PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kann mich mal jemand hauen?



Ronin
22.09.2003, 16:21
Heute nacht wurden wir von einem Geräusch wie einer verstopften Wasserleitung geweckt. Wir wurden gerade rechtzeitig wach um mitanzusehen wie unsere Tweety mit Schmackes den gesamten Schlafzimmerteppich vollkotzte...

Dank eines verdächtigen Pflanzenrestes konnte ich den Übeltäter ermitteln - und könnte mir erstmal selbst welche hauen!
Vor einiger Zeit bekamen wir nämlich eine nette Pflanze geschenkt; wie üblich habe ich über Internet in den einschlägigen Listen gecheckt ob diese für Katzen schädlich ist; sie stand nirgends dabei also dachte ich, alles o.k.
Denkste!
Heute habe ich nochmal ganz ausführlich nach dieser Pflanze gesucht und tatsächlich: sie ist giftig!

Damit euch das nicht auch passiert:

es handelt sich um 'Elefantenfuß' bzw. auch als 'Flaschenbaum' bekannt, botanischer Name entweder Nolina recurvata oder Beaucarnea recurvata.
und so sieht sie aus: http://www.domek.cz/clanky/zeleny/kvetiny/nolina/images/nolina.jpg

Die fragliche Pflanze hab ich aus der Wohnung entfernt.

Tweety ging es heute morgen wieder ganz gut; Temperatur normal, Bäuchlein fühlte sich o.k. an, Appetit hatte sie auch - allerdings hab ich der armen Maus heute morgen zur Sicherheit Schonkost vorgesetzt, davon war sie gar nicht entzückt.

Noch mal mit dem Schrecken davongekommen würde ich sagen! :(

Cheyenne_Sheela
22.09.2003, 16:40
huhu

ich glaub diese pflanze hab ich auch, allerdings kommen die katzen nicht dran, sie steht auf dem fernseher. alle pflanzen wie efeu, welches ja auch giftig ist habe ich ausser reichweiter getan. das efeu hängt nämlich unter der decke. ich denke da kommen sie nicht ran ;)

Gabi
22.09.2003, 18:20
Gut, dass Du das erwähnst, Ronin. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mir solch eine Pflanze zuzulegen, sie sieht einfach todschick aus. Aber nun ist das Thema durch.

ääääääähm Maike - Deine Katzen können nicht auf den Fernseher springen??? Hängt der auch unter der Decke??? :eek:

Übrigens ist der allseits beliebte Farn auch giftig. :(

Ronin
22.09.2003, 19:31
Ich habe auch mal bei verschiedenen Dingen gehofft "da kommen die Katzen nicht ran".

Totale Fehleinschätzung!

Alles was nicht in geschlossenen Schränken ist, ist grundsätzlich von den Katzen zu erreichen, wenn sie es nur entschlossen genug darauf anlegen.

(Naja, irgendwas das unter der Decke hängt.. nee, die Leiter steht in der Kammer und sie kriegen die Tür nicht auf.. *g*)

Übrigens haben wir auch schon mit 'sicheren' Pflanzen Überraschungen erlebt. Zum Beispiel brachte ich mir mal einen netten kleinen Zimmerbambus mit.. Betonung liegt auf MIR!!!
Kaum war ich damit in der Wohnung, wurde ich auch schon von zwei Fellrabauken überfallen.. "Hey! Klasse Katzengras! Her damit!!"

Ich habe den Bambus dann an einem 'für Katzen unzugänglichen Platz' (LOL!) hingestellt. Nächsten Tag waren nur noch ein paar Stoppeln von ihm übrig, der Rest hatte den Weg auf den Teppichboden gefunden - über einen kurzen Zwischenstopp in den Mägen unserer Katzen... *würg!*

Wieder was gelernt: unterschätze nie die kriminelle Energie einer Katze! :D :D :D

gerdax
22.09.2003, 19:54
ihr habt noch immer ansehnliche Pflanzen in der Wohnung? Nach dem vergangenen Winter mit zwei Heranwachsenden habe ich die Innenbotanik aufgegeben - alle ermordet! Nur eine Duftgeranie und die Benjaminis durften bleiben - weiß nicht, warum.

