PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Tod (Vorsicht, das ist ein Gedicht wo die Tränen fließen)



Topsy
31.08.2003, 10:43
Der Tod

hast mich heut nacht im traum besucht
so real, mir zum greifen nah
ich wurde wach -
du warst nicht da

tränen in den augen
verschleiern mir den blick
du fehlst mir so
und kehrst nie mehr zurück

nur eine woche ist es her
als das schicksal dich mir nahm
seh dich noch dort liegen
ich nahm dich in den arm

hab deine wärme noch gespürt
doch du bewegtest dich nicht mehr
alles leben plötzlich fort
in mir ist alles leer

hab dich so geliebt
hast mir so viel gegeben
nur kurz hast du gelitten
vorüber war dein kleines leben

eben noch warst du bei mir
sahst mich an ein letztes mal
wo bist du hin, mein lieber
frag ich mich voller qual

bist wohl im regenbogenland
ohne leid, gehts dir dort gut
die hoffnung, dass wir uns wiedersehen
lindert schmerz, gibt neuen mut

tage voller licht und schatten,
tage voller freude und glück
mir bleibt nur die erinnerung
an die schöne zeit mit dir zurück

ein blick in deine frohen augen
und wir hatten uns gefunden
hast so gern getobt, gespielt
warst mein trost in schweren stunden

hast mich immer treu begleitet
ich dank dir so dafür
dein platz in meinem herzen
sei gewiß, bleibt immer hier

bis du in meinen armen liegst
wird noch viel zeit vergehn
besuch mich ruhig in meinen träumen
bin froh, dich so glücklich zu sehn das leben geht weiter
von nun an ohne dich
sieh herab von deiner wolke
und vergiss mich nicht.

(Der Verfasser ist mir unbekannt)

husky_mafia
31.08.2003, 14:02
Ich habe vorhin meinem Besuch dieses Gedicht laut vorlesen wollen, aber