehr gerne die Fleischtöpfchen von Animonda (gibt es auch in 400 g Dosen) und da hast du einige Sorten zur Auswahl.
Nur damit es nicht zu eintönig wird.

Liebe Grüße, Lisa

Anna G.
28.06.2002, 12:59
Kurze Anmerkung: ich habe mal gelesen, daß man auf keinen Fall zwischen den Sorten wechseln sollte. Also man sollte Supernmarktsorten und Premiumfutter nicht kombinieren. Der Grund dafür war, daß die Verdauung der Katze ständig umstellen muß (viel Fleichanteil - wenig Fleischanteil, andere Füllstofe, wie Soja etc.). Hier noch ein Link dazu:
http://www.miau.de/tips/ernaehr/maekel.html ("Füttern Sie bitte NIE "quer Beet". Wenn Sie Futtersorten verschiedener Qualität (Premium und Supermarktfutter) füttern, dann ist der ständige Wechsel für den Verdauungsapparat zu anstrengend und sie riskieren schwerwiegende, chronische Verdauungsstörungen.")

Aldi-Futter kenne ich leider nicht.

Viele Grüße,
Anna

Pardona
28.06.2002, 12:59
Hallo,
Ich dachte mann soll nicht zwischen den Qualitäten wechseln sondern sich für eine entscheiden, da das für die Verdaung nicht gut sein soll.

Zitat von CC:

Füttern Sie bitte NIE “quer Beet”.
Wenn Sie Futtersorten verschiedener Qualität (Premium und Supermarktfutter) füttern, dann ist der ständige Wechsel (jedes Mal eine kleine Futterumstellung!) für den Verdauungsapparat zu anstrengend und sie riskieren schwerwiegende, chronische Verdauungsstörungen.
Stellen Sie die Fütterung auch nie abrupt um, sondern langsam. Das gilt vor allem, wenn Ihre Katze hauptsächlich Supermarktfutter (Futter von niedriger Verdaulichkeit und Energiedichte) gefressen hat. Wenn ein Häftling zwei Jahre lang nur Wasser und Brot gegessen hat und dann plötzlich einen Schnitzel verspeist, bekommt er auch Durchfall, Bauchweh und Blähungen.


liebe Grüsse Pardona

Trixie73
28.06.2002, 13:03
Das Aldi-Futter ist von Animonda. Zumindest die eine Sorte.

kuschelsam
29.06.2002, 08:26
Hallo!

Bei mir hat der Kleine auch gerne Trockenfutter gefressen:
Kittenfutter hatte ich von Eukanuba + Nutro. Das mochte er beides sehr gerne. Aber am allerliebsten hat er bei den Großen Nutro mit Lachs genascht - allerdings mußte ich ihm da die Brocken etwas zerkleinern, weil der Kleine Gierschlund sonst Schluckauf bekam. Vielleicht kannst Du ihn in der Richtung umstellen? Das mochte er nämlich lieber als Nassfutter. Zudem ist dieses Trockenfutter wirklich nicht teuer als das andere Futter, weil Du von dem Trockenfutter wirklich viel weniger brauchst + Katze geht weniger auf die Toilette ... .
Hin und wieder kannst Du übrigens bei Ebay günstig Preceptdosen (Nassfutter) ersteigern.

Liebe Grüße von ... :D

@Frauke: Kann es sein, dass Du Dich neu auch im FN-Forum unter Mandarin (oder so ähnlich) angemeldet hast?

Kitara
29.06.2002, 22:24
@Anna G.
Kann dem Geschreibsel da nicht ganz zustimmen
z.B.
Dr. Paul Leyhausen sagt: "Die bedauernswerte Katze, die den ganzen Tag über mit Futter vollgestopft wird (...) Sie kann darauf, je nach Veranlagung und Charakter, auf zwei Arten reagieren:
Sie verweigert und wird bald rappel-mager, oder sie fügt sich und setzt mit der Zeit so viel Fett an, dass sie den Bauch auf dem Boden nachzieht.
Beides aber wird ihre Lebenserwartung erheblich kürzen."

Ich stelle den Katzen jeden Tag TF zur Verfügung wie sie wollen und das klappt wunderbar, meine Große frißt kaum was andres, und sie ist schön schlank und muskulös.....