Cheyenne_Sheela
23.09.2003, 10:29
auf dem fernseher kommen sie nicht rauf! der steht auf einem hohen tv turm rechts und links nix zum draufspringen.

Seelendiebin
23.09.2003, 10:38
Bei uns gibt es nix mehr an Pflanzen ...habe hier nur nen Kunstbaum? Oder riesen Topf mit Standfuß und Kunstpflanzen stehen. Erstens war mir das alles zu unsicher mit den Pflanzen und Matze fand die Blumenerde so toll,das er der Meinung war,immer und ewig alles rausbuddeln zu müssen.

Naja...wech damit und gut ist!

Coco_Nrw
23.09.2003, 10:44
Das macht mir alles ganz schön Angst!! Ich wusste ja, das Katzen sich an Pflanzen heranmachen..aber dass das bei Euch solche Ausmaße haben kann..

Fürchterlich, unsere Wohnung ist quasi ein Garten.. ich habe überall Grünpflanzen stehen. Hat mich Ewigkeiten gekostet, im Internet herauszufinden ob sie wirklich auch alle unschädlich für Katzen sind.

Bislang wurde noch nicht einer einzigen Pflanze ein Blatt gekrümmt.. nur die vertrockneten auf dem Boden sind beliebtes, raschelndes Spielzeug. Habe auch überall ein paar Töpfe Katzengras in der Wohnung verteilt.

Es gibt aber solche speziellen Kunststoffringe, die man in die Töpfe legen kann, so dass die Katzen nicht mehr an die Erde kommen. Gut, es löst dann nicht das Problem, dass die Pflanzen angeknabbert werden.. :D

zippi
23.09.2003, 11:22
Was, die Pflanze ist giftig!!!!??? Dann müßte meine Lisa aber schon längst irgendwelche Probleme haben, denn sie knabbert jeden Tag daran:?: Sie hat sich noch nie übergeben oder so und die Pflanzenteile kommen immer hinten wieder raus mit aufgereihten Knöddelchen?:D
Ich hab auch gerade nochmal in meinem Pflanzenbuch geschaut, da steht nix von giftig und eine Floristin hatte ich auch gefragt, komisch. Wo hast Du denn das gefunden?:confused:

Chica
23.09.2003, 11:37
Hallo,

also wir haben auf dem Balkon seit eimen Halben Jahr Efeu aber meine beiden gehen irgendwie grundsätzlich nicht an pflanzen. Nur an den Benjamin der wird aber nicht angeknabbert sondern nur mit den blättern rumgespielt weil das so schön raschelt vorallem wenn wir am schlafen sind.
gruss

Ronin
23.09.2003, 11:41
Gefunden hier: http://www-vetpharm.unizh.ch/giftdb/indexl.htm
Unter 'Beaucarnea recurvata'.

Die Datenbank ist übrigens wirklich gut, leider muß man immer die botanischen Namen wissen.

Unsere Pflanzen werden größtenteils auch in Ruhe gelassen, nur ganz bestimmte werden angeknabbert, diese war leider dabei.
Vielleicht sollte ich mal wieder einen kleinen 'Kräutergarten' in der Küche anlegen. Katzengras ist ja soooo langweilich!

Übrigens: wir haben in sämtlichen Blumentöpfen die Erde mit runden Kieseln aus dem Baumarkt abgedeckt (diese weißen, die es in Tütchen gibt). Das wirkt recht gut.
Aber wir haben ja auch geradezu superbrave Katzen, das ist schon fast unheimlich! ;) Bislang haben sie nur einmal eine größere Yuccapalme hingerichtet, weil sie sich bei näherer Betrachtung wohl doch nicht als Kletterbaum eignete...

niki
23.09.2003, 12:50
Mmh, hatte hier ja auch schon mal wegen des Baumes angefragt und viele haben berichtet, daß die Pflanze nicht giftig ist, und ihre Katzen auch keine Vergiftungserscheinungen davon getragen haben. Der stand vor einiger Zeit auch noch nicht auf der schwarzen Liste, glaub ich. Mein Elefantenfuß scheint nicht mehr interessant zu sein, da wird höchstens mal mit der Pfote auf ein Blatt gehauen.

