PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser trauriger Abschied von Tirola



Tirola
07.09.2003, 18:02
Hallo, liebe Katzenfreunde,

vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meine Frage zu Tirolas eingewachsenem Augenlied, die ich Euch im Juni gestellt hatte.
Erst wollte ich Tirola operieren lassen, doch dann wirkten die Gentamicin Augentropfen so gut, daß ich Ihr die Prozedur einer OP erst einmal ersparen wollte.
Nun, nach 2 Wochen tiefer Traurigkeit kann ich endlich darüber reden, was mit meiner Tirola passiert ist.
Am 23. August hatten wie Einschulungsfeier meiner Tochter und es waren ca. 25 Leute eingeladen. Wir hatten für diesen Tag einen Braten beim Fleischer bestellt, der gegen 18:30 Uhr geliefert wurde.
Als unser Fleischer alles im Garten abgestellt hatte, verabschiedete er sich von uns und machte einen so schnellen und unvorhersehbahr starken Schritt zurück in die Wohnstube.
In diesem Moment lief ihm gerade Tirola zwischen die Beine und bekam diesen Tritt völlig ungebremst ab. Ich sah sie nur noch über das Laminat rollen als wäre sie unter einen Autoreifen gekommen und da blieb sie sofort liegen. Das Blut kam gleich aus ihrer Nase und aus dem Maul und sie war wohl auch bewußtlos. Ich habe nur vor ihr gesessen und wußte glaube ich schon, das sie sterben muß. Wir sind sofort mit ihr in die Tierklinik gefahren. Ich hatte sie auf meinem Schoß und sie hat nur geblutet und gejapst, ich habe einfach nichts für sie tun können, das war schrecklich. Beim Tierarzt sind wir auch nicht gleich drangekommen und so kam es, daß meine geliebte Tirola noch im Wartezimmer auf meinem Schoß sterben mußte und alle haben dabei zugesehe. Ich habe die ganze Zeit immer nur diese schrecklichen Bilder vor mir gehabt und es war einfach nur unglaublich traurig wie das alles passiert ist. Wieder zu Hause angekommen hatte ich ja noch alle Gäste da und meine Tochter Ricarda sollte erst einmal auch nichts von Tirolas Tod wissen. Für mich war natürlich diese Feier absolut gelaufen ich weiß gar nichts mehr davon. Am Sonntagmorgen haben wir sie dann im Garten begraben, es war so schlimm, das hätte ich nicht gedacht! Ricarda hat ihr einen schönen Brief gemalt und ihn auf ihr Grab gelegt, ich hoffe, Tirola hat es gesehen.
Nun sind 2 Wochen vergangen und wir haben uns für eine neue Katze entschieden. Es ist kein Ersatz für Tirola, so eine Katze kann es nicht noch einmal geben aber es ist ein Neuanfang, den gerade meine Tochter unbedingt gebraucht hat.

Meine liebe Tirola, nie werden wir dich vergessen,
nicht wie du 1991 in Nicaragua im Hotel "Las Mercedes" zu mir kamst und nie wieder von unserer Seite gewichen bist,
nicht wie du dann deine 3 Katzenkinder bekamst,
nicht, wie du den Flug über den großen Teich nach Deutschland angetreten bist,
nicht wie du 1997 deine erste von 5 OP`s überstanden hast,
und immer wieder hast du es geschafft und wir dachten das geht immer so weiter:....

Du fehlst uns sehr und wir werden dich nie vergessen!

Deine Undine

TINA3
07.09.2003, 18:29
Hallo du arme,

oh je , da hast du ja was mit gemacht. Ich kenne das , wenn man seine geliebte Katze , durch einen tragischen Unfall verliert.
Da muss ja der Fleischer einen mächtigen Schritt drauf gehabt haben und Tirola sehr unglücklich getroffen haben.
Das du beim TA nicht gleich dran gekommen bist , finde ich eine ziemliche Sauerei aber du musst dir keine Vorwürfe machen.
Du warst wenigstens bei ihr und sie hat gespürt das du für sie alles getan hättest.
Sie ist jetzt im Regenbogenland ohne Schmerzen und tollt über die grüne Wiese.
Schön das ihr euch gleich ein anderes Kätzchen geholt habt. Tirola ist immer in euren Herzen.
Wir können dich nicht trösten aber wir drücken dich mal ganz lieb.

