PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blasensteine



Bastet
23.06.2002, 16:32
Hallo Zusammen,

ich habe 2 bezaubernde Katzen. Die eine, Phoebe, wurde letztes Jahr im Oktober an der Blase operiert - Diagnose: Blasensteine. Phoebe hat die Operation Gott sei dank gut überstanden und es geht ihr jetzt wieder gut. Die Steine wurden untersucht, die Analyse ergab, daß es sich um Whwellit handelt. Der Tierarzt empfahl calcium-armes Futter. Leider mag sie das vom Tierarzt empfohlene Diätfutter nicht. Momentan mische ich das bisherige Futter mit dem Diätfutter. Aber auch das kommt bei ihr (und ihrer Schwester Mabel) nicht so gut an. Wer hat damit Erfahrung und kann "uns" Tipps geben?

Bastet

Leonie
24.06.2002, 22:00
Hallo

Ich habe einen Kater mit Harnsteinen.
Es ist bei Steinen sehr wichtig das er das Futter vom Tierarzt frißt,mein Kater hatte seine Steine endlich los und ich habe nur ab und zu mal normales Futter gegeben und nach drei Monaten hatte er wieder Steine.

Tschüß Leonie

Renate W.
26.06.2002, 18:34
Hallo Bastet,

soviel ich weiss, werden die Steine, die aus der Blase operativ entfernt wurden, in einem Labor untersucht. Sorry, ich kenne nur Struvit- und Oxalatsteine, was aber nicht heißen soll, dass es keine anderen geben kann, ich kenne nur die erwähnten.

Ich weiss, wie schwer das ist, aber du solltest versuchen, ob die Katze nicht doch das Diätfutter frisst. Die Gefahr, dass sich diese Steine wieder bilden, ist ohne Diätfutter außerordentlich groß.