Rennsemmel
23.09.2003, 13:15
Hey Ronin,

meine Kampfkatze übergibt sich nachdem sie am Zyperngras genascht hat. Und die Pflanze ist nicht giftig. Könnte doch bei deiner Katze auch so sein. Die Pflanze wurde halt einfach als Katzengras mißbraucht. Nach Katzengras müssen ja Katzen kotzen.
Liebe Grüße
Rennsemmel

Ronin
23.09.2003, 14:16
hm, kotzen ist nicht gleich kotzen... der Brechanfall hatte nichts mehr mit 'Katzengras + Haare hochwürgen' zu tun, da flog in hohem Bogen (!!) noch eine halbe Schüssel halbverdautes Trockenfutter raus und klatschte unter anderem an die Schränke und die Wand...
(das Schlafzimmer ist übrigens jetzt wieder renoviert *g*)

nee, das war einfach zu heftig, ich hab schon oft Katzen kotzen sehen, aber sowas noch nie!

Rennsemmel
23.09.2003, 16:15
Uiiiiii,
na denn lag ich wohl falsch mit meiner Annahme. Auf einigen Internetseiten stehen Pflanzen die angeblich nicht giftig sind, und auf anderen Seiten widerrum sind die als giftig gelistet. Da heißt es echt ganz genau gucken. Nun bist du ja schlauer und hast Erfahrung mit dem renovieren (;) ).

scorpiolara
23.09.2003, 18:52
Meine Wohnung wird nur noch von Katzengras begrünt, sieht doch auch ganz nett aus. Suche noch nach Samen für Katzenminze, damit es etwas abwechslungsreicher ist. Mit dem Bambus hab ich kein Glück, habe irgendwie nicht den grünen Daumen. Übrigens bei obigem Link braucht man auf der Seite nur auf Deutsch zu klicken, dann hat man auch die gebräuchlichen deutschen Bezeichnungen.

Rocky
23.09.2003, 19:04
Oh Shit-Ich habe auch so einen Elefantenfuß!Er ist aber gross und steht auf dem Boden!Ich räume Ihn gleich weg.Jimmy hat schon öfter daran genagt und gestern auch erbrochen.Ich dachte es ist von den Haaren,aber vielleicht liegts echt an der Pflanze.Ich entferne sie lieber...



Liebe Grüsse Mone mit Jimmy und Charly

:D :D :D :D :D :D

Ronin
23.09.2003, 20:21
Original geschrieben von scorpiolara
Suche noch nach Samen für Katzenminze, damit es etwas abwechslungsreicher ist.

Katzenminze-Samen gibt es unter anderem hier: http://www.kraeuterei.de/

Miez
23.09.2003, 22:35
ich glaub Geranien sind auch giftg.
Meine das letztens irgendwo gelesen zu haben.

Aber ich hab auch ne Schefflera, die ist die einzige die sie nicht ankauen, und die ist - wie ich gestern feststellte auch gftig.
Ich wusste nicht dass es eine solche ist

Ich sag mir immer, das so ne Katze auch ein bischen alltagstauglich sein muss.........
In der Natur müssen sie ja auch die Finger davon lassen.
Und offensichtlich wussten sie eher als ich dass es eine Schfflera ist und dass die giftig ist :-)

Ronin
23.09.2003, 22:48
Das hab ich mir auch schon überlegt.. sie lassen tatsächlich die Pfoten von unserem Ficus Benjamini! Aber vielleicht haben sie ja mal reingebissen und festgestellt, daß der eklig schmeckt.

Der Elefantenfuß schien jedenfalls recht lecker zu sein, sah ziemlich ramponiert aus.

scorpiolara
24.09.2003, 10:45
Danke für den Tipp mit der Katzenminze, werd ich gleich mal nachschauen.
Wie geht es denn Tweety jetzt? Alles gut überstanden?

