PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für Krümel



Pula
12.10.2003, 21:16
Meine liebe kleine Krümel,

am 12.10.2000 mußte ich Dich über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Ich hoffe, es geht Dir da gut und Du hast viele neue Freunde gefunden.
Es tut immer noch weh, besonders an solchen speziellen Tagen.
Ich kann jetzt aber auch mit Lächeln und Freude an unsere gemeinsamen 15 Jahre denken. Wir haben so viel zusammen erlebt. Und während Jobs, Wohnungen und Freunde gewechselt haben in dieser langen Zeit, hast Du mir immer beigestanden und wir beide waren ein eingeschworenes Team.
Auch wenn ich jetzt wieder zwei kleine Haustyrannen habe, die ich sehr lieb habe, vermisse ich Dich trotzdem sehr.

Mach's gut meine Süße
danke, daß ich Deine Dosine sein durfte.

Deine Ines

riekchen60
12.10.2003, 22:11
Hallo Ines

Ja, vergessen werden wir unsere Mäuse nie, ganz egal wieviel Zeit vergeht.
Und an solchen bestimmten Tagen ist es einem immer wieder schwer um's Herz.
Meine zwei ersten Katzen sind schon etliche Jahre tot, leider weiß ich das genaue Datum nicht mehr.
Aber hier, über meinem PC hängt immer noch ein großes Foto von ihnen und ich denke fast täglich mit Liebe an die Beiden zurück.


LG :cu:

TINA3
13.10.2003, 17:52
Liebe Ines

das ist schön das du deinen Krümel nicht vergessen hast und liebevoll an ihn denken kannst.
Ich weiss auch noch wann meine Lieblinge gegangen sind.
Weh tut es aber zwischendurch immer mal.

Liebe Grüsse
Tina und ihre 6 Racker

RotFuchs
14.10.2003, 15:14
Liebe Ines,

es ist schön zu lesen, wie sehr Du immer noch an Deiner Krümel hängst!

Gerade so ein Tag stimmt einen immer recht traurig.
Das kenne ich leider auch :0(

Genieße Deine Zeit mit Deinen beiden Rackern, die im Moment Dein Leben bereichern.

:cu:

catwoman3112
16.10.2003, 09:47
Hallo Ines!

Es ist schon traurig, wenn man sein geliebtes Tierchen verlieren muß. Man kann nur hoffen, daß es ihnen im Himmel genauso gut geht, wie sie es bei ihren Dosies hatten.

Mir geht es speziell an den Tagen schlecht, wo unser Pauli geboren wurde, und wo er starb. Habe auch überall Fotos von ihm hängen. Es ist nun auch schon 3 Jahre her, aber man kann so ein Tier nicht vergessen.

Mögen Dir Deine jetzigen Fellknäuel möglichst lange erhalten bleiben.

Pula
16.10.2003, 16:16
Ihr Lieben,

ja, es sind immer diese speziellen Tage, wo einem das Herz besonders schwer wird und die Erinnerung besonders stark und auch traurig ist. Und vergessen können und wollen wir unsere geliebten Tiger sowieso nicht. Aber ich freue mich, daß ich die meiste Zeit mit Freude und schönen Erinnerungen an meine Krümel denken kann.

Heute ist aber für mich schon wieder so ein schwermütiger Tag. Der Oktober 2000 war wirklich ein grauenhafter Monat. Ich hatte damals noch zwei Pflegekatzen, Fux und Kathinka, die ich immer versorgte, wenn die Besitzer, Freunde von mir, in Urlaub fuhren.
Und heute vor drei Jahren, also vier Tage nach Krümels Tod riefen mich diese Freunde an, um mir zu sagen, daß Kater Fux tot im Keller lag. Keiner weiß, was passiert ist. Ich hatte eine ziemliche enge Bindung zu Fux, der freundlichste, unkomplizierteste, schönste, rote Kater, den ich je kennengelernt habe.
Und dann am 31.10. mußte die kleine Kathinka eingeschläfert werden. Sie war zwar nierenkrank, aber hätte bestimmt noch einige Zeit leben können. Aber den Verlust ihres Katers Fux hat sie nicht verwunden. Sie wollte nicht mehr.
Und so sind innerhalb von drei Wochen alle meine süßen Miezen gestorben. Das war damals für mich ein Drama, und ich habe lange gebraucht, um das halbwegs zu verkraften.

Liebe Grüße
Ines