Das mit dem Abwechseln ist ok wenn es gleichwertige Qualitäten sind....

Anna G.
29.06.2002, 23:52
Na, Kitara, schlechten Tag gehabt, müßtest Dich abreagieren?

Du solltest Deinen Ton mal mäßigen: es ist kein "Geschreibsel", die Dame, die den Beitrag geschrieben hat, hat Tiermedizin, Schwerpunkt Tierernährung, studiert. (Ich habe mir das nicht selbst ausgedacht und auch nicht selbst geschrieben.)

Übrigens ist das Thema des Beitrags auch nicht die Fütterungzeit, sonderen die geeignete Futtersorte.

Und die Ausnahmen, wie DEINE Katze, bestätigen eben die Regel.

Anna

Frauke
30.06.2002, 19:23
Hallo Kuschelsam,

Mandarin im FN-Forum bin ich, hast du richtig erkannt :-)

Neu angemeldet bin ich nicht, nur sehr wenig dort bzw. ich antworte relativ selten, lese aber öfter stillschweigend mit.

Liebe Grüße
Frauke

Kitara
02.07.2002, 09:55
@Anna :
Dr. Paul Leyhausen ist ganz sicher keine Frau, und ich stimme mit dem was er schreibt einfach nicht überein, nicht alles was jemand sagt oder schreibt muss richtig sein, ich höre von sehr vielen das sie ihren Katzen den ganzen Tag über TF anbieten und es klappt wunderbar.
Ich weiss nicht warum ich meinen Tonfall ändern soll nur weil ich andrer Meinung bin.
Ich weiss ganz genau welches Thema der Beitrag hat, deswegen schrieb ich am Ende das man nur zwischen Premiumfuttern abwechseln soll. Du hast den Link gepostet, nicht ich.
*seufzt* Manche Leute müssen einfach lernen richtig zu lesen.

Pardona
02.07.2002, 12:54
@ Kitara

Ich verstehe das Problem nicht. Du sagst doch selber das es OK ist innerhalb EINER Qualität zu wechseln. Dagegen hat ja auch keiner was gesagt.
Denn nichts anderes hat Anna (und auch ich) doch voher geschrieben.
Nicht ok ist es zwischen den Qualtitäten zu wechseln. Und nichts anderes wurde hier angeprangert.


*seufzt* Manche Leute müssen einfach lernen richtig zu lesen

..du sagts es!

Und zum anderen Thema; unser Kater ist einer dieser Katzen die schlecht fressen wenn immer was im Napf ist. Und die Katze einer Freundin ist einer der Katzen die zuviel futtern würde wenn immer was im Napf ist. Also es gibt auch diese Katzen. Nur weil das was Dr. Paul Leyhausen geschrieben hat nicht auf deine Tiere zutrifft, muss es nicht falschs sein!
Es gibt schlisslich auch Leute die von Schokolade nicht dick werden-heisst das nun das man nicht davon dick wird?!
Also erst an die eigende Nase fassen!

liebe Grüsse

Anna G.
02.07.2002, 17:20
Pardona, ich dachte eigentlich, ich antworte Kitara nicht, aber Du hast es so schön formuliert, da kann ich nur zustimmen.

Ich fand es übrigens witzig, daß Du und ich (fast) dieselben Beitrag gepostet haben. Ich rege mich über Kitaras "Geschreibsel" auch nicht auf. in diesem Forum sind sooo viele nette Leute, das zählt viel mehr als der eine oder andere Beitrag, in dem der Autor einen angreift.

;-)

Viele Grüße,
Anna

Kitara
02.07.2002, 19:53
Sag mal habt ihr nen Schuß? Ich schreib einen ganz normalen Beitrag in dem ich meine Meinung sage und Anna greift mich an von wegen schlechten Tag gehabt und abreagieren, was ich so überhaupt nicht ab kann, da ich keineswegs einen agressiven Tonfall gehabt habe.
Und mäßigen muss ich mich schon garnicht, ich steh zu dem was ich sage und quatsch andren nichts nach, nur weils irgendwo steht.

Aber ich gehöre ja zu den Unnetten, was ihr ja an 2 Beiträgen sehen konntet. Mei oh mei soviel Menschenkenntnis möchte ich auch einmal besitzen, das ich jemanden nach ein paar Sätzen sooo gut kenne.

