PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze aus Fenster entwisscht



Rennsemmel
19.09.2003, 14:08
Hallo miteinander,
nach langen Kampf mit meiner Vermieterin habe ich endlich die Erlaubnis bekommen eine zweite Katze halten zu dürfen. Am 05.09. habe ich aus dem Tierheim Friedberg bei Augsburg den kleinen Pascal zu mir nach Hause (bei Dachau) geholt. Er sollte der neue Spielgefährte von meiner Oskar werden. Mir wurde im Tierheim gesagt, daß er es gewohnt ist mit vielen Katzen zusammen zu sein, aber dem Menschen gegenüber sehr scheu ist. Das er sehr scheu ist habe ich nun am eigenen Leib erfahren müssen, denn er ist mir nach nur 4 Tagen (am 09.09.) entwischt. Ich hatte ein "mückengitter gesichertes" Fenster zum lüften offen, und schwupps, hat er sich seinen Weg durch das Gitter gesucht und ist aus dem ersten Stock ( ich schätze so 6 Meter) gesprungen. Ich habe es nach ein paar Minuten gemerkt und bin gleich raus zum suchen. Aber ohne Erfolg.:confused:
Im Tierheim (da war er 1 Jahr) hat er den Namen Pascal bekommen. Er ist ca. 1,5 Jahre alt, kastriert, grau, graugetigerter Schwanz und hat türkise Augen.
Obwohl er nur so kurz bei mir war, habe ich ihn doch lieb gewonnen und würde gern wissen wo er ist, und ob es ihm gut geht. :0(
Bitte haltet die Augen offen. Danke
Rennsemmel

Cheyenne_Sheela
22.09.2003, 18:08
hallo, ist pascal wieder eingetrudelt?

Rennsemmel
23.09.2003, 15:12
???

Rennsemmel
23.09.2003, 15:22
Sorry die ?? waren Test. Ich habe nun schon 3 x versucht zu antworten, aber ich habe es als Neuling nicht gebacken bekommen....

Leider ist Pascal noch nicht wieder aufgetaucht, und ich habe ehrlich gesagt auch keine Hoffnung mehr. Ich habe mir die Nächte um die Ohren geschlagen und mit Hähnchenschenkel gelockt, aber außer meine Katze zu Hause neben dem Backofen die gewartet hat ob was für sie abfällt, hat sich keine Katze im Ort dafür interessiert. Ich wußte noch gar nicht das ich in der Nachbarschaft so viele Katzen habe, aber trotz Taschenlampe sehen die in der Nacht irgendwie alle gleich aus.
Ich denke ich habe alles getan:
Suchzettel mit Fotos im ganzen Örtchen aufgehangen
Suchzettel mit Foto in der Nachbarschaft in die Briefkästen geschmissen
Bei Tasso als vermisst gemeldet, aber da er im Tierheim nicht tätowiert wurde, rechne ich mir keine Chancen aus
Alle Tierheime der angrenzenden Landreise informiert
Nachbarn und Briefträger informiert
Anzeigen in div. Wochenblättchen geschaltet
Katzenfalle aufgestellt aber alle möglichen Nachbarschaftskatzen gefangen aber eben nicht die richtige

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee ???

Freiwillig wird er nicht zurück kommen, da er mich ja eigentlich so gut wie gar nicht kennt. Vielleicht sucht er sich im Ort ein Plätzchen oder macht sich auf den Weg nach Friedberg (ist aber schon eine Ecke zu fahren, weiß nicht...).

Danke für deine Antwort.

Rocky
23.09.2003, 19:45
Du,mach Dir mal keine Gedanken!Ich weiss-es ist schwer,aber er kommt vielleicht wieder...Er hat doch erfahren dass er bei Dir was zu essen bekommt und dass es Ihm bei Dir und Oskar gut geht.Ich bin auch mal umgezogen.Damals von meinem Ex mit Rocky(dem damaligen gemeinsamen Kater).Ich wollte Ihn 4 Wochen nicht rauslassen dass er sich an die neue Wohnung gewöhnt-er haute nachts über das aufgestellte Fenster ab und war gerade mal 3 Tage im neuen Haus.Ich suchte alles ab,fuhr die Strecke zur alten Wohnung ab und er war nicht zu finden!Ich machte mir Gedanken,stand jeden Tag mit raschelnden Brekkies vor der Tür und rief nach Ihm-nichts!
Nach genau einer Woche rief ich wieder und schüttelte die Brekkies.Und nach 2 Minuten stand er da!Wow,das war ein schönes Gefühl.Und ich hatte auch die Hoffnung aufgegeben...Aber gib nicht auf,such nach Pascal und ruf Ihn!Er wird bestimmt auftauchen....

Liebe Grüsse Mone :wd: :wd: :wd: :wd:

Rennsemmel
24.09.2003, 14:37
Liebe Mone,
vielen Dank für deine aufmunternen Worte.
Ich glaube trotzdem nicht daß er freiwillig zurück kommt, denn wie schon erwähnt, hat er Angst vorm Menschen (vor fremden Menschen sowieso noch mehr - und mich kannte er gerade ein paar Tage), und außerdem hat Oskar ihn an dem Morgen durch die Wohnung gescheucht. Ich hatte die beiden Katzen am Tag vorher zusammen gelassen und meine Katze kennt kein soziales Verhalten und es war noch nicht entschieden ob sie ihn akzeptiert oder attakiert !! Der Ärmste muß also in Panik (vor mir und Oskar) aus dem Fenster gesprungen sein. Deswegen wird er wahrscheinlich auch nicht kommen wenn ich ihn rufe. Ich werde also viel spazieren gehen und wenn ich ihn sehen sollte, mir wieder eine Falle ausleihen, und dann dort an der Stelle aufstellen und hoffen.
In so einer Situation lernt man dann seine Nachbarn wirklich kennen: Ich bin schon von Grundstücken verscheucht worden als wenn ich deren Äpfel klauen wollte. Und die Kuschelhöhle wo Pascal sich immer drin verkrochen hatte, die hatte ich in einem Schuppen in unserer Nähe postiert, die wurde stillschweigend entfernt. Und ich mußte klingeln (ich wußte schon wo) und betteln, daß ich die wieder kriege. Da denkste dich tritt ein Pferd !!!

Ich hoffe weiter.
Liebe Grüße Rennsemmel

zippi
26.09.2003, 10:55
Ich kann dir nur recht geben, ich solchen Situationen lernt man seine Nachbarn wirklich kennen. Ich hab vor ein paar Wochen auch die Erfahrung gemacht. Mein Kater Carlo ist auch durchs Fenster entwischt. Ich hab dann bei den Nachbarn schräg unter mir geklingelt, weil man nur durch die unteren Wohnungen in den Garten kommt. Sie haben sich voll empört, was mir einfällt wegen einer Katze zu klingeln und wollten mich auch nicht durch lassen. So was finde ich echt unglaublich, ich stand da wirklich mit den Nerven am Ende und dann kommt noch sowas, das kann man in so einer Situation echt nicht auch noch gebrauchen.
wir drücken Dir alle Daumen und Pfötchen, dass du Pascal wieder findest.:cu:

Rocky
26.09.2003, 14:38
Ja,viel Glück!Ich hoffe auch für Dich dass Du Ihn wieder findest!Der Arme weiss warscheinlich selbst nicht wo Ihm der Kopf steht.Es ist schwer,die Ungewissheit!Und wenn man dann noch solche Nachbarn hat für die Katzen nichts bedeuten-solche Menschen gibt es leider!Ich hasse sie dafür!-Sorry,aber die wissen doch garnicht was eine Katze für eine Bereicherung sein kann!!!Ich würde meine beiden für nichts mehr hergeben!
Viel Glück!!!

Mone mit Jimmy und Charly

:cu: :cu: :cu:

Rocky
01.10.2003, 15:18
Hallo Rennsemmel!

Ist Pascal wieder zurückgekommen?Hast Du Ihn überall gesucht?

LG Mone

Rennsemmel
02.10.2003, 14:31
Hai Mone,

es gibt einfach kein Lebenszeichen von Pascal. Es ist echt zum Haare raufen. Ich gehe am Wochenende bei schönem Wetter immer mal wieder spazieren, und hoffe daß er sich irgendwo sonnt und ich ihn dann sehen, aber ich habe ihn noch nicht einmal wieder gesehen. Ich weiß nicht mal ob er noch in unserem Örtchen ist, oder nicht. Wenn ich ihn wenigstens irgendwo mal sehen würde, dann wüßte ich in welchem Eck er sich aufhält und würde mir dann wieder eine Katzenfalle ausleihen und aufstellen. Oder ich würde in dem Tierheim wo er so lange war anrufen, damit die Pflegerin vorbei kommt (die kennt er ja im Gegensatz zu mir) und ihn versucht zu locken. Wir haben 3 Bauernhöfe in der Gegend, und ursprünglich kommt er vom Bauernhof, ich werde mich dort regelmäßig erkundigen. Der eine Bauernhof hat ca. 16 Katzen( mit Sicherheit nicht kastriert), die würden wahrscheinlich noch nicht mal merken wenn da eine mehr da ist. Auf meine Anzeigen in den Zeitungen meldet sich auch keiner........:0(
Eine Bekannte hat gesagt, daß der genau weiß wo er abgehauen ist, und ich solle jeden Abend Futter vor´s Haus stellen. Da wir sehr viele Katzen in der Nachbarschaft haben müßte es ein sehr großer Futterpott sein, damit da noch was drin ist, wenn Pascal denn des Weges komen sollte. Da hätten meine Nachbarn gleich wieder was zu meckern, wenn ich hier die gesamten Nachbarschaftskatzen jede Nacht vor´s Haus hole.
Irgendwie habe ich die Hoffnung schon aufgegeben - so hart sich das anhören mag. Ich bin am überlegen ob ich es nochmal wagen soll und mir noch eine Katze aus dem Tierheim holen soll. Denn Pascal war ja als Spielgefährte für meine Kampfkatze gedacht. Ich gebe mir auch ganz dolle die Schuld das der Wurm abgehauen ist. Ich bin leider einfach Betriebsblind geworden. Ich weiß genau meine Ozzy macht betimmte Sachen nicht, und habe nicht in Betracht gezogen, daß eine andere Katze diese Sachen sehr wohl machen kann........:?:

Danke für die Anteilnahme, tut gut.
Rennsemmel

Rocky
02.10.2003, 15:04
Hallole!Schade,der Arme Pascal.Hoffentlich taucht er irgendwann wieder auf.Ich kann Dich verstehen.Die Ungewissheit ist beschissen.Aber Du darfst noch nicht aufgeben.Ich würd mal mit einer anderen Katze etwas warten-wenigstens noch eine Woche.Was machst Du nämlich wenn Du 2 Katzen hast und auf einmal steht Pascal wieder da?Dann solltest Du Ihn auch wieder aufnehmen.Wenn Du das könntest dann kannst Du Dir auch gleich eine 2.Katze holen.Tut mir echt leid für Dich!:0( Ich finde es immer so trurig wenn Katzen einfach verschwinden....


VLG Mone mit Jimmy und Charly

;) ;) ;)

Rennsemmel
02.10.2003, 16:55
Hey Rocky,

du hast natürlich absolut Recht daß ich noch warten soll. Gar keine Frage. Mache ich auch, denn ich darf nur zwei Katzen halten, aber keine drei. Das heißt wenn Pascal wirklich wieder auftaucht hätte ich ein Problem und müßte ihn (oder den anderen neuen) evtl. ins Tierheim zurück bringen. Mein Ex Freund der mir ganz dolle beim suchen hilft, predigt mir auch immer wieder ich solle noch warten. Ich bin einfach nur so ungeduldig weil ich über Monate hinweg mit meiner Vermieterin Streit hatte und nun endlich eine zweite Katze halten darf und dies endlich verwirklichen möchte. Und ich will endlich wissen, ob meine Kampfkatze tatsächlich eine zweite dulden würde. Das ist nämlich überhaubt nicht sicher, da sie kein soziales Verhalten gelernt hat (zu früh von der Mutter weg) und nun zwei Jahre alleine war. Aber sie ist total agressiv und unzufrieden, so daß ich es gern ausprobieren möchte.

Aber ich werde an mir arbeiten und Pascal noch etwas Zeit lassen. Aber was ist wenn er dann gefallen daran gefunden hat draußen zu sein ???? Er wäre bei mir nur eine Wohnungskatze mit Balkon, da würde er doch dann bestimmt, weil er auf den Geschmack gekommen ist, versuchen auszubüchsen, oder ??????????????
Bye Rennsemmel

Caprice
02.10.2003, 20:34
Hallo Rennsemmel,
man liest ja immerwieder, daß eine Katze nach einem Umzug wieder zurück in die alte WOhnung gelaufen ist? Vielleicht ist Pascal auf dem Weg zurück zum TH?
Probiers doch mal dort...

Viel Glück weiterhin und nicht aufgeben!
Wir drücken alle die Daumen und Pfötchen!

LG

Rennsemmel
06.10.2003, 10:16
Mojn,

ich war am Wochenende wieder Suchzettel im Ort einschmeißen. Es ist zum Haare raufen. Niemand hat Pascal gesehen, als wenn er sich in Luft aufgelöst hätte..... :0(
Die im Tierheim wissen bescheid daß er abgehauen ist, und informieren mich auf jeden Fall falls er bei Ihnen auftauchen sollte. Mittlerweile sind es schon 4 Wochen, und mit jedem Tag sinkt die Hoffnung ihn wieder im Arm zu halten. :0( :0( :0(
Liebe Grüße
Rennsemmel

Rocky
06.10.2003, 10:48
Arme Rennsemmel.Ich kann Dich absolut verstehen.4 Wochen ist eine lange Zeit.Hoffentlich ist Pascal nichts passiert!Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück bei deiner Suche!Und viel Erfolg! LG Mone :0( :0(

Rennsemmel
06.10.2003, 15:11
Ein dickes Dankeschön Mone :(

Rocky
06.10.2003, 15:19
Bitteschön!Ist doch klar!:( :( :(

Rennsemmel
06.10.2003, 17:22
Aha Mone ist auch ein Surfer auf Arbeit ;)

Rocky
07.10.2003, 11:43
ja,bin ich.Zum Glück kann ich das den ganzen Tag!Ich arbeite bei meinen Eltern und da darf man natürlich ab und zu mal ins Internet,ha,ha:D

Rennsemmel
13.10.2003, 12:27
Ich will nur mal Dampf ablassen:::::::
Habe ich doch durch Zufall erfahren, daß ich mir in unserem Tierheim eine Marderfalle ausgeliehen habe um Pascal wieder einzufangen!!!!! Ich fragte nach einer Katzenfalle und dachte ich habe auch eine bekommen. Aber Pustekuchen. :mad:
Ich habe bei einer ganz lieben Frau aus unserem Ort, die von meiner Suche weiß, mir eine Katzenfalle angeschaut. Na klasse. Sie erzählte mir auch, daß mit diesen Marderfallen schon ganz viele Unfälle passiert sind, weil die eine ganz andere Form haben und aus Metall sind (Krallen in Panik abgerissen und solche Sachen). Und ich Idiot dachte nicht lange nach und hab´das Ding aufgestellt. Ich hoffe nur das sich keine von den Katzen die ich gefangen habe etwas getan hat, und das die alle noch wohlauf sind.
Immernoch ohne Pascal :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

Andreag
13.10.2003, 12:46
Hallo Rennsemmel,

oh Gott, wie schrecklich. Wie konnten die vom Tierheim Dir denn eine Marderfalle statt einer Katzenfalle mitgeben? Das sollten dort doch eigentlich Fachleute sein, oder? Na, dann wollen wir mal hoffen, daß den bereits gefangenen Katzen nichts passiert ist.:?:
Ich drücke Dir weiter die Daumen, daß Pascal doch noch auftaucht.
Viele Grüße von

Rocky
13.10.2003, 12:48
Oh je,arme Rennsemmel.Mach Dir wegen dieser Falle keine Vorwürfe.Natürlich ist das gefährlich und ich hoffe auch dass Du damit niemanden verletzt hast,aber Du wolltest ja Pascal wieder haben.Hoffentlich taucht er noch auf!!!ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!:0( :0( :0(

LG Mone

zippi
13.10.2003, 21:26
@Rennsemmel
Katzenfallen können auch aus Metall sein. Ich hatte mir eine von privat und zwei vom Tierschutz ausgeliehen und die waren alle drei aus Metallgitter.
Du solltest Dir wirklich keine Vorwürfe machen und ich denke den Katzen ist auch nix passiert, das hättest du doch gesehen, oder?

