PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe



Chanteeh
25.09.2003, 12:57
Hallo!

Ich hab´da mal eine Frage.
Ich kenne mich nicht mit Fischen aus, war aber letztens in einer Zoohandlung wo Fische (Ich weiss leider nicht welcher Art) die c.a 4-5 cm lang waren, in durchsichtigen Pappbechern herumstanden (natürlich ohne Sauerstoffpumpe etc.). Das kann doch nicht gut sein, oder?

Als ich dann nachgefragt habe in welcher Größe man für diese Fische ein Aquarium braucht (sie taten mir leid) wurde mir gesagt ein 20x20 cm Aquarium. Die bräuchten nicht viel Platz. Das kann doch nicht sein oder?

Ich hab überlegt ob ich sie kaufen sollte damit sie nicht mehr in Pappbechern leben müssen, aber damit unterstütze ich dochnur die Zoohandlung- oder?

was soll ich tun? :confused:



Tschüs!

Rike :0(

catwoman3112
04.10.2003, 09:08
Eine Sauerei ist so was!!! :sn:

Ich würde so was natürlich nicht unterstützen, sondern die mal drauf ansprechen. Das ist doch Quälerei!:mad: Also in Pappbechern das den Käufern zu präsentieren... das habe ich ja auch noch nicht gehört!

So viel ich weiß, wird ungefähr gerechnet: pro Zentimeter Fisch= 1 Liter Wasser. Wieviele Fische waren denn in so einem Pappbecher?

Leider gibt es immer noch solche Zoohandlungen, wo die Mitarbeiter denken, was sie machen, ist immer "richtig".

Martina K.
05.10.2003, 19:34
Hi!

Was auch immer es für Fische waren: kein einziger Fisch kann in 20x20cm gehalten werden. Schon gar kein so großer (könnte es ein Kampffisch sein? Knallige Farbe? Viel Flosse?)

Du könntest ihnen das Veterinäramt auf den Hals hetzen, oder dies zumindest androhen.
Oder du zeigst ihnen einen Auszug asus dem Tierschutzgesetz vor, gegen das sie ja eindeutig verstoßen (und drohst mit einer Anzeige bei der Polizei, wenn du es eiterhin tun)

Oder du legst ihnen diese Tabelle, in der keine so kleinen Becken stehen, vor:
http://www.verbraucherministerium.de/tierschutz/zierfische/tabellen.htm

Dazu noch das: http://www.verbraucherministerium.de/tierschutz/zierfische/erklaerung.htm

Hier stehen auch ein paar Tierschutzbund-Adressen, die sicherlich weiterhelfen können.

Viel Glück und

rococo
05.10.2003, 19:48
hi

also das Kampfisch männchen so gehalten werden hab ich auch schon mal gesehen zwar kein papbecher aber so mini aquarien die so 10x10x10 waren wenn es hoch kommt und dann schön nebeneinander das sie immer ihre flossen zeigen.

lg chris

Gerbillus
06.10.2003, 16:00
@Martina: ausgerechnet in dem Gutachten über die Mindestanforderungen [...] steht:

"für längere Verkaufspräsentationen muß für die Einzelhaltung der Betta splendens Männchen ein Mindestwasservolumen von einem Liter Wasser zur Verfügung stehen."

Und das wären eben gerade mal 10x10x10 cm, d.h. mit diesem Gutachten, auf das sich der Handel auf jeden Fall berufen kann, kommt man da nicht weiter, v.a. da daraus geschlossen werden kann, dass für "kurzzeitige Verkaufspräsentationen" (Interpretationssache) noch weniger Wasservolumen zulässig ist.

@Chantee: da es wohl Kampffische sind, die du gesehen hast, brauchst du dir wegen der Sauerstoffversorgung keine Sorgen machen, die können ihrern Sauerstoffbedarf aus der Luft decken. Problematischer ist, dass (Siamesische) Kampffische sehr wärmebedürftig sind, und ohne Heizung sicherlich keine konstante Temperatur von wenigstens 25-30°C gegeben sein dürfte.

Martina K.
06.10.2003, 18:57
Hi!

Das habe ich überlesen, sooon Mist (das sollte wirklich geändert werden).

Tatsache ist aber, dass der Händler auch für eine Haltung zuhause 20x20cm genannt hat.

Chanteeh
08.10.2003, 08:04
Hallo!

Erstmal danke für die vielen Antworten.

@ catwoman: Es war zwar "nur" ein Fisch pro Becher, aber ich fand es trotzdem sehr schlimm

@MArtina: Ja, es könnte ein Kampffisch gewesen sein. Er war schon sehr knallig (rötlich/pink) mit einer sehr langen Flosse, die im Wasser ein bisschen wie ein Vorhang aussah (hört sich blöd an, ich weiss :rolleyes: )

Bis dann!

Rike

Timo 2
08.10.2003, 11:07
Dann war es sicher ein Kampffisch.
Dass die - zumindest für kurze Zeit - so gehalten werden
ist leider "normal".

catwoman3112
11.10.2003, 18:24
Habe bei uns in einer Zoohandlung auch so eine Entdeckung gemacht. Das waren Kampffische, in einem Becken, 10x10x10.

Immer ein Männchen jeweils in einem Becken, ohne Belüftung, oder Beleuchtung. So, wie die da präsentiert wurden, sah das noch nicht mal attraktiv aus.

Einer schwamm auch schon in Schräglage. Als ich so einen Ladenschwengel drauf ansprach, meinte er nur mit Schulterzucken, naja, der hat sein Leben gleich ausgehaucht. Ich finde sowas unmöglich. :sn:

Timo 2
11.10.2003, 18:34
Ist es auch, aber sowas wirst du leider in (fast)
jedem Aquaristikgeschäft erleben.
Wenn ein Fisch schnell atmet, keine Farbe mehr hat
und am Boden auf der Seite liegt
würde wohl jeder Aquarianer sofort etwas dagegen unternehmen.
In einem Geschäft heißt es dann meißtens:
Die haben die Reise nicht überstanden,
oder der war zu lange im Verkaufsbecken.
Ist normal, dass der dann nicht mehr richtig frisst und verhungert,...
Für den Händler ist das nämlich meistens nur ein Verlust von ein paar Cent.
Dass das ein lebendes Tier war ist ihm egal.:(

So long,
Timo

Chanteeh
16.10.2003, 16:11
Ich kann solche Leute echt nicht verstehen.....

Dabei zuzusehen wie sich ein Tier zu Tode quält-und sich noch nicht mal dafür zu interessieren.

Meine Güte- Ob Fisch, Kaninchen, Hund-alles sind Tiere, und alle fühlen schmerzen....

Lg :mad:

catwoman3112
16.10.2003, 19:41
Tja, das siehst Du so, das sehe ich so, und viele, die Tiere lieben. Aber Tierelend wirst Du überall finden, und man kann auch nichts dagegen tun. Man weiß genau, daß es Tierquälerei ist, aber irgendwelche Gesetze und Verordnungen legen fest, daß das so "in Ordnung" ist.

Leider traurig...