Und ja, HEUTE hatte ich einen schlechten Tag, weil mein Hals schmerzt und ich 2 mal fast von nem Auto angefahrn wurde.
Aber das merkt ihr ja sofort *rolleyes*
Gut das es noch Leute gibt die einen nicht gleich in ne Schublade stecken nur weil einem eine Meinung nicht passt.

Lisa
02.07.2002, 21:21
Hallo!

Ich verstehe absolut nicht warum ihr Kitara hier so angreift. Sie hat überhaupt nichts verbrochen. Das einzige vielleicht nicht ganz so nette Wort, das sie geschrieben hat war "Geschreibsel". Ich begreife nicht warum man einen Menschen wegen einem einzigen Wort so angeht.
Und ich muss dazu sagen, auch wenn Fr. Sistionen Tierernährungswissenschaften in den USA studiert hat und sicher sehr kompetent ist, muss man nicht alles was sie sagt und schreibt, als Alleinheiligmachend ansehen.
Sie mag vielleicht in vielen Dingen recht haben, nur habe ich bereits schön öfters von anderen Fachleuten gelesen, dass man sehr wohl den Katzen den ganzen Tag über Trockenfutter anbieten soll. Da Katzen in der Natur ja auch nicht in der Früh und am Abend eine Maus bekommen, sondern sie sich dann ihre Beute fangen wenn sie Hunger haben. Eine gesunde Katze, die nicht an Langeweile oder sonst irgendeiner Störung leidet, kann sich ihr Futter sehr gut selbst einteilen und isst mehrmals am Tag kleine Portionen und nicht zwei Mal am Tag viel.
Wenn ich nach dem gehen würde und den Katzen nach einer halben Stunde das Essen wegräumen würde, was sie nicht gleich fressen, wären sie sicher alle drei schon unterernährt, da sie sehr wohl öfters fressen und es sich schön selbst einteilen. Und meine Katzen sind weder zu dick noch zu dünn, sondern gerade richtig und durch das ständige Herumtoben können sie auch gar kein Fett ansetzen.
Und bitte seid nicht so furchtbar aggressiv, nur wenn jemand nicht eurer oder Fr. Sistionens Meinung ist. Ich denke sie selbst wäre auch nicht so aggressiv, sondern würde sachlich diskutieren.

Liebe Grüße, Lisa

Pardona
03.07.2002, 02:39
Hallo,
Es geht ja auch nicht darum alles als Alleinheiligmachend anzunehmen. Aber nur weil etwas auf bestimmte Katzen nicht zutrifft heisst es ja nicht das es gänzlich falsch ist. Darum ging es zumindest mir. Katzen sind nun mal nicht alle gleich und für einige ist das was auf besagter Seite steht sicher der richtige Weg. Grade Wohungskatzen haben sonst die ganze Zeit den Geruch von Futter in der Nase und das kann sehrwohl den Hunger mindern oder eben zum vermehreten fressen animiren. (kennt man doch von sich selber auch)
Einer Katze drausen baumelt schlisslich auch nicht die ganze Zeit ne Maus vor der Nase rum . Mäuse und anderes lässt sich auch nicht umbedingt zu jeder Tageszeit erbeuten. Da müssen sich die Jäger eben auch nach dem Rythmus der Beute richten.
Aber wenn eine Katze eben damit gut zurecht kommt das immer Futter da steht ist es doch ok. Es gibt aber eben auch Katze die da anders sind . Grade für Katzenneulinge oder auch die jenigen die sich wunder warum die Katze so schlecht frisst
ist es sicher nicht verkehrt solche Infos wie auf besagter Seite zu erhalten. Was man damit dann macht bleibt jedem selber überlassen und richtet sich eben auch danach wie die Katzen drauf sind..aber drüber nachgedacht sollte man schon mal haben.

