PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Langsam an Frischfutter gewöhnen ?



Mela
13.06.2002, 22:34
Seit gestern wohnen zwei 6 1/2 Wochen alte Zwergkanninchen bei uns.
Die Familie, die uns die Tiere geschenkt hat, hat bereits Frischfutter gefüttert.

Ich habe aber gehört, daß Kanninchen in den ersten 3 Monaten kein Frischfutter , sondern nur Körnerfutter und Heu bekommen sollen.

Könnt Ihr mir weiterhelfen ?:confused:

Tami
19.06.2002, 14:49
hi mela,
da die beiden schon an frischfutter gewöhnt sind (sind ja auch schon 6 1/2 jahre), dann kannst du ihnen ruhig auhc weiterhin frischfutter geben.
wenn du eine neue art von futter ausprobieren willst, solltest du das ganz langsam tun. also, am anfang nhur wenig füttern und tag für tag die menge etwas erhöhen. (gilt übrigens auch für grünzeug nach der winterpause)
kaninchen haben einen sehr empfindlichen magen und müssen daher an alles neue sehr langsam gewöhnt werden.
du solltest ihnen auch nur sehr wenig körnerfutter geben, weil das sehr kalorienreich ist. wenn du ihnen unbedingt welches geben möchtest, dann eine hand pro kaninchen pro tag (auch wenn dir das wenig erscheinen sollte), denn kaninchen sind darauf nicht angewiesen.
ganz liebe grüße,
Tami

LittlesStar
19.06.2002, 20:16
die sind keine 6 1/2 Jahre, du hast dich verlesen :)
Wenn sie schon daran gewÖhnt sind, kannst du ihnen ruhig was geben, allerdings nicht zuviel. Der Darm und Magen ist dann schon daran gewöhnt. Man muss nur warten, wenn sie bisher keins bekommen haben.