PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was denn nun?



Chanteeh
20.10.2003, 09:31
Hallo!

Ich bin irgendwie total verwirrt. Ich weiss gar nicht mehr welches Obst und welches Gemüse ich meinen ZK geben darf, weil in jedem Buch etwas anderes steht.

z.B steht in dem einem Buch, dass Gurke, Möhrengrün (oder wie das heisst :D) und Löwenzahn total schädlich ist und in dem anderen das Gegenteil...

Hier eine Liste von dem was meine ZK bekommen:
-Möhre
-Gurke
-Banane
-Apfel
-Kiwi
-Möhrengrün
-Löwenzahn
-Petersilie (selten)
-2-3 Stengel Feldsalat (selten)
-Tomate

Ist da jetzt irgendwas schlimmes dabei? Meine T.Ä meinte, dass Löwenzahn extrem gefährlich wäre, aber das kann doch nicht sein, oder?

Hab irgendwie angst, dass ich alles falsch gemacht hab

:(

Liebe Grüße!

Rike

Pardona
20.10.2003, 18:15
Hallo,
Das es über Gemüse und Obst zum Teil unterschiedliche Aussagen gibt, kommt auch daher das es vereinzelt Unverträglichkeiten bei Kaninchen gibt. Es gibt zum Beispiel einige Kaninchen die Gurke nicht vertragen, andere wiederum vertragen sie Problemlos.
Ist wohl ähnlich wie beim Menschen. Meine Oma verträgt keine rohen Erdbeeren, das heißt aber nicht das diese generell für Menschen unverträglich sind ;)
Man muss halt ausprobieren und ganz ganz wichtig (was vielleicht auch einige falsch machen) ist das man mit neuem Futter immer ganz vorsichtig vorgehen muss. Die Kaninchen bzw. die Verdauung müssen ganz vorsichtig und langsam daran gewöhnt werden. Also erst nur kleine Mengen füttern die man langsam steigert.
Es gibt aber natürlich auch Dinge die wirklich nicht für Kaninchen geeignet sind!
Und im Zweifelsfalle ist mal auf der sicheren Seite wenn man Dinge, wo man unsicher ist, ganz einfach weg lässt (gibt ja so viel anderes ;) )

Hier hab ich noch einige gute Links zum Thema Kaninchenernährung:
http://www.kaninchenforum.com/artgerechteErnaehrung.htm
http://www.kaninchenforum.com/Futterkauf.htm
http://www.diebrain.de/rawhtml/kaninche.htm
http://www.birgit-drescher.de/vortraege_s1.html (1. 2. Artgerechte Haltung und Fütterung)
http://www.kaninchentreff.de/faq-fuetterungsempfehlung.htm
http://www.kaninchentreff.de/faq-Trockenfutter.htm
http://www.vet-dent-lazarz.de/zahn4.htm

liebe Grüsse Pardona

Chanteeh
20.10.2003, 19:12
Hallo Pardona!

Danke für die Antwort. Werde gleich mal in den Links herumstöbern ;)

Meine beiden haben überhaupt keine Probleme mit dem Futter, deswegen hab ich mich ja gewundert...

Lg

Rike :cu:

che
21.10.2003, 13:23
hallo,

man überlege mal was ninchen so in freier natur futtern.........
ich verstehe nur zu gut wenn man abwechslung bieten möchte und sich die kleinen über leckerchen freuen und solange man nicht knabberstangen und den ganzen anderen süsskram nimmt finde ich das auch super klasse.

dennoch sollte man bedenken das die mit heu, petersilie und anderen kräutern gut klarkommen.

also im zweifel lieber was weglassen als zu viel auszuprobieren. so ein kaninchendarm ist ja schnell mal aus dem tritt.....

aber wo wir schon bei den "kleinen sünden" sind ;)
meine kriegen sich bei kartoffeln nicht ein.........gekocht kommt immer gut an.
leider auch chips und pommes und sobald che nur die tüte hört hängt er auf einem und versucht sogar mir die krümmel aus dem pulli zu zerren.......:rolleyes:

ich denke solange deine weder dick sind noch durchfall haben ist es ok, zu viel experimentieren würde ich aber dennoch nicht.

gruss

vanessa