PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beim Clickern - Durcheinander oder eins nach dem anderen?



Inge1810
16.06.2002, 21:50
Wir Clickern jetzt auch... noch nicht richtig, denn ich bin erst seit gestern stolze Besitzerin des Buches. Gut, ich hab`s noch nicht ganz durchgelesen, denn Ungeduld ist mein zweiter Name. Ich weiß nun nicht genau, soll ich eine Verhaltensweise immer wieder hervorlocken und mich darauf konzentrieren, es mit einem Kommando belegen, bis es klappt und dann das nächste oder clickt Ihr kreuz und quer, was halt grad gut ist. Ich könnt mir vorstellen, dass es dann ein Kuddelmuddel wird, denn ich finde einige Sachen gut, die Kira grad macht, aber ich will ja gezielt gewisse Sachen fördern. Zufällig war das Erste, das Kira gemacht hat, ein herzhafter Gähner. Sie hat noch nie soviel gegähnt wie heute, denn sie ist fast soweit, dass sie auf mein "bist Du müde?" tatsächlich gähnt. Ich finds klasse, denn ich hätte nicht gewußt, wie ich ihr sowas ohne Clickern rüberbringen soll und bin überrascht, wie schnell sie sich daran gewöhnt hat und nur drauf wartet, dass es "Click" macht. Sie probiert auch das ganze Sortiment, von ihrem bisherigen Können aus. Bis das Gähnen jetzt aber richtig sitzt, brauch ich sicher noch ein bis zwei Tage, also soll ich mich nun ganz darauf konzentrieren und mir dann was anderes z.B. schäm Dich vornehmen oder nehm ich ihr damit die Kreativität, also doch lieber durcheinander?

Thomas
16.06.2002, 23:29
Die liebe Inge - jetzt clickt sie auch noch....na wenn aus Kira kein Traumhund wird dann weiß ich auch nicht (schon gut Inge - Kira ist jetzt schon ein Traumhund - ich weiß ;))
Also Deine Frage läßt sich nicht so eindeutig beantworten; d.h. es hängt durchaus vom jeweiligen Hund ab UND den Zielen, die Du damit verfolgst.

Normalerweise würde ich schon sagen, das nicht wild durcheinander geclickt werden sollte. Also Step by Step - Übung für Übung. Auf keinen Fall sollte während einer Clicker-Session verschiedene Dinge geclickt werden, zumindest nicht beim Clicker-Anfänger (-Hund). Auch solltest Du die Sache, die du gerade im Sinn hast durchziehen und nicht plötzlich auf ein anderes gezeigtes Verhalten einsteigen/clickern.

Auf der anderen Seite, wäre es durchaus OK beim einem Hund, der anfangs nur schwer zur Mitabeit beim Clickern zu bewegen ist, durchaus verschiedene Übungen ausführen. eben alles was gerade angeboten wird (in unterschiedlichen Trainingseinheiten). Mit dem Zweck, das Clickern möglichst interessant zu gestalten und die Motivation zu steigern. Wenn Du allerdings der Meinung bist, das Du sie jederzeit zu mitarbeiten motivieren kannst, würde ich eher die einzelnen Übungen bzw. Tricks sauber aufbauen. Also erst das eine festigen und dann zum nächsten übergehen. Und: denk daran, erst dann ein Kommando hinzuzufügen, wenn die Übung sitzt (also nicht MIT Kommando üben).

Happy clicking!
Thomas

Mascha
17.06.2002, 12:24
Hallo Inge,


finde ich gut! Ich "kann" das Clickern ja auch noch nicht so richtig; da können wir uns gegenseitig vorjammern, was wir wieder falsch gemacht haben ;), und bestärken, was wir schon alles tolles können! :D

Gestern beispielsweise habe ich beim Reifensprung geclickt, weil ich dachte, mein Hundchen würde springen - Pustekuchen! Muss ich dann das Leckerli essen?

Ich weiß schon, man sollte nicht denken in der Hundeerziehung :rolleyes:


Zu Deiner Frage: Ich teile manchmal auch eine Trainingseinheit auf und lasse mein Hundchen zum Schluss noch ein paar Sachen machen, die es schon gut kann. Aber von richtig neuen Übungen gibt es immer nur eine auf einmal.

P.S.: Hast Du Kira schon beim Film angemeldet? Das wolltest Du doch, oder? :p

Viel Spaß weiterhin!

Inge1810
17.06.2002, 17:54
Gestern beispielsweise habe ich beim Reifensprung geclickt, weil ich dachte, mein Hundchen würde springen - Pustekuchen! Muss ich dann das Leckerli essen?
Jaaaaaaaaa, aber nur mit Fotodokumentation :D

Find ich ja klasse, dass nicht nur ich in den Anfängen stecke. Ich hab gestern noch ein ganzes Stück vom Buch gelesen und einige Fragezeichen sind verschwunden, aber noch lang net alle. Kira gähnt jetzt schon, wenn ich mit der Leckerle-Schüssel und dem Clicker anrücke ;) Sie braucht ein paar Anläufe, macht leicht das Maul auf, die Zunge kommt nur ein kleines Stückchen raus und dann ein riesen Gähner. Sieht witzig aus. Die hat das aber von Anfang an nicht im Sitzen gemacht. Sag ich, Kira, bist Du müde, legt sie sich hin und dann eben ca. zwei Anläufe und dann gähnt sie.


P.S.: Hast Du Kira schon beim Film angemeldet? Das wolltest Du doch, oder?

Na logisch, die reißen sich schon um sie ;)

Erzähl doch mal, was Du alles geübt hast. Ich brauche Input. Ganz dringend. Ich wollte heute mal mit "schäm Dich" anfangen und hab ihr ein Stückchen Tesafilm auf die Nase geklebt. Meinst, die hätte das gestört? Die ist eine halbe Stunde mit dem Ding auf der Nase rumgelaufen, bis es irgendwann von selbst abgefallen ist :D
Bin schon gespannt, wie es bei Euch läuft. Ich les erstmal das Buch zuende, bevor ich richtig loslege, aber dann gibt`s kein Halten mehr :D