Tina und ihre 6 Racker.

katzenbande
07.09.2003, 18:44
Das ist ja eine schlimme Geschichte, die du da erleben musstest.
Wie ein Albtraum.
Ich kann gut verstehen, dass du das erstmal nicht hier schreiben konntest und ein bisschen Zeit brauchtest.

samtpfote5
07.09.2003, 18:47
Hallo Undine,

das ist ja ein wahrer Albtraum, den ihr erlebt habt! Mein Gott, du schilderst das so plastisch, dass man es wie einen Film vor sich sieht! Was für ein fürchterlicher Unfall! Ich glaube, das braucht wirklich viel Zeit, bis man das verarbeitet hat.

Deine Tirola ist jetzt im Regenbogenland und sie wird sicher voller Liebe an euch denken.

Ich hoffe, euer neues Kätzchen hilft euch ein wenig über Tirolas Tod hinweg.

Ganz liebe Grüße

Heike:(

Tirola
07.09.2003, 18:50
danke für eure lieben Zeilen,

es tut echt gut, wenn man weiß, es gibt liebe Leute, die einen verstehen.
Ich habe am Freitag meinen Fleischer wieder gesehen und er hat gleich gemeint, die Sache mit der Katze wäre ihm den ganzen Tag nicht aus dem Kopf gegangen. Wenigstens ist es ihm nicht ganz gleichgültig gewesen, obwohl man von einem Fleischer auch nicht allzuviel Tierliebe erwarten kann.
Aber da kann auch wirklich keiner was dafür, es war einfach nur Schiksal. Traurig aber wahr!

Undine

riekchen60
07.09.2003, 20:12
Hallo Undine

Wie schrecklich!!!
Wie Heike schon schrieb, man kann es sich bildlich vorstellen, so wie Du es geschrieben hast.
Arme kleine Maus.

Ich hoffe, dass Euer neues Kätzchen Euch ein wenig von dem Schmerz nimmt und irgendwann erzählst Du ihr von Tirola mit einem Lächeln im Gesicht.

Ich wünsche Euch viel Kraft.
Liebe Grüße

Enya
07.09.2003, 20:18
Hallo UZndine,
ein schrecklich4er Unfall mit traurigen Folgen.

Aber deine Tirola, wird euch nie vergessen. Ihr wart die Menschen, die sie gerettet haben.

Dafür wird sie euch für immer lieben und immer bei euch sein.



traurige aber

sir james
07.09.2003, 20:20
hallo,
das ist eine der grausamsten geschichten die ich hier je gelesen habe:(
es tut mir sehr leid für euch das eure kleine maus auf diese art von euch gehen mußte
aber unfälle kann man nicht immer vorher sehen...
fühl dich von uns ganz doll getröstet
und viel glück und gesundheit für euer neues fellmonster

fimara
07.09.2003, 20:31
Das ist ja wirklich schrecklich was euch da passiert ist. Einfach nur grausam:0( :0( :0(
Ich fühle auch mit euch, fühlt euch ganz fest von mir gedrückt
Traurige Grüße
Susi

Nevyn
07.09.2003, 23:06
Traurige Grüsse!

samtpfote5
08.09.2003, 09:45
Hallo Undine,

du schreibst:


Ich habe am Freitag meinen Fleischer wieder gesehen und er hat gleich gemeint, die Sache mit der Katze wäre ihm den ganzen Tag nicht aus dem Kopf gegangen

Das war alles von Seiten des Fleischers????? :confused: :( :mad:

Heike

Sima
08.09.2003, 09:46
Hallo Undine,

das ist ja wirklich schrecklich traurig, was Euch da passiert ist. Ich kann mir vorstellen, daß Tirola für Dich etwas ganz Besonderes war. Schon alleine die Umstände, wie sie zu Euch kam...und dann so etwas, womit kein Mensch rechnet.
Du wirst sicher lange daran zu knabbern haben. Aber ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du bald ohne großen Schmerz an sie denken kannst und auch wieder an die vielen schönen Momente, die ihr gemeinsam hattet, mit einem Lächeln zuückdenken kannst. Vielleicht hilft Dir das neue Kätzchen ein bißchen dabei, auch wenn es nie ein Ersatz sein wird. Tirola's Platz ist fest in Deinem Herzen und im Regenbogenland, wo sie ganz bestimmt voller Dankbarkeit auf Euch runterguckt.
Alles Gute für Dich !

Rocky
08.09.2003, 10:25
Liebe Undine!

Es muss schrecklich gewesen sein was Du in letzter Zeit erlebt hast.Die arme Tirola,Sie musste so lange leiden.Dem Metzger tat es mit Sicherheit auch leid,aber warum musste dieser Trampel genau in dem Augenblick ein Schritt machen als Tirola da stand.Ich hätte Alpträume wenn mir so etwas passieren würde.Du Arme!Aber bitte strapaziere Deine Nerven nicht noch mehr,versuch dich abzulenken-ich weiss,es ist nicht so einfach.Aber denk daran wie Tirola vom Regenbogenland aus auf Euch abschaut und sich an die schöne Zeit,die Sie mit Euch verbringen durfte erinnert! Sie wird Euch genauso wenig vergessen wie Ihr Sie!


Ganz liebe und

:0( :0( traurige Grüsse
Mone mit Jimmy
und Charly

emma42
08.09.2003, 10:42
oh mann, undine, was für eine grausame geschichte. wirklich unfassbar was alles passieren kann...

es tut mir so leid!

lg
maren

Doris J.
08.09.2003, 12:45
hallo Undine,

das mit Tirola ist ja eine schreckliche Geschichte! Aber es war wohl Schicksal!

Nur, dass Du mit dem tödlich verletzten Tier noch beim Tierarzt warten musstest, finde ich unverzeihlich. Da hätte ich dem Tierarzt mal ein paar Takte dazu gesagt. Es war doch ein Notfall und da muss man doch sofort Hilfe bekommen! Oder sind das die Katzen nicht wert? Vielleicht hätte es eine Rassekatze sein müssen. Sowas haben wir auch schon erlebt. Leider!

Fühle Dich ganz doll gedrückt und gegrüßt!

Tirola ist jetzt im Regenbogenland und hat keine Schmerzen mehr. Sie schaut herunte auf ihre lieben Menschen und wartet auf ein Wiedersehen!
:0(

gerdax
08.09.2003, 22:14
das ist ja eine schreckliche Geschichte, die euch da passiert ist. Es tut mir sehr leid für euch. Ich wünsche euch, dass deine Tochter diesen Schock gut verarbeiten wird. Die neue Katze wird ihr sicher dabei helfen. Kinder brauchen in einer solchen Zeit das Gefühl: das Leben geht weiter und hat trotz alledem schöne Seiten. Der Neuling wird auch für deine Tochter kein schneller Ersatz sein, aber doch sehr tröstlich wirken. So haben wir es mit unserem kleinen Sohn jedenfalls erlebt.

Ich finde, Heike hat recht. Auch wenn es ein Unfall war, könnte der Schlachter Wege finden, sein Bedauern auszudrücken, schließlich hat er nicht nur ein geliebtes Haustier getötet, sondern auch ein kleines Mädchen verstört und die Feier (seiner Kunden) gesprengt. Aber leider haben viele Männer Probleme, mit solchen emotionsgeladenen Situationen umzugehen. :(

Alles Liebe für Euch!

Tirola
08.09.2003, 22:42
Hallo ihr alle,

ich möchte nochmal danke sagen für euer Mitgefühl. Es hat mich sehr überrascht, daß ich so viel Post bekommen habe.
Ich hätte nie gedacht, daß man hier so liebe Leute kennen lernen kann.
Ich muß euch sagen, ihr habt mir gut getan!!!!


Undine