PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gimlis Schnupfen



Nadine2
14.09.2003, 13:59
Hallo,

jetzt hat Gimli 17 Tage Antibiotika gegen seine verstopfte Nase hinter sich und es hat sich nichts gebessert. Zuerst hat er Bisolvomycinsulfat (oder so ähnlich) bekommen und jetzt kriegt er Marbocyl. Aber es zeigt sich nicht mal ein Hauch von Verbesserung :0(

Seine Nase ist immer noch verstopft und er gibt die komischsten Geräusche von sich. Schnorcheln, Grunzen, letztens hat er perfekt eine gurrende Taube imitiert...

Der TA meint, ich soll jetzt eine Woche pausieren und ihn dann wieder in die Praxis bringen, damit ein Abstrich gemacht werden kann. Ich weiß gar nicht, woher er den nehmen will, denn Ausfluss ist ja gar keiner da. :?:

Ich weiß nicht mehr weiter. Gimli ist sonst ganz normal, aber diese verstopfte Nase muss doch frei zu kriegen sein! :(

TINA3
14.09.2003, 14:41
Hallo Nadine

ich würde auch sagen das du mit dem Antibiotika aussetzen solltest.
Hat dein TA mal über eine Allergie nachgedacht ?
Du wirst dich jetzt sicherlich wundern , aber ich habe auch eine Katze gehabt die Allergisch auf sogenanntes Billigfutter reagiert hat.
Denn wenn sie ein Schnupfen wirklich hat , dann wundert es mich das kein Sekret aus der Nase kommt.
Frage doch mal hier bei ZOOPLUS , beim Ärzteteam was es noch sein könnte.

Liebe Grüsse und gute Besserung wünscht
Tina und ihre 6 Racker.