PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leises Aquarium??



Lucie&Luke
24.10.2003, 15:07
Hallo,

ich wohne in einer ein zimmer wohnung und würde mir gerne ein Aquarium (ca 100L) anschaffen habe aber Bedenken wegen der nächtlichen Lautstärke. Ein ständiges Brummen etc. würde mir den Schlaf rauben.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht bezüglich der Lautstärke?
Auf was muss man beim Kauf achten, wenn man es möglichst leise haben will?
Was ist überhaupt laut bei einem Aquarium? Die Pumpe?

Oder kann man die Lärmquelle bedenkenlos nachts ausschalten?

Oh je viel Fragen! Aber mein Freund killt mich wenn außer meinen 2 Katzen auch noch ein brummend-gluckerndes Aquarium den Schlaf raubt.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Gruß
Jes

Timo 2
24.10.2003, 16:48
Es ist Gewöhnungssache.
Das, was an einem Aquarium laut ist sind einmal der Filter
und eventuell die Sauerstoffpumpe.
Auf die Sauerstoffpumpe kann man bei einem gut
bepflanzten Aquarium aber verzichten,
da sie nicht gebraucht wird.
(Es wird dann ja tagsüber viel mehr sauerstoff produziert,
als gebraucht wird, also werden die Fische auch nachts
auf jeden Fall genug haben)
Beim Filter kommt es
1. auf das Modell an und
2. darauf, als was du 'laut' definierst.
Dafür wäre es aber hilfreich zu wissen,
wie groß dein AQ sein soll, denn es gibt schließlich
viele viele verschiedene Filtermodelle.
Wenn dein Filter nicht viel zu schnell viel zu viel Wasser filtert wirst du auch kein plätschern hören.
LG, Timo

Timo 2
24.10.2003, 16:50
achso:
Ausschalten darfst du den Filter nachts nie,
da sonst die Filterbakterien absterben und das
Wasser vergiften würden.
Außerdem trägt der Filter auch noch etwas zu
Sauerstoffbereicherung des Aquariums bei.

Lucie&Luke
24.10.2003, 17:02
Danke für deine Antwort.
Also ich dachte an ein handelsübliches Becken so 80-120cm Länge. Genau habe ich mich noch nicht entschieden. Vielleicht ist 80 cm für einen Anfänger wie mich ausreichend.
Wenn ich einen Filter wähle, der in der Stunde einmal den Beckeninhalt umwälst, ist das ok?
(Habe ich in enem Buch gelesen, aber ich habe 3 Bücher und sie wiedersprechen sich teilweise)

Was meinst Du mit "gut bepflanzt"? Ich werde es ausreichend bepflanzen und auf Artenvielfalt achten. Auf was muss ich noch achten damit genug Sauerstoff vorhanden ist?
Vielleicht gibt es besonders "Sauerstoff-produzierende Pflanzen"?

Danke!

Sandra1980
24.10.2003, 19:30
Soso... Auch ein Katzenfernsehen fuer Euch?
Schoen!

Auch wenn Timo da ja der Experte ist melde ich mcih auch zu Wor, da ich mich noch genau an meine Anfaenge erinnern kann.

Erstmal stimmt die Faustregel je groesser desto einfacher wirklich!
mein erstes Becken war 120l, das war schon gar nciht so schlecht. Als ich dann hier in den Staaten war hat auch eines herkommen muessen, allerdings mit nur 10Gallonen, also nciht mal 40l! Das ist wesentlich aufwaendiger und die Fische findens auch nciht so toll. Momentan habe ich in dem gerade mal 3 Fische drin! (2babys)
Das ist mit einem "whisper-filter" ausgestattet, der wirklich fluesterleise ist. Ob er an ist oder nciht erkenne ich nur an der Wasserbewegung. Oder am Geplaetscher wenn mal wieder zuviel Wasser verdunstet ist.
Diesen Filter gibt es in allen Groessen bis 500l (oder waren es Gallonen?)

Mit den Pflanzen wuerde ich mir erstmal nicht so viele Gedanken machen, so wie Du das geschrieben hast hoert sich das schon gut an. Achte darauf dass Du auch welche nimmst die sich vermehren! Das macht Spass und spart Geld...

