PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beschwichtigung oder Spielaufforderung??



Cockerfreundin
23.06.2002, 14:03
Hallo, @ all!

Manchmal ist der beste Hund der welt für mich ein Rätsel - zum Beispiel in den letzten Tagen, wo er bei Begegnungen mit ihm seit Anfang an bekannten älteren Hunden (meist Rüden) sich auf den Boden wirft und dann auf dem Boden regelrecht vor ihnen auf und ab robbt.

Als Welpe hat er das öfter gemacht und da war es offensichtlich als Spielaufforderung gemeint (Cockertypisch :p ) - aber jetzt?? Ich tendiere eher dazu, es als Beschwichtigungsgeste zu deuten, zumal er es heute morgen auch mir gegenüber angewandt hat, als er unerlaubter Weise einfach aus der Haustür gestürmt ist und mein "BASTI, komm SOFORT her!" vernahm.

Also - Beschwichtigung oder (nachpubertäre) Spielaufforderung?? Und wie darauf reagieren??

:confused: :confused: Grüße von Annette

Phillis
23.06.2002, 15:03
Der beste Hund der Welt sucht seinen Platz im Rudel.
Von den älteren Hunden bekommt er in „seiner“ Sprache genau Mitteilung über seinen Stand. Das Herumgerobbe zeigt den anderen, daß er verstanden hat.

Heraustürmen aus der Haustür war nicht im Einverständnis mit dem Rudelführer. Aber auch ein Versuch, nachzusehen, ob der Führer noch der Führer ist!
Ab, wieder ins Haus und alle Aktionen des Hundes erst einmal ignorieren. Das würden die älteren Hunde (und Alphatiere) auch tun. Ignorieren meint auch keinerlei Kontakt aufnehmen:
Sprechen/Befehle, Blicke, Berührungen...
Solange, bis wieder Ruhe eingekehrt ist.
Das, um die eigenen Stellung als „Alpha“ zu bekräftigen!
Das wird den Cocker erleichtern, denn sollte er keinen „Alpha" Nachricht von Dir bekommen, muß er diese Stellung erzwungen einnehmen, wenn das Überleben eures Rudels gesichert sein soll und er wird alles tun, um euch am Leben zu halten!

Habe ich mich verständlich ausgedrückt?
Liebe Grüße und ich würde gerne lesen , wie´s weitergeht!

Phillis.

Cockerfreundin
23.06.2002, 19:39
Hallo, Phillis!
mag sein, dass es so ist, wie Du schreibst ...
warum nur kommt beim Lesen sofort so ein innerer Knoten, der mir sagt: "Schon wieder so ein Es gibt für alles EINE Erklärung - Alpha oder nicht Alpha"... (Sorry, aber ist so). Irgendwie hatten wir das alles hier schon zu Genüge. Und alles läßt sich nun eben NICHT mit Alpha- oder nicht Alpha-sein erklären.
nun gut, ich werd die Sache beobachten und mich wieder melden...

Grüße von Annette