PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unsere alte Streunerin...



admin
17.10.2003, 10:29
...die "eingesessenen Foris" werden sich vielleicht noch erinnern, daßh in einem thread im Frühjahr von unserer alten Streunerin berichtet habe.

Wuschel hatte ein Zuhause, das ihr aber aufgrund fünf weiterer, viel jüngerer Katzen nicht mehr so gut gefiel.
Also belagerte sie den ganzen letzten Winter unseren Garten, fraß tgl. vor unserer Türe ohne aber ins Haus zu kommen. Wir richteten ihr also eine Streunerhütte ein, die sie manchmal annahm, wenn's ganz bitter kalt wurde.

Im Sommer sahen wir sie bei großer Hitze immer seltener, der Weg von ihrem Zuhause bis zu uns war ihr zu weit geworden. Wir ahnten, daß es ihr letzter Sommer sein würde. Auf Nachfrage bei den Besitzern ging es ihr aber soweit ganz gut.

Nun war sie aber schon "verdächtig" lange abgängig, so daß ich gestern nochmal nachfragte und leider erfuhr, daß Wuschel jüngst in ihrem Körbchen eingeschlafen ist. Sie ist nun unter ihrem Lieblingsbusch in Garten begraben.

Wuschel war ein wunderschöner, dreifarbiger Langhaarmix mit großen Augen, die immer aussahen, als seien sie mit Kajal umrandet und die sooo vorwurfsvoll dreinschauen konnten, wenn im Napf nicht das richtige Futter war...
Sie war gesprächig wie kaum eine andere Katze und hat meiner Mutter sicherlich ihre gesamte Lebensgeschichte aus knapp 16 Lebensjahren erzählt...

Auch wenn sie nicht "unsere Katze" war. Wr haben sie ins Herz geschlossen und Wuschel wird mir fehlen.....:0(


Wir sind sehr traurig :(
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG

Merline
17.10.2003, 10:42
Liebe Wuschel,

wir wünschen Dir alles Gute dort drüben im Regenbogenland.
Grüß die anderen dort und erzähl auch ihnen von Deinem Leben.

Liebe Frau Dr. Thorstensen,

auch wenn Wuschel jetzt nicht mehr in Ihrem Garten belagern kann, sie wird sicher weiter bei Ihnen sein und ist dankbar für die Liebe, die Sie ihr gegeben haben.
Im Herzen wird sie immer weiterleben.

samtpfote5
17.10.2003, 10:53
Auch wenn sie nicht "unsere Katze" war

Wuschel wird das ganz sicher anders gesehen haben, für sie waren Sie und Ihre Familie auch Wuschels Familie und ein Teil von ihrer Seele wird immer bei Ihnen sein.

Ich wünsche Wuschel, dass es ihr im Regenbogenland gut geht und sie dort glücklich ist.

Heike

Frauke
17.10.2003, 11:02
Auch von mir alle guten Wünsche für Wuschel im Regenbogenland.

Sie wird Ihnen ewig dankbar sein für Ihre "Zweitbehausung" die Streunerhütte.

Liebe Grüße
Frauke

riekchen60
17.10.2003, 11:53
Nach einem schönen Leben mit zwei Dosis wird Wuschel jetzt im Regenbogenland weiterleben und glücklich sein.

Alles Gute Wuschel!

Steffi-Anna
17.10.2003, 12:44
@Wuschel
Nun schaust du vom Regenbogenland herab. Du kannst von dort auch deinen geliebten Strauch im Garten sehen. Du wirst dich beim Anblick an die lieben Menschen in deiner Umgebung denken. Die lieben MEnschen werden beim Anblick des Strauches oder der Hütte an dich denken. Aber nicht nur dann.
Du wirst bestimmt immer in ihren Herzen sein. Da kannst du dir sicher sein.

@Frau doc
Ich kann verstehen wie ein Verlust eines Tieres, welches einem nicht "gehörte", verletzen kann. Dies durfte ich im vergangenen Dezember miterleben..... Sie können sicher sein, dass die Katze ihre Gegenwart genossen hat und dankbar für die Hütte war. :0(

naturekid
17.10.2003, 13:09
Alles Gute, Wuschel :cu: .

LG, Susanne

astrid219
17.10.2003, 13:34
Gute Reise Wuschel

Nevyn
17.10.2003, 17:32
Auch wenn sie nicht "unsere Katze" war.

Wir haben ja auch mehrere Streunerkatzen, die uns regelmäßig besuchen kommen.

Bei einer würde es mich auch sehr traurig machen, wenn sie sterben würde.
Es ist "unser" Schneewittchen. Ein herzengutes Mädel und wunderschön.

Dennoch wüsste ich, dass sie uns auch gemocht hat, da sie immer zu uns kam, nicht nur des Fressens wegen.

Von daher kann ich die Trauer nachempfinden und einfach nur hoffen, dass es den Samptpfötchen wie auch Wuschel jetzt einfach besser geht.

Dir lieber Wuschel alles Liebe auf Deinem neuen Weg!

eis
17.10.2003, 20:30
Ciao Wuschel, wenigstens bist du friedlich und glücklich gegangen.

Traurige Grüße
Eva

Mullemiez
17.10.2003, 21:32
Tschüss Wuschel und machs gut im RBL.

gerdax
18.10.2003, 22:39
Uns ging der Tod unseres alten Nachbarn "Lukas von der Hintertreppe" im vergangenen Winter auch sehr an die Nieren. Dieses sture Charaktertier hatte sich locker in unsere Herzen geschlichen. Er ist noch immer gegenwärtig und die Erinnerung an ihn verbindet uns und unsere Nachbarin, bei der er eigentlich zu Hause war, sehr. Er ist noch immer in unseren Blinkebildchen vertreten.

