PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welpe und berufstätig?



diehippos
21.10.2003, 15:44
Hallo,
ein Neuling bittet um Info.
Wir (mein Mann und ich) wollen uns in Kürze ein Labradormädchen zulegen und werden uns nicht ganz einig.
Mein Mann möchte gerne eine "ältere" Hündin. Ich hätte ganz gerne einen Welpen.
Wir haben ca. 4-5 Wochen um Stubenreinheit, allein bleiben etc. hinzubekommen, dann wäre die "Kleine" vormittags alleine. Kann das klappen?

:confused:

Tina2809
21.10.2003, 16:34
Hallo!
Ich glaube im Testforum geht das unter.....vielleicht postet Ihr nochmal in einer anderen Rubrik, evtl. Erziehung!?

LG
Tina

Hovi
21.10.2003, 20:14
Nix für ungut, aber der wievielte Labbi innerhalb der letzten 2, 3 Wochen ist das jetzt? :?: Tina, haste mitgezählt?

Unregistriert
13.04.2007, 16:54
Hallöchen! Auch wenn ich diesen beitrag sehr spät beantworte, wollte ich mal meinen Senf dazu geben!!!!
Habe selbst einen Hund, alleine und berufstätig. Meine Hündin ist in der Zeit, wenn ich arbeiten bin bei meinen Eltern. Die haben auch einen Hund. Manchmal muss auch sie alleine Bleiben (ca. 4-5 Stunden), kommt aber selten vor. Habe mit meiner Hündin ca. 4 Monate gebraucht, um Sie stubenrein zu bekommen!

Hatte (mir selbst) vorher ein paar Fragen zu beantworten:
- Was mache ich mit Ihr, wenn ich 8-10 Stunden ausser Haus bin?
- Wohin bei Notfällen?

Liebe grüße

Shelly

kizz5655
14.04.2007, 13:21
Also ich kann mir nicht vorstellen das das in der kurzen zeit klappt mit stubenreinheit usw, das bekommt ihr nicht hin, ich hab meinen kleinen jetzt 3 monate und so richtig stubenrein ist er nicht.
Also mit dem alleine lassen des kann man üben, so lang es nur vormittags ist, ist es ok denke ich, aber richte dich drauf ein das wenn du / ihr wieder kommt das denn einige pfützchen und vielleicht auch nen häufchen auf euch wartet.