PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration von wilden Katzen, dringend!!



zippi
30.09.2003, 19:35
Hallo zusammen,

die einen oder anderen werden vielleicht schon mitbekommen haben, dass ich zur Zeit die verwilderten Katzen bei meiner Omi einfange und kastrieren lasse.

Nun meine Frage: die TÄ des Tierheims (von ihr werden sie kastriert) hat mir gesagt, dass ich die Katzen nach der OP noch ein paar Stunden in der Box lassen soll und entweder spät abends oder am nächsten morgen schon wieder springen lassen kann.
Jetzt hab ich heute noch zusätzlich 2 Fallen bei einer prviaten Katzeschutzorganisation geholt und die Frau dort hat gemeint, dass Kätzinnen danach unbedingt noch einige Tage eingesperrt bleiben sollten.
Was soll ich denn jetzt machen? Denn wenn ich sie noch weitere Tage einsperren wollte, dann müsste ich die Miezen von Pforzheim nach Karlsruhe karren, das wäre ein Weg von 1h.
Ich meine ich würde das machen, wenn es nötig ist, aber ich weiß nicht, ob das nicht noch schlimmer für die kleinen wäre - erst einfangen, kastrieren, lange Auto fahren, fremde Umgebung, Auto fahren, alte Umgebung.

Ach ja, ich hab´s schon bei 5 Mädels so gemacht, wie es mir im Tierheim gesagt wurde, am nächsten Tag wieder raus. Und denen geht es allen gut.

Was meint ihr, hat da jemand Erfahrungen.
Schon mal vielen Dank

Tina 2
30.09.2003, 20:07
Hallo Anja,
ich habe leider gar keine Erfahrung mit wilden Katzen und kann dir von daher nicht mit Erfahrungen dienen.
Ich denke da die TA dir geraten hat sie am nächsten morgen wieder raus zu lassen und den anderen geht es ja gut, kannst du es wieder so machen.
Im Fernsehen habe ich kürzlich einen Bericht geshen wo Tierschützer wilde Katzen einfingen , kastrierten und als sie wieder fit waren raus ließen.
Viel Glück

zippi
30.09.2003, 20:14
Echt, das kam so im Fernsehen, da bin ich ja beruhigt. Dann werde ich das wohl weiter so machen, denn ich glaube Stress ist auch nicht unbedingt das, was die Kleinen in der Situation gebrauchen können.
Wir drücken die Daumen, dass die OP morgen bei Eurer Nasti gut verläuft.

Tina 2
30.09.2003, 21:23
Danke dir.
Ja das war ein Bericht über Tierschützer, Tierheime etc.
Ich denke auch für sie ist es so schon genug Streß.
Wir wünschen dir alles Gute und denken an dich.

catweazlecat
01.10.2003, 08:17
Hallo Anja

klasse was du da machst! Hut ab vor deinem Engagement!
Ich habe das gleiche vor einigen Jahren mit unseren "Wildkatzen" gemacht und sie dann tatsächlich immer etwa 1 Woche in einem Käfig gehalten damit die Wunde problemlos verheilen konnte bzw. wir das im Blick hatten. Wenn wir die rausgelassen hätten, wäre uns nie im Leben aufgefallen ob diese Tiere evtl. Entzündungen bekommen hätten oder sich die Wunde aufgebissen. Deshalb blieben sie drin und wurden erst danach wieder freigelassen. Natürlich nur die Mädels, die Kater sind kein Problem.

Wenn du natürlich nicht die Möglichkeit hast sie irgendwo unterzubringen, bleibt dir nur das rauslassen danach. Könntest du sie denn nicht im Tierheim unterbringen lassen für ein paar Tage wenn du selbst nicht den Platz hast?

Gruss

Gabi
01.10.2003, 08:24
Wirklich super, dass Du Dich um die wilden Katzen kümmerst.

Ich hatte solch eine Aktion ursprünglich auch vor und schon alles mobilisiert, beim TH wegen Fallen angerufen und meinem TA Bescheid gesagt und ihn gefragt, wie ich das nach der OP handhaben muss. Leider habe ich die Katzen nie zu Gesicht bekommen, als ich sie fangen wollte - sonst kamen sie immer, als hätten sie es geahnt, was ihnen blüht.

Auf jeden Fall hat mein TA mir auch gesagt, dass ich die Katzen am nächsten Tag nach der OP wieder laufen lassen kann. Man weiß ja auch nie, ob sie noch irgendwo Babies haben und dann wäre es fatal, wenn die Katze für Tage wegbleibt.

zippi
02.10.2003, 16:15
Vielen Dank für die Antworten und sorry, dass ich mich erst jetzt mal melde.
Zu meiner Entschuldingung: ich war bis heute morgen die ganze Woche auf Katzenfang, leider mit einer sehr schlechten Ausbeute: ich hab nur zwei fangen können. Na ja, immerhin sind das jetzt ingesamt schon 5 Mädels, die keine Kleinen mehr bekommen.
Ich hab die letzte Miez (wie alle anderen davor) am nächsten morgen rennen lassen. Ich hoffe das war so ok, denn seit gestern morgen hab ich sie jetzt leider nicht mehr gesehen.

Drückt mir doch bitte weiter die Daumen, dass ich nächste Woche vielleicht die letzten 3 fangen kann, denn sonst geht das Drama ja bald wieder von vorne los.......

eis
02.10.2003, 21:16
Original geschrieben von Gabi
Man weiß ja auch nie, ob sie noch irgendwo Babies haben und dann wäre es fatal, wenn die Katze für Tage wegbleibt.

Hm Gabi, da ist die Kastration der Mutter auch fatal. Sie kann ja dann nicht mehr säugen.

Anja, mach die keine Gedanken, wenn du die Katze nicht siehst, sie wird erstmal beleidigt sein. Kommt bei mir auch ab und zu vor, aber nach einiger Zeit tauchen sie wieder auf, halten mehr Abstand als vorher und gehen erst zum Fressen, wenn ich wieder weg bin.

Liebe Grüße
Eva