Ronin
24.09.2003, 11:04
Tweety geht es prima, das scheint eine einmalige Aktion gewesen zu sein. Sie hat gestern abend + heute morgen wieder normales Futter bekommen, alles drin geblieben.
Na, da bin ich aber froh!
(die 'Schonkost' hat Tweety übrigens wieder mal nicht angerührt. Dafür hat es wie üblich unser kleiner 'Staubsauger' Kira vertilgt. Die frißt auch alles!!! *seufz!*)

Die Pflanze steht jetzt bei mir im Büro auf dem Schreibtisch. Mein Chef warf heute morgen einen Blick auf die angenagten Blätter und sagte "Aha! Katzenproblem!" Er wußte übrigens daß das Ding giftig ist - hat selber einen Kater, der alles futtert was nicht mindestens im Safe eingeschlossen ist.. ;)

Kuerbis
24.09.2003, 11:29
Bin mir nicht ganz sicher, meine aber gelesen zu haben - dass auch Ficus Benjamin giftig ist.
Habe diesen nämlich beim Einzug von Murphy auch entsorgt.
Schaut lieber mal nach, sicher ist sicher;)

Gabi
24.09.2003, 12:07
Der Ficus scheint wirklich giftig zu sein lt. Giftpflanzendatenbank:

Ficus (http://www.vetpharm.unizh.ch/jpg/pflanzen/0075_01b.jpg)

Miez
24.09.2003, 12:37
Glaube auch dass der giftig ist.
Im Zooplus-Katalog steht irgendwo ne Liste was giftig ist......

Cheyenne_Sheela
24.09.2003, 14:00
ich hab auch einen ficus benjamini, der steht auf dem boden, keine von beiden geht ran, mir sind auch noch keine symtome aufgefallen.
hab ihn solange ich die katzen habe!

Gabi
24.09.2003, 14:33
Ich habe auch diverse Ficusse (?), und die stehen unberührt seit 10,5 Jahren, also so lange, wie ich Katzen habe und nie ist was passiert.

Ronin
24.09.2003, 15:05
Dito - drei Benjaminis in der Wohnung, werden von den Katzen komplett ignoriert.
Soviel ich weiß sind Ficus Wolfsmilchgewächse + schmecken wohl ekelig..
Na hoffentlich!

Sandra1980
25.09.2003, 14:45
Ja, aber obwohl benjaminis eklig schmecken hat das eine unserer katzen nicht davon abgehaltne ien paar Blaetter zu vertilgen!
Ergebnis: um etliche hundert Mark aermer.

Er ist definitiv giftig!

Ich denke nur dass vielleicht manche Katzen unterschiedlich auf verschiedene Gifte reagieren, so dass manche Giftpflanzen ungiftig erscheinen koennen.

Schubsi
26.09.2003, 12:28
Meine Ficus Benjamini wurden anfangs probiert, erbrochen und für eklig befunden, seitdem gehen sie nicht mehr dran. Ich habe mehrere Töpfe Zimmerbambus stehen, zum Knabbern, den mögen sie gerne und er wächst immer wieder gut nach. Wurde mir in einem Blumenladen empfohlen, ist TOP! Der wird über 2 m hoch trotz Knabberei.
@Ronin, danke für Link zur Kräuterei. Habe 3 mal Katzenminze dort gefunden, welche ist gut und bekommt man Samen oder ganze Pflanze?

Gruß schubsi

Ronin
26.09.2003, 12:38
Original geschrieben von Schubsi
@Ronin, danke für Link zur Kräuterei. Habe 3 mal Katzenminze dort gefunden, welche ist gut und bekommt man Samen oder ganze Pflanze?

Gruß schubsi

ach, das wüßte ich auch gerne.. :rolleyes:
hab den Link erst vor ein paar Tagen entdeckt, als ich selbst nach frischer Katzenminze suchte; ich will den Tigern so einen kleinen Kräutergarten auf dem Fensterbrett anlegen. Hab aber selbst auch keine Erfahrung.. und den grünen Daumen auch nicht gerade, eher zwei linke.. :D :D

Schubsi
26.09.2003, 12:41
Naja dann bestelle ich sie eben alle und gucke welche wirken, lach
Gruß Schubsi