Viel Spass!
Sandra

Lucie&Luke
24.10.2003, 19:57
Hallo Sandra!
Danke für deine Antwort.

Ja bin auch gespannt wie meine Mietzen drauf reagieren, aber es ist auch schon lange ein Traum von mir...

Kannst Du mir sgen wo ich diesen tollen Filter herbekomme?? Das hört sich ja gut an! Wie teuer ist er? Wie heißt er genau?
Ist er auch bei großeren Becken so leise?

Gruß
Jes

Sandra1980
24.10.2003, 20:06
Hmm, ja, er ist auch bei grossen Becken leise (Bekannter hat ein etwa 130cm langes Becken mit dem Filter)

in klein kostet er etwa 10, groesser wahrscheinlich mehr. es ist vom prinzip her recht einfach, also das filtermaterial ist als Grundausstattung nur eine Watte und Kohlefilter.
Kann man aber sicher auch aufstocken.

Nun zum schwierigen Teil... Wo man ihn kriegt... Hier!:p
Leider dann fuer 120V, also hilft das nciht viel. Aber ich schau mal anch was das fuer eine MArke ist und werde dann mal schauen ob die das auch fuer den Europaeischen Markt anbieten!
Dauert allerdings bis Montag um diese Zeit...:eek:

Viel Spass beim verwirklichen deiens Traumes!
Noch ein Tipp:
Lieber anfangs mehr Geld fuer Basics ausgeben als es dann mehrfach kaufen muessen! (Also Filter, Becken, Beleuchtung, evtl. CO2 dings...)

Sandra

Timo 2
24.10.2003, 20:12
@ Sandra:
Wie kommst du darauf, dass ich ein Experte bin?
Ich hab seit Sommer diesen Jahres mein zweites
Aquarium und insgesamt erst zwischen 3 und 4 Jahren eins.

Wie Sandra schon geschrieben hat:
Je größer desto einfacher.
Aber vor allem auch desto schöner
(vor allem auch für die Fische)
und du kannst das dann auch besser
bepflanzen, weil du mehr Möglichkeiten hast.

Wenn dein Filter in einer Stunde den gesamten
Beckeninhalt umwälzt ist das eigenlich schon ganz gut.
Bei größeren (Außen-)Filtern kann man sogar sagen,
je langsamer desto besser (natürlich auch nicht zu langsam),
weil dann die Giftstoffe von den Bakterien besser
abgebaut werden können.

Mit gut bepflanz meine ich nur, dass du nicht ein zwei
Pflanzen einpflanzen sollst und damit ist's dann gut.
In dem Fall brauchst du dann auf jeden Fall eine
Sauerstoffpumpe, weil die Pflanzen dann gar nicht
genug Sauerstoff für die Fische produzieren können.
Am Besten sind so 70% des Bodens bepflanzt.
Darf natürlich auch mehr sein.
Wenn du das beachtest dürftest du eigentlich keine
Probleme mit unreichendem O2-Angebot bekommen.
Es gibt bestimmt Pflanzen, die mehr Sauerstoff produzieren,
als andere, aber richte dich lieber danach, dass du viele
(50%) schnellwachsende Pflanzen einsetzt.
Das wirkt in den Anfängen auch noch gegen Algen.

Jetzt noch einmal kurz zurück zur eigentlichen Frage:
Die Geräusche.
Einen Filter wirst du eigentlich so gut wie immer hören,
solange du im selben Zimmer schläfst.
Ich kann dir jetzt aber keinen empfehlen,
der besonders leise ist.
Ich hab bei mir einen Eheim 2026 (Außenfilter).
den hört man so nicht wirklich, aber nachts,
wenns still ist kann er dich schon stören,
wenn du bei einem leisen brummen nicht einschlafen kannst.
Mich störts jedenfalls nicht.
Kannst ja leider keinen Filter ausleihen und in einem
Eimer laufen lassen um zu sehen, wie laut der ist.

Seh grade, dass ihr schon wieder geschrieben habt.
Wart ihr wohl schneller als ich;)
MfG, Timo:cu:

Sandra1980
24.10.2003, 20:18
;) Klar, wir sind das vom katzentalk gewoehnt!