Viel Glück weiterhin auf der Suche nach Pascal.

Rennsemmel
14.10.2003, 09:49
Die Marderfallen waren aber auch von der Form her komplett anders als wie die eigentliche Katzenfalle: Sehr lang und schmal und verdammt eng.
Nun weiß ich einmal mehr was ich von dem hiesigen Tierheim zu halten habe. Ich hatte mich schon mal über die aufgeregt. Die wollten an mich keine Katze vermitteln, weil ich meine Erstkatze nicht nach den deutschen Impfrichtlinien impfen lasse. Ich dachte damals schon, daß die wohl "den Schuss nicht gehört haben". Wenn ich denen unterschreibe, daß ich die zweite Katze normal impfen lasse, was hat dann meine erste Katze damit zu tun????

catwoman3112
18.10.2003, 15:55
Ist ja ein "tolles" Tierheim, wenn die so blöd sind, und dir eine Marderfalle geben.

Vielleicht solltest Du dort mal auf die Gefahren hinweisen, kann ja sein, daß die Tierschützer davon noch nie gehört haben...:?:

Rennsemmel
17.06.2004, 15:49
Hallo liebe Foris,

:bd: :bd: :bd: :bd:

vielleicht habt ihr es in meinem anderen Thema schon gelesen, aber Pascal ist wieder aufgetaucht.

:bd: :wd: :bd:

Er war die ganze Zeit in der Gegend, die ganzen 10 Monate!!!!!!
Ich möchte euch damit Mut machen eure entlaufenen Katzen nicht nach ein paar Monaten abzuschreiben, sondern immer die Augen offen zu halten. Leider hat mir die Person, die ihn gefüttert hat, nicht bescheid gegeben, sonst hätte ich ihn schon viel eher wieder. Ich muß allerdings gestehen, daß ich nach ca. 6 Monaten aufgegeben hatte, aber ich bin eines besseren belehrt worden.
Bei Interesse guckt doch mal bei der Rubrik A-Z Entlaufener Kater wieder aufgetaucht -ich brauche euren Rat.

Nicht aufgeben heißt die Devise und die Leute immer wieder nerven und fragen ob sie euere Katze gesehen haben!!!!!!

Liebe Grüße :cu:

Rocky
17.06.2004, 16:12
Hallo Nicole!
Ja,ich habs schon gelesen!Na siehst DU?Ich habs doch gewußt!Katzen sind schlau!
Und was machst Du jetzt?Holst Du Ihn wieder?

LG Mone

Rennsemmel
17.06.2004, 16:23
:cu: Mone,
na ja wiederholen nicht direkt. Falls du Zeit hast, dann lies dir den Beitrag durch, dort erzähle ich, daß ich ihn gekidnapt habe aber selber nicht nehmen kann und ihn an Eva heute Abend weiter gebe. Dort findest du auch ein Foto von dem Oberschmuser.

foisseur
17.06.2004, 18:54
Das macht Mut, bei mir werden es übermorgen 10 Monate.

Rocky
17.06.2004, 21:22
Oh je,das tut mir leid!Du arme.Es ist schon schlimm,diese Ungewissheit!Aber wer weiß,man sieht es ja-Wunder geschehen immer wieder!


LG Mone

Rennsemmel
18.06.2004, 08:58
Mensch Angelika das tut mir echt leid. Am schlimmsten ist die Ungewissheit, wenn du wüßtest was aus deiner Katze geworden ist, dann könntest du wenigstens damit abschließen, aber so????? Ist echt ein Sch...gefühl :0(
Tröstende Grüße aus München von