Aber eigendlich ging es ja in diesem Thread um etwas anderes (und auf das bezog sich das zitierte von der HP ja auch)
von daher ist die Diskusion um diese Sache hier eigendlcih fehl am Platz und hätte wohl ehr in einem eigenen Thread gefürt werden sollen soweit da Bedarf ist.

liebe Grüsse

Trixie73
03.07.2002, 08:43
Da habe ich ja eine Lawine losgetreten. Ich wollte doch nicht dass hier ein Kleinkrieg ausbricht. Ich denke mal ,dass jeder auf seine Art und Weise Recht hat. Was der einen Katze gut bekommt, tut der andren nicht gut. Wie bei den Menschen.
Bitte seid wieder lieb miteinander :)
Ihr wart mir eine große Hilfe und ob ich meinem kleinenTiger Trofu hinstelle oder nicht muss ich selbst noch rausfinden. Je nachdem wie er sich verhält. Aber ich weiss jetzt dass ich Premiumfutter gebe und keinen "Supermarktmüll" mehr.
Vielen vielen Dank Euch allen.

:D :D :D

phoebe
04.07.2002, 14:02
Hallo alle zusammen,

Kitaras Katze ist mitnichten die Ausnahme von der Regel. Den meisten Katzen, die ich kenne, steht den ganzen Tag Trockenfutter zur Verfügung. Sie werden deshalb noch lange nicht vollgestopft oder neigen zu Übergewicht. Eine Katze hat nämlich ein angeborenes Sättigungsgefühl, das bei den meisten Katzen auch gut funktioniert.

Mir sind auch durchaus die Argumente bekannt, die gegen die ständige Bereitstellung von Trockenfutter vorgebracht werden. Allerdings gibt es auch genauso viele Argumente dafür. In der Natur fressen Katzen schließlich auch nicht nach festgelegten Essenzeiten, sondern in kleinen Portionen über den Tag verteilt. Warum sollte dies also schädlich sein?

Auch ein Dr. Leyhausen oder eine Elina Sistonen (von deren Büchern ich übrigens eine ganze Menge halte) haben die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Sorry, wenn ich das jetzt so krass ausdrücken muss, aber auf dem Gebiet der Katzenernährung ist bestimmt noch nicht das letzte Wort gesprochen und die letzte Erkenntnis gewonnen. Auch wenn man noch so viele Aufsätze von Experten gelesen hat, sollte dies einen nicht daran hindern, auch seine eigenen grauen Zellen in Gang zu setzen und sich seine eigene Meinung zu bilden. In welchem Tonfall diese dann in einem Forum vorgetragen wird, daran scheiden sich wohl die Geister...

phoebe

Anna G.
06.07.2002, 22:58
@trixie: mußt Dir keine Sorgen machen, wir haben uns alle lieb. ;-)

Es war keinesfalls Deine Frage, über die ich mich ein bißchen geärgert habe, sondern Kitaras Ton (das Wort Geschreibsel ist auf jeden Fall abwertend gemeint gewesen).

@alle: ich stimme Euch im Prinzip zu: man sollte pfleglich miteinander umgehen, aber das gilt wohl für alle Beteiligten. Und es ging in meiner Antwort auch nicht darum, daß man TroFu den ganzen Tag stehen läßt, sondern darum, ob man zwischen den Sorten wechseln sollte. Insofern hätte Kitaras Antwort nicht sein müssen (zumindest der erste Teil), zumal der Link auch nicht zu meiner Site war, also ich für dessen Inhalt nichts kann (auch wenn ich dem zustimme). Da wäre wohl der gute Dr. Leyhausen der bessere Ansprechpartner. *g*

Falls Kitara durch meinen Beitrag sich angegriffen füllt, tut es mir Leid. Allerdings sollte sie vielleicht in der Zukunft bei ihren Beiträgen überlegen, ob sie sich nicht etwas präziser ausdrückt.

(Z.B. Frauke hat weiter oben in diesem Beitrag auch etwas anderes als ich zum Thema NaFu geschrieben, was aber meiner Meinung nach völlig korrekt dargestellt war. Mein Ärger entstand nicht daraus, WAS Kitara gesagt hat, sondern WIE sie es gesagt hat.)