Darf ich Dich auch noch was fragen?
Wenn der Bodengrund so bewachsen sein soll, wie reinigt man dann den Grund?
Ich wuehle da des oefteren mit dem Mulmabsauger rum, worauf auch die angrenzenden Pflanzen besser wachsen. Aber wenn da ueberall Pflanzen sind will ich das eigentlich nicht machen...
Wie ist das mit den Bodenfiltern? Die, die den Dreck unter dem Sand absaugen und aussen filtern und das Wasser dann oben wieder reinlassen?
Ich brauch ja vorerst keinen neuen, aber fuer Jes waere das doch eine Ueberlegung, oder?

Timo 2
24.10.2003, 20:25
Ich sauge bei mir eigentlich nur ganz selten Mulm ab.
Und das dann auch nur grob um die Pflanzen herum.
Gibt eigentlich keine Probleme und die Pflanzen wachsen
wie verrückt.
Einen Bodenfilter hatte ich noch nie, weiß nicht,
ob das so toll ist.
Ich hab noch ein paar Panzerwelse,
die den Kies ein bisschen durchwühlen und mehr mach
ich nicht, um ihn aufzulockern.
Ich hab früher auch jede Woche Mulm gesaugt.
Im neuen AQ läuft eigentlich alles nur besser, auch ohne dass ich Mulm sauge.

Lucie&Luke
24.10.2003, 21:28
Mmm ok dann muss ich mal schauen.
Wäre lieb wenn Du Sandra mal schaust was es für ne Marke ist und ob man ihn hier irgendwo kriegt.

Wie es aussieht werde ich für den Anfang ein kommplett Aquarium (ohne Fische natürlich) bei ebay ersteigern. Da gibt es genug die das schöne hobby aufgeben.
bin grd drann an einem 100x50x40cm Aquarium mit Zubehör und unterschrank für 50 euro. (Bis ca 100 kann ich gehen, mehr geht nicht bn arme Studentin):0( Dann werde ich das Zubehör ausprobieren und mir dann etwas opimales kaufen. Denn da hat ja jeder seine eigene Ansicht.
Nur leider kann man die Filter nicht ausprobieren. Und die Verkäufer sprechen ja immer von superleise und dann glaubt man man hat eine gegenstromanlage im Bett... :D

Apropos, wieviel gebt ihr denn so für Filtermaterial Futter etc. also an laufenden Kosten aus?

Aber wenn hier noch jemand anderes einen "Flüsteleisen-Filer-Tipp" hat wäre ich sehr erfreut!:wd:

Danke!
Gruß
Jes

Ps beim Katzentalk sit tatsächlich irgendwie mehr los.
Man könnte meinen die Aquarianer sind sehr bequeme zeitgenossen... *scherz*

lena
09.02.2004, 20:56
Hallo! Ich meld mich auch mal zu Wort! Der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu. Also was den Filter angeht: Ich hab kein Problem mit meinem (ist aber nur ein innenfilter [60er becken jeder fängt mal klein an]) allerdings macht auch der ein leises Geräusch, aber meinen Meerschweinchen lärmen noch mehr da fällt der filter nicht mehr auf (kleine Schreihälse und ewige Futterbettler). Für Futter geb ich nur wenig Geld aus. Die Flocken sind zwar nicht so billig aber sie reichen lange, da ich nur sparsam füttere. was etwas teurer ist ist Wasseraufbereiter, aber auch da gibt es etwas billigere Marken und bei nicht so stark belastetem Leitungswasser kan man die Dosierung auch niedriger wählen. Also viel Spass mit deinem AQ (solltest du es schon haben)
lg lena

Grace
11.02.2004, 15:36
... ich hoffe ja wohl das das Aquarium nur zum Hobby und nicht eine Futteraufzucht-Station für deine beiden Katzen benutzt wird! ;)

MfG Grace :rolleyes:

Grace
11.02.2004, 15:38
Mein Innenfilter ist so leise, dass man dabei ohne Probleme schlafen kann. Freunde von mir fragen mich schon immer, ob das Ding überhaupt an ist! Wenn er also weit genug unter der Wasseroberfläche sitzt und keine Luft zieht, ist das kein Problem. Nur, wie gesagt: NICHT ausstellen!

MfG Grace :rolleyes: