PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein paar erziehungsfragen(bitte helfen)



pico
18.06.2002, 15:03
Hi,
ich habe einen 1 jährigen Jacky.Er ist wirklich süß,aber leider habe ich ein paar Probleme mit ihm und würde mich sehr darüber freuen Tipps von euch zu kriegen.Dafür schon mal im voraus danke.
1.Wenn wir im Haus sind kriegt er oft Solche ,naja "Anfälle" und beisst mich und zwickt ohne Ende,ohne das ich etwas gemacht habe.Wenn ich dann"aus"sage wird er meistens erst recht wilder,auch wenn ich ihm dann(wenn es mir dann nach 5 min zu bunt wird einen klapps gebe,wird er erst recht griffig.Das selbe passiert auch wenn ich versuche mich mit einem Machtkampf zu behaupten.
2.wenn ich mit ihm draussen bin kann ich ihn nicht losmachen weil er einen totalen jagdtrieb hat und auch zu jedem menschen und hund hinwill.
3.Oft zieht er ziemlich stark und ich krieg ihn nicht richtig ruhig an die Leine.
So dass wäre es dann erst mal.Es tut mir sehr leid wenn ich jetzt gleich so viele Probleme aufeinmal angesprochen habe,aber es wäre echt nett wenn ihr mir da mal helft,damit mir der Umgang mit diesem kleinen"Kobald" noch mehr Spass macht und machen kann.
Mfg und pwb

Thomas
18.06.2002, 23:35
Hi Pico,

lies Dir doch diesen Thread hier durch <click> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=209). Da solltest Du einiges an Infos rausziehen können.
Ansonsten wäre es vielleicht für mögliche Tip-Geber hilfreich zu erfahren, seit wann und vorallem WIE Du Deinen Hund bislang erziehst?

Gruß
Thomas

Mascha
19.06.2002, 15:11
Hallo pico,

um Thomas' Fragen noch zu präzisieren :D :

~ Wie alt war Dein Hund, als Du ihn bekommen hast?
~ Wo hat er vorher gelebt?
~ Was hast Du mit ihm bisher geübt bzw. welche Kommandos kann er?
~ In welchen Situationen bekommt er seine "Anfälle"? Immer vor dem Spaziergang oder nach dem Futter oder so etwas?
~ Wo bist Du mit ihm "draußen"? Kannst Du zum Üben eine Gegend finden, in der er nicht so abgelenkt ist?
~ Was für eine Leine hast Du; Halsband oder Geschirr?

:) Schreib mal!

Jacky77
20.06.2002, 11:51
Hallo Pico!

Zu Deiner 1. Frage:
Ich denke dieses Zwicken etc. macht er, weil er Dich eine Rangstufe niedriger sieht. Er versucht Dich zu dominieren. Wie intensiv hast Du Dich denn bis jetzt mit ihm und seiner Erziehung beschäftigt? Vielleicht solltest Du eine Hundeschule mit ihm besuchen und auch Zuhause mit ihm üben. Dann wird es bestimmt bald besser. Denk dran: Jackies sind Sturköpfe und stellen gerne mal auf Durchzug, wenn ihnen was nicht passt. Da musst Du konsequent sein!

Zu Deiner 2. Frage:
Dieses Problem resultiert wohl auch aus dem ersten. Da er Dich nicht respektiert, meint er nicht auf Dich hören zu müssen. Auch das kannst Du ändern, wenn Du mit ihm regelmässig übst. Das Problem hatten wir anfangs auch mit unserem Jacky, aber es wird immer besser! Jackys sind aber auch sehr kontaktfreudig, das ist doch schön! Aber natürlich solltest Du bestimmen wo er hingeht und nicht der Hund. Wenn er draussen so zieht, solltest Du ihm vielleicht ein Geschirr anstatt eines Halsbandes kaufen, falls er noch keines hat. Das schützt die Halspartie und Du hast ihn besser im "Griff".

Zu Deiner 3. Frage:
Jackies sind Hunde die viel Auslauf und Beschäftigung brauchen, sie wollen gefordert werden und sind sehr intelligent. Vielleicht ist er auch so quirlig, weil er nicht "ausgelastet" ist.?
Du hattest ja schon in einem anderen Beitrag nach Tricks und Agiltiy gefragt, da bist Du doch schon auf dem richtigen Weg. Übe Tricks mit ihm, mach Agility oder fange mit dem Clickern an. Du wirst sehen, es wird Dir und Deinem Hund spass machen & dadurch wird automatisch Eure Bindung zueinander gefestigt.

Du musst zwar Geduld haben und konsequent sein, aber Du wirst sehen, schon bald wirst Du erste Fortschritte feststellen!
Viel Spaß & Erfolg wünscht Dir Dani :p

22.06.2002, 12:24
hi!

zur ersten Frage:
kann es viellciht sein, dass er dein "MAchtbehaupten" als Spiel auffasst und darauf hinaus will??? Er weiß, dass, wenn er immer weiter macht du nach ca. 5 min. damit anfängst und das merkt er sich!!!!!!!!!!!
aber ich würde mir auch erstmal gedanken über eine Hundeschule o.Ä. machen!!!!!

mary & wuffs:)

Phillis
24.06.2002, 23:26
...das muß ein Spiel für ihn sein, wenn er Dir sagen kann, wann er raus möchte oder wann Du mit ihm spielen sollst und was er sonst noch drauf hat.
So ein Spiel mit dem Jack Russel nimmt dann auch bald schon Züge von nem PC HorrorSpiel vom Idex an.
Vielleicht hilft es, wenn man sich vorstellt, daß der Hund das tun muß, um seine Stellung zu finden. Leider kann gibts für ihn von dem was er fragt keine Übersetzung.
Also deutet er, wie wir das tun würden, wenn se uns im Schilderwald von Athen ohne Hilfe aussetzen würden. Viel Spaß beim Raten der Zeichen!
Und Wichtig:
Der Hund ist nicht von einer Höllenhündischen Vereinigung geschickt worden, um Dich in den Wahsinn zu treiben. Das wissen auch noch nicht alle Hundeschulen! Im Gegenteil, die sind davon so überzeugt, wie die ZJ vom immer mal wieder baldigen Weltuntergang!

Phillis.

pico
25.06.2002, 11:43
hi,
danke das ihr so nett geantwortet habt.
Ich werde versuchen ein paar eurer Tipps zu realisieren.Falls euch noch mehr einfällt,Ich habe immer ein offenes Ohr.
mfg Sandy