Viele Grüße,
Anna

Enya
07.07.2002, 01:53
Hallo an alle, meine Beiden bekommen seit einiger Zeit nur noch Premiumfutter. Was soll ich sagen . Mein alter Kater frißt nur NaFu. Egal was kommt! Meine kleine Süße nur TroFu. Allerdings iat sie da sehr wählerisch. Ich arbeite im sogenannten Schichtdienst und mein Mann hat unterschiedliche Dienstzeiten. Unsere beiden haben ihre Näpfe immer gefüllt. Egal ob Trofu oder Nafu.Allerdings achten wir darauf , das es Premiumfutter ist. Gut , unsere kleine ist ein bißchen mollig.Der TA meinte es gebe auch bei Katzen unterschiedliche Futterverwerter. Außerdem findet sie Bewegung einfach doof. Unser alter Kater ( 14) frißt Nafu ohne Ende, er sieht trotzdem aus, als wenn er halbverhungert wäre. Also streitet euch nicht. Bei Katzen ist es so wie bei Menschen. Der eine ißt so und der andere halt anders.


http://www.meinemonster.de :D

Griselda
07.07.2002, 12:56
hallo,

ich möchte auch nochmal was anderes zum Wechseln zwischen den Futtersorten sagen.
Einige Katzen haben häufig Durchfall, und wir Dosis wissen manchmal nicht warum, das kann u.a. auch daran liegen das wir zwischen den Konsistenzen wechseln. Einigen Katzen, natürlich nicht allen, macht das Probleme. Wenn man also eine Katze hat die häufig Durchfall hat sollte man lieber ganz auf Wechsel verzichten, nicht nur zwischen Premium- und Supermarktfutter sondern zwischen NaFU und TroFu.

Meine 2 haben übrigends auch den ganzen Tag TroFu zur Verfügung. Natürlich eine festgesetzte, für ihr Gewicht angemessene, Menge und nicht unendlich viel.
Das klappt sehr gut, sie teilen sich die Mengen genau richtig ein. Beide sind gut genährt weder zu dünn noch zu dick.
Ich weiß das das bei vielen Katzen so ist und ich glaube das es auch gut funktioniert. Vielleicht bezieht sich das mit dem Geruch auch eher auf NaFu da das ja auch viel stärker riecht und für uns Dosis ja manchmal schon Geruchsbelästigung ist, dann riechen unsere Katzis das sicher noch um einiges intensiver.

Wie überall in der Forschung gibt es, auch in der Tiermedizin, unterschiedliche Meinungen. Nicht jeder hat nur weil er etwas studiert hat oder einen Dr. vor seinem Namen hat immer recht.
Wenn man sich näher damit auseinandersetzt wird man feststellen das es zu jedem Gebiet andere "Schulen" gibt die unterschiedliches behaupten bzw. herausgefunden haben. Häufig sogar ganz gegensätzliche Ergebnisse haben.
Das gilt erst recht bei relativ jungen Forschungsgebieten wie auf dem Gebiet der Tiermedizin im Allgemeinen und der, der Haustierernährung im Besonderen.

liebe Grüße
Griselda

Trixie73
10.07.2002, 14:37
Also so viel weiss ich jetzt. Gutes Futter enthält keine tierischen Nebenerzeugnisse. Das sollte bei Premiumfutter also nicht sein. Wieso finde ich aber dann auf der Inhaltsliste von Iams Kitten Nafu tierische Nebenerzeugnisse?? Jetzt bin ich aber durcheinander.:confused: :confused: :confused:

kuschelsam
10.07.2002, 14:50
Original geschrieben von Trixie73
Also so viel weiss ich jetzt. Gutes Futter enthält keine tierischen Nebenerzeugnisse. Das sollte bei Premiumfutter also nicht sein. Wieso finde ich aber dann auf der Inhaltsliste von Iams Kitten Nafu tierische Nebenerzeugnisse?? Jetzt bin ich aber durcheinander.:confused: :confused: :confused:


Hallo!

Ganz einfach: Iams ist KEIN echtes Premiumfutter ist aber ein sehr hochwertiges Futter und der Prozentsatz davon ist im Vergleich zu den Billigfuttersorten sehr gerung und daher vertretbar. Wenn Du von Iams die Fischdosen nimmst, sind soweit ich weiß keine tierische Nebnerzeugnisse drin.
Wenn Du wirklich "richtig" hochwertiges Kittennassfutter für den Kleinen suchst bist Du meiner Meinung nach richtig bei: Nutro, Cat Exclusive oder Precept.
Das Nassfutter kannst Du übrigens mit Gimpet Bayflocken aufmischen. Die sind wirklich gut.
So kannst Du auch die Fischdosen von Iams für Erwachsene füttern + der Kleine bekommt duch die Babyflocken trotzdem alles,w as er braucht.

