PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn es soweit ist....



Hovi
01.09.2003, 10:18
Dieses Gedicht hat mir geholfen, wenigstens ein klein wenig mit Bandit´s Tod fertigzuwerden... ich rede mir ein, es trifft auf uns beide zu....


Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun mußt - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Daß du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muß Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muß.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluß.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, daß Dein Herz um mich weint.


(Verfasser unbekannt)

Cleo2103
01.09.2003, 11:02
Hallo Hovi,

:0( :0( das selbe Gedicht habe ich nach dem Tot meiner Batida groß aufgeschrieben und in einen Rahmen an die Wand gehangen. Ich finde es bis heute sehr schön und auch Trostspendend. Eines der Schönsten Gedichte die ich kenne!

Lieben Gruß Sabrina

husky_mafia
01.09.2003, 17:03
Hallo Claudia,

das ist ein wunderschönes Gedicht!!!

Natürlich bin auch ich mal wieder am Heulen! :0( :0( :0(

Schön finde ich, dass hier der Hund "seinen" Menschen auffordert, ihn von seinen Qualen zu erlösen. Ich weiss aus eigener Erfahrung, wie schwer so eine Entscheidung fällt! :mad:

Aber das sind wir unserem langjährigen Freund doch schuldig!!! :0( :0( :0(

Liebe Grüße

Elvira und die Husky-Mafia :cu:

sandinchen
01.09.2003, 19:34
Mein Pflegehund Barry musste auch eingeschläfert werden!! Ich habe so viel um ihn geweint!! Aber wenn man so will, dann hat er mir den Weg bereitet, dass ich jetzt meinen eigenen Hund haben darf. Seine Familie passt nämlich jetzt auf Dax auf, wenn ich arbeiten bin. Hätte ich diese Familie nicht kennen gelernt, dann hätte ich mich nicht getraut, einen Hund zu haben. Und wir haben uns nur durch den Barry kennen gelernt! Es war sehr schwer ihm auf Wiedersehen zu sagen. Sie haben mich bei der Arbeit angerufen, dass sie ihn jetzt zum Tierarzt bringen. Und ich bin mit dem Fahrrad zu ihnen gefahren um ihn zu verabschieden und habe den ganzen Weg nur geweint und geweint ... Das war so schrecklich. :0( :0(

Topsy
01.09.2003, 21:37
Das Gedicht habe ich von Topsys Züchterin bekommen, da habe ich es das erste Mal gelesen und musste damals genauso heulen wie jetzt :0( :0( :0(

Elke :0(

Marianne Zmija
01.09.2003, 22:26
Ich finde die Gedichte alle so traurig.:0( :0( :0(
Aber ich glaube,trösten würden sie mich nicht,ich würde nur noch mehr weinen.

Hovi
01.09.2003, 22:40
Hallo Marianne,

für mich ist das tägliche Weinen um Bandit (auch heute noch) eine Art Trost :(.

Ich lese dauernd diese Art von Gedichten, und manchmal besucht er mich im Traum...


Viele Grüße
Claudia

Marianne Zmija
01.09.2003, 23:03
Hi Claudia
Ich lese die Gedichte auch,aber mich machen sie traurig.
Ich weine auch noch öfter um mein verstorbenen Pepsy,und wen ich dan so ein Gedicht lese,geht es wieder los.
Meine Hunde sind ja noch jung,der älteste ist 4,krank war auch noch keiner,aber bei den Gedichten,muß ich immer daran denken,was wäre wen....
und diesen Gedanken kann ich nicht ertragen.
Warum können unsere Tiere nicht so alt werden wie wir,und dan mit uns sterben......:0( :0( :0( :0(