PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, Hund spinnt seit 2 Tagen!!!



Caro2
20.06.2002, 11:18
Hallo Leute!
Ich brauche mal euren Rat!!
Mein Hund hat seit 2 Tagen folgende Macke:
Wenn uns Spaziergänger, Radfahrer oder Jogger entgegen kommen rennt er wie von einer Tarantel gestochen darauf los, wartet einen Moment und fängt dann an zu knurren, das hat vorher noch nie gemacht, es interessiert ihn normalerweise nicht die Bohne, wer an uns vorbei geht!!
Meistens lasse ich ihn am Rand absitzen ( bei Joggern und Radfahrer ), so auch heute!
Jogger vorbei, er bekommt sein Leckerchen und da macht er kehrt und rennt wie ein Bekloppter hinterher!!
So etwas hat er wie gesagt noch nie vorher gemacht, erst seit gestern!
Er ist jetzt seit 2 Jahre und 8 Monate, eigentlich haben wir alle Flegelzeiten hinter uns und er hört eigentlich recht gut, daher kann ich mir dieses Verhalten überhaupt nicht erklären:confused: :confused: :confused:
Habt Ihr einen Rat oder eine Erklärung für mich???
Liebe Grüße Caro2

Maggie_HH
20.06.2002, 11:27
es gibt in seinem Alter bei den meisten Rüden ein 2te Flegelphase. Das ist noch von den Wölfen hängengeblieben, die nämlich in diesem Alter geschlechtsreif werden und entweder das Rudel verlassen oder die Rangordnung ändern möchten. Das mit den Joggern u.Co. bekommst du vielleicht mit einer Wurfkette in den Griff, das sollte aber von einem Hundetrainer gemacht werden. Weißt du was eine Wurfkette ist???? (Keine angst, das ist nicht schlimmes....)
Juliane

Chris62
20.06.2002, 11:58
hallo caro2
was machst du denn sonst noch so mit deinem hund, ausser radfahren? ich meine ist er auch vom kopf her ausgelastet? viele dieser unarten enstehen auch aus reiner langeweile. versuch doch einfach mal deinen hund abzulenken wenn euch beim nächstenmal leute entgegekommen. zieh einen ball aus der tasche und versuch seine aufmerksamkeit auf dich zu lenken.
liebe grüße gaby

Caro2
20.06.2002, 13:28
Hi!
Danke fuer die schnellen Antworten!
Also, was eine Wurfkette ist, weiss ich, aber die Leine ist auch gut.
Also, Bälle, Stöcker und co. sind absolut tabu, da er erst im März operiert wurde, da er im Magen / Darmtrakt einen Stein hatte ( er hat gern mit Steinen gespielt ), und nach 10 Tagen, wo die Fäden gezogen wurden, war er der Meinung, er müsste jetzt zum Nachtisch einen Ball verschlingen!! WAR ECHT NICHT LUSTIG!!!!!!!
Also, nach Anweisung des TA darf er nur noch Bälle die Fussballgroesse haben!!
Ich gehe jeden Morgen mit ihm knapp ne Stunde spazieren, zwischendurch ueben wir mal oder treffen andere Wauwis mit denen er tobt, mittags bzw nachmittags gehts auf die " grosse " Tour, ca. 2,5 Std, manchmal auch mehr, wir sind dann eine Gruppe zwischen 4-12 Hunden ( alles Freunde ), und latschen so unsere Kilometer ( 5,7-7,0KM ), kommen meistens am See vorbei, wo die Hunde dann genuesslich schwimmen, dann ist da noch ein Bach, der sich hervorragend zum Toben eignet.
Manchmal ueben wir dort auch noch zwischendurch ( Sitz, Platz, Bleib, Fuss usw ), wie gesagt, er hört normalerweise sehr gut!
Tja, und abends kommt dann noch mal die Pinkelrunde ( halbe Stunde ), manchmal spielt er auch mit Nachbarskindern.
Also, ich denke, Langeweile kommt da nicht auf!!!!!Auf jeden Fall, wenn wir abends hochkommen, frisst er und dann ab in die waagerechte.;) .
Tja, und wie gesagt, Ball, Stock und Co. sind fuer uns in Zukunft tabu, die OP war sehr teuer und ich möchte es nicht noch mal durchmachen, daher macheich jetzt viel mit Leckerlis, aber das ist ja auch keine Lösung!
Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee?!
Liebe Grüße Caro2

Maggie_HH
20.06.2002, 13:41
hast du schon mal über clickertraining nachgedacht???? dein hund scheint sich ja hauptsächlich körperlich zu betätigen, wie wärs mal mit etwas kopfarbeit für deinen Wauwi???? mit einem clicker könntest du ihm auch das mit den joggern abgewöhnen...obwohl das sehr lange dauern kann.....wenn du eine schnelle lösung suchst, solltest du die wurfkette oder discs benutzen!!!!!

Juliane