PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wichtiges bei der Gabe von Globulis



Bima
19.09.2003, 11:08
Habe gestern in der Apotheke Globulis für Mio´s leichte Erkältung abgeholt. Da hat der Apotheker mir etwas sehr interessantes erzählt:

Ich solle die Globulis vor der Gabe in der Flasche ca. 10x hin und her schütteln. Dann würden sie besser wirken. Er hat mir noch irgend etwas von Quantenphysik erzählt, aber das hat Frau nun nicht kapiert...:D :D :D

Steffi-Anna
19.09.2003, 11:19
Hey Sabine :cu:

Mio ist erkältet? Oje. Das hört bei euch aber auch nicht auf, was?

Danke für den Tipp mit den Globulis. Wollte auch mal eine Echinacea-Kur machen. Da kann ich den Hinweis gut gebrauchen!

Geht´s dir denn schon besser? Habe dir eine Mail geschickt, aber noch keine Antwort :confused:

Frauke
19.09.2003, 11:29
@ Steffi

die Echinacea-Kur, die du machen möchtest ... ist die für dich oder die Katzen ?

Wenn für die Katzen ... dann nimm doch lieber den Kindersaft und löse ihn im Trinkwasser. Ist vielleicht einfacher als der Katze die Dinger immer einzuflößen :)

@ Bima

Hab das was Apotheker sagt auch mal irgendwo gelesen. Aber verstanden habe ich es auch nicht :D ... nun denn, schütteln wir halt.

Wünsche deinen Mio auch gute Besserung.

Lieben Gruß
Frauke

Seelendiebin
19.09.2003, 11:32
Wir machen die Echinacea Kur immer in den Trinknapf ;) da gibt es keine Probs mit einflössen *kicher*.
Ist ja für alle gut...

Frauke
19.09.2003, 11:41
Hi Silke,

ja mein ich doch über den Trinknapf :)

Lösen sich die Globulis denn im Wasser auch auf ? Das wusste ich nicht :cool:

Na dann kann sie natürlich auch Globulis nehmen.

Lieben Gruß
Frauke

Seelendiebin
19.09.2003, 12:07
Das weiß ich allerdings nicht denn ich nehme nur Tabletten da sie sich besser verabreichen lassen als so kleine Kügelchen...finde ich persönlich jedenfalls.

Entweder Tabletten auflösen oder aber ab ins Mäulchen oder überlisten mit Tablette in der Leberwurst. Aber klappt net immer beim ersten mal,denn die Katzis sind ja schlau..je öfters sie die Tablette wieder ausspucken,je mehr Leberwurst gibt es ja *lachwech*.
Globulis kann man auch in Wasser auflösen,dauert glaub ich aber länger und man muß wohl nachhelfen mit stampfen...oder so.

Frauke
19.09.2003, 12:11
Hihi,

also wie gesagt, ich nehm immer den Kinderechinacea-Saft und löse den im Trinkwasser auf. Hat zwar dann eine seltsame Farbe, aber das scheint meine Katzen nicht zu stören :)

Rebella
19.09.2003, 12:28
Hallo!!!

Soweit ich weiß, soll man entweder die Globulis, Tabletten oder das Wasser, mit dem aufgelösten Inhalt, lange im Muind behalten. Weil homöopathische Medikamente vor allem ducrh die Schleimhäute aufgenommen werden.
Umso länger im Mund, desto mehr wird aufgenommen.

Das mit dem Schütteln??? Ich weiß nur, dass man durch rühren des Wassers, indem man die Globulie aufgelöst hat, die Potenz des homöopathischen Präparats hochschlagen kann. Das macht man, wenn man eine Potenz schon 2-3 mal gegeben hat, um noch einmal eine Wirkung herstellen zu können.
Das Schütteln verursacht u.U. das gleiche?! Das heißt, Du würdest dann immer zu hohe Potenzen zu Dir nehemen???

Für Katzen ist es jedoch wirklich besser, die Tabletten oder Globulie aufzulösen und ins Mäulchen zu spritzen, wegen der oben erwähnten Aufnahme über die Schleimhäute.

:cu: Rebella

Seelendiebin
19.09.2003, 12:31
Ich glaube,es gibt so manches Mittel für Kinder bzw Säuglinge was unseren Katzen nicht schadet. *Zwinker* Und wo man sich Antibiotikum vom TA sparen könnte.
:D
Aber naja...ich sach nüx mehr *lach*

Bima
19.09.2003, 15:50
Aber Hallo, lieber Homöopathie als Antibotika;) ;) ;) ;) ;)