Heute hat unsere Nachbarin an unseren beiden Jungspunden ebenso viel Freude, wie wir damals an ihrem Lukas.

Gut, dass es Nachbarn gibt, die sich kümmern! Schön für Katzen und für Menschen. Und Freunde zu verlieren, schmerzt eben. Ich fühle mit Ihnen.

Suse
19.10.2003, 00:26
Liebe Frau Thorstensen,

wie traurig, daß Ihre alte Wuschel nicht mehr da ist und Sie sich von ihr auch nicht verabschieden konnten.
Aber Sie hatten ihr ein schönes 2. Zuhause gegeben, haben ihr Schutz vor der eisigen Kälte und den Winterstürmen gegeben und Ihre Mutter hatte stets ein offenes Ohr für ihre vielen Geschichten, die sie zu erzählen wusste.
In den nächsten klaren Nächten, wird bestimmt ein kleiner Stern am Himmel, für Sie ganz besonders hell leuchten.

Tröstende Grüsse,
Suse.

TINA3
19.10.2003, 18:06
Lieber Wuschel

Ich hoffe du bist gut im Regenbogenland angekommen.
Bitte grüsse meine Racker von mir.

Liebe Frau Dr. Thorstensen,

schön das sie Wuschel die Möglichkeit gaben sich zurück zu ziehen. Auch ich habe mehrere Streuner schon regelmässig gefüttert , aber leider auch schon verloren.
Es tut mir jedesmal so weh , als wäre es meine eigene Katze gewesen.

Traurige Grüsse
Tina und ihre 6 Racker

Berglöwe
19.10.2003, 19:02
Liebe Fr. Dr. Thorstensen,

auch wir haben hier so einen frechen Streuner-Kater im Garten. Der kommt sich hier auch immer satt futtern. Ich habe mich auch an ihn sehr gewöhnt, auch wenn er nicht wirklich zahm ist. Auch wir werden ihm jetzt eine kleines Winterhäuschen bauen. Es hat zwar die Möglichkeit unter unserem Gartenhäuschen bei Regen und Kälte zu verweilen. Aber nein er sitzt lieber auf unserer Terrasse bei Regen und Schnee und drückt sich die Nase an unserer Terrassentür platt ;) . Wenn dieser schwarz/weiße Kater bei uns nicht mehr auftauchen würde, da wäre ich auch ganz furchtbar traurig. Man gewöhnt sich auch an Tiere, die einem gar nicht gehören.

Lieber Wuschel, du hattest ein schönes Leben und Fr. Doc mochte dich sehr gerne, deshalb hat sie dir auch die Streunerhütte geboten. Nun hast du keine Schmerzen mehr und hast deine Reise angetreten aber irgendwann wirst du die Fr. Doc mal wiedersehen :0(

Enya
19.10.2003, 19:29
Liebe Fr. Dr. Thorstensen,
ja auch wenn es nicht die eigenen Katzen sind so leidet man jedesmal mit.
Aber sie haben der kleinen Wuschel ein 2. Zuhause geboten. Das wird sie mit Sicherheit niemals vergessen.
Denn Wuschel weiß mit Sicherheit wer es gut mit ihr meinte.

Wieder ein Stern mehr am Himmel.:0(

traurige aber

sabine136
21.10.2003, 22:04
@admin

für eure kleine


..... auch wenn man sie wissentlich nicht "eingekauft" hat.... sie war da.
und ich weis auch, dass ihr euch gedanken, viele gedanken, gemacht habt. und das es euch nahe geht.

als trost für euch

im memoriam:


Lend me a kitten

I will lend to you for a while a kitten, God said.
For you to love while she lives,
And mourn when she is dead.

Maybe for twelve or fourteen years,
Or maybe two or three.
But will you, till I call her back,
Take care for her for me?

She'll bring her charms to gladden you
And should her stay be brief,
You'll always have her memories
As solace for your grief.

I cannot promise she will stay,
Since all from earth return,
But there are lessons taught below
This kitten is to learn.

I've looked the whole world over
In search of teachers true,
And from all the folk that crowds life's land
I have chosen you.

Now will you give her all your love,
Not think the labor vain?
Nor hate me when I come to take
My kitten home again?

And my heart replied,
"My Lord, Thy Will Be Done."
For all the joys this kitten brings,
The risk of grief I'll run.

we'll shelter her with tenderness,
We'll love her while we may,
And for the happiness we've known,
Forever grateful stay.

But should you call her back
Much sooner than we planned,
We'll brave the bitter grief that comes,
And try to understand.

If by our love we've managed Your wishes to achieve,
In memory of her sweet love,
Please help us while we grieve.

When our cherished kitten departs this world of stress
and strife,
Please send yet another needing soul
To love for all her life.

sabine136
21.10.2003, 22:13
frau doktor thorstensen,

auf eines muss ich noch eingehen: der von meinen vorschreibern genannte neue, helle stern existiert. und irgendwann werden auch sie ihn betreten - in vielen, vielen jahren. ich glaube ganz fest daran. gras wird wachsen, gras wird welken. ebenso die jahre. für unsere tiere, die gingen, sind es augenblicke - für uns viele jahre. aber irgendwann......:cu: that's the way.