PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum eigentlich von Rechts aufsteigen?!



Safimaus
21.09.2003, 12:16
Hallo!

eine Frage, die mir schon seit längerem durch den Kopf geht, wieso steigt man von Rechts auf? Wer hat sich das ausgedacht und warum ist das einfach so?

Vielleicht weiß ja einer was darüber und klärt mich mal auf:D

Danke
Safi

Anja_Z.
21.09.2003, 21:56
Hallo,

also die meisten steigen von links auf das pferd. ich glaube das liegt daran, dass die soldaten früher ihre schwerter auf der linken seite trugen und deshab von links besser aufsteigen konnten. ich habe aber mal gelesen, dass man mal von links und mal von rechts aufsteigen sollte, um die wirbel des pferdes nicht einseitig zu belasten. ist aber ganz schön schwierig, von rechts aufzusteigen, wenn man links gewöhnt ist.:D

Ratte
22.09.2003, 11:19
Ja, plötzlich von der anderen Seite aufzusteigen, ist komisch und ungewohnt aber wenn man das wirklich öfter macht, wird´s fast zur Routine. Am Anfang hat man ordentlich Probleme seine Gliedmaßen zu ordnen *grins*

Übrigens ist es ebenfalls gut, zum Aufsteigen einen Stuhl oder ähnliches zu benutzen - das schont die Wirbel des Pferdes noch mehr, weil nicht so viel Zug auf die Wirbelsäule entsteht. Ist bei uns am Stall absolut üblich, das macht mittlerweile jeder.

Dililah
30.10.2003, 21:36
Also, ich hab da mal was davon gehört dass man alle Arbeiten am Pferd von links ausübt, weil man so die Rechte Hand am Pferd hat, wenn man parallel zum Pferd steht. Also es sind ja die meisten Leute Rechtshänder, deshalb. Aber irgendwie ist diese Theorie etw. Widersprüchlich weil man ja beim aufsteigen die linke Hand am Pferdekopf hat, oder?
Aber ab und an mal von Rechts aufzusteigen schadet nie, das machen wir immer beim Geschicklichkeitsreiten, und welche die das gewohnheitsmäßig nicht tun, die ächzen dann ganz schön :D