Liebe Grüße!

Wie geht es Charly so, 2. Impfung gut überstanden?

Trixie73
10.07.2002, 14:57
Charlie gehts prima. Zweite Impfung steht nächste Woche bevor. Da habe ich Urlaub.
Wie gehts dir denn so??? Ich drück Euch echt alle Daumen.
Das mit Iams haut mich jetzt vom Hocker, bei dem Preis dachte ich echt es ist was gutes. Habe jetzt aber auch was von Hills zuhause. Ist das gut???:confused:

Kitara
10.07.2002, 15:03
Für mich zählt IAMS zu den Premiumfuttersorten, sonst würden sie nicht angeben das man nur eine Dose 170g am Tag füttern soll, was ja ziemlich wenig ist im Vergleich zu 400g Supermarktfutter.

Füttere hauptsächlich Fisch und Huhn von IAMS, habe jetzt mal bei IAMS nachgefragt aus was die Nebenprodukte bestehen, es können nämlich auch gut verwertbare Nebenprodukte sein.

Auf jeden Fall ist es nicht so schweineteuer wie Nutro o.ä., ich finde bei IAMS stimmt das Preis/Leistungsverhältnis voll und ganz...

kuschelsam
10.07.2002, 15:08
Hallo!

Ich weiß, dass Hill´s auf jeden Fall nicht schlecht ist - wie bei Iams, denke ich, dass es eine Futtersorte ist, die man füttern kann - man füttert ja nie ausschließlich eine Marke.
Wie geschrieben halte ich von den oben genannten Nassfuttersorten am meisten oder alternativ Iams Seefisch.
Hill´s und Iams haben beide eines gemeinsam, dass sie obwohl sie schon zu den hochwertigen Futtersorten gehören, tierische Nebenerzeugnisse enthalten. Die Dosen, die Du hast, kannst aber bedenkenlos verfüttern. Wenn Du dann aber neue kaufst, würde ich zu den anderen Sorten wechseln.
Die habe ich hier bei Zooplus auch erst für die Babys + die Katzenmama bestellt zusammen mit den Babyflocken!

Liebe Grüße!

kuschelsam
10.07.2002, 15:16
Original geschrieben von Kitara
Für mich zählt IAMS zu den Premiumfuttersorten, sonst würden sie nicht angeben das man nur eine Dose 170g am Tag füttern soll, was ja ziemlich wenig ist im Vergleich zu 400g Supermarktfutter.
Auf jeden Fall ist es nicht so schweineteuer wie Nutro o.ä., ich finde bei IAMS stimmt das Preis/Leistungsverhältnis voll und ganz...

Hallo!

So schweineteuer ist Nuro oder ähnliches im Verhältnis auch nicht. Du brauchst da noch weniger Futter und mit den Babyflocken sogar noch weniger.
Selbstverständlich ist Iams ein hochwertiges futter, wenn Du es mit Whiskas & Co vergleichst. Daher sage ich auch, hochwertiges Futter, das man meiner Meinung nach bedenkenlos füttern kann. Als Premiumfutter bezeichne ich NUR Futter ohne tierische Nebenerzeugnisse, wie die von mir genannten Sorten.
Wenn die tierische Nebenerzeugnisse gut verwertbar wären, gäbe es keinen Grund, den Inhalt explizit beim Namen zu nennen, egal was Iams sagt, dass das angeblich sei. Erst wenn es draufsteht, muß das auch so drin sein bzw. nichts anderes darf drin sein.
Daher finde ich Iams Seefisch (wo die tierischen Nebenerzeugnisse tatsächlich nicht drin sind) + die anderen Futtersorten besser.

Liebe Grüße!

Kitara
10.07.2002, 15:25
Wieviel muss man denn von Nutro oder vergleichbaren Qualitäten füttern?

Isabell
10.07.2002, 15:42
Hallo Kitara,

das hier soll keine Wertung oder Abwertung Deiner Meinung zu IAMS Katzenfutter sein. Jeder ist selbst für seine Stubentiger verantwortlich und Geschmäcker und Ansichten sind nun mal verschieden.

Es gibt jedoch eine Seite im Internet zur Unternehmensstrategie (Forschung=Tierversuche) von IAMS und Eukanuba und da wird's einem wirklich ganz gruselig was da ab geht. Tierquälerei zur Tierfutterforschung. Abartig.
Für alle Interessierten:

www.tierrechte.de/berlin-brandenburg/aktuell/aktuell.htm:eek:

Der Bericht zu IAMS etc. steht auf der Seite unter "Wußten Sie's? - Tierversuche auch für Hunde-und Katzenfutter!"

Viele Grüße
Isabell & Lilly

kuschelsam
10.07.2002, 16:03
Original geschrieben von Kitara
Wieviel muss man denn von Nutro oder vergleichbaren Qualitäten füttern?


Hallo Kitara,

Da ich persönlich deutlich mehr Trocken- als Nassfutter füttere, kaufe ich beim Nassfutter meistens die 156-Gramm-Dosen. Meiner STILLENDEN Katzenmama, die zur Zeit (seit sie schwanger
+ Mama ist) NUR Nassfutter frißt, reicht eine 156-Gramm-Dose pro Tag (teile ich auf 2 Mahlzeiten auf), in die ich für sie gerade wegen der Stillphase etwas von den Babyflocken tu. Sie hat dann zwar noch Trcokenfutter stehen, frißt das aber im Moment wenn dann ganz wenig.

Meinen 2 Kastraten, die nicht stillen oder so, reicht eine so 156 Gramm Dose Nutro (z.B. - die bekommen KEINE Flocken hinein) am Tag in Verbindung mit ca. 50 Gramm Trockenfutter (z.B. auch Nutro). Das aber ohne, dass einer von beiden unterernährt sind oder so, obwohl sie beide recht große Britenkater sind.
Ganz im Gegenteil: Anfang des Jahres mußte ich die Trockenfuttermenge (von den 80 Gramm, die es bis dahin gab) auf die 50 Gramm heruntersetzen, weil Sam ein kleines Bäuchlein bekam.

Liebe Grüße
Franca

TineX
10.07.2002, 17:34
Hallo Leute,

um etwas Licht in die "Nebenerzeugnisse" Diskussion zu bringen: nach dt. Gesetzgebung darf nur Muskelfleisch als "Fleisch" laufen, ALLES andere läuft unter "tierische Nebenerzeugnisse", d.h. so unterschiedliche Dinge wie Federn bis zu hochwertigem Inhalt wie Leber oder Herz. Das bedeutet somit die Sorte "Leber" enthält immer tierische Nebenerzeugnisse. Jetzt ist die Frage natürlich, wie kann ich das unterscheiden? Jemand hier im Forum hat mal erläutert, wie man das an der Aminosäuren-Zusammensetzung feststellen kann. Allerdings war mir das zu aufwendig und ich habe einen ähnlichen Schluss gezogen, wie andere hier im Forum: nachdem die Futtermenge von Iams Nassfutter relativ gering ist, müssen auch die "Nebenerzeugnisse" relativ hochwertig sein. Ich füttere auf jeden Fall Iams Nassfutter (neben Nutro Trockenfutter) und denke es hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Schöne Grüsse
Tina

phoebe
10.07.2002, 19:32
Hi,

Niemand verbietet es Herstellern, die Inhaltsstoffe so genau wie möglich zu deklarieren. Wertvolle tierische Nebenerezugnisse werden bei Premiummarken wie Nutro oder Precept beim Namen genannt. Dort findet man dann Inhaltsstoffe wie Leber oder Herz auf der Verpackung angegeben. Hersteller, die wertvolle Innereien unter dem Begriff tierische Nebenerezugnisse zusammenfassen, schaden sich selbst. Ich persönlich denke, dass Hersteller wie Iams oder Hills genaus wissen, wie sie ihre Inhaltsstoffe aufzulisten haben und kennen auch alle Tricks um den Verbraucher zu täuschen. Daher füttere ich ausschließlich Futter, dessen Inhaltsstoffe so genaus wie möglich aufgelistet sind, damit das Durchlesen nicht zum Rätselraten wird. Auf mündliche Versicherungen wie z.B. von Hotlines gebe ich gar nichts, die können viel erzöhlen, wenn der Tag lang ist...

LG
phoebe

kuschelsam
10.07.2002, 20:18
HallO!

Genau! Das ist das, was ich meinte!
Wer es nicht genau beschreiben kann, weiß schon warum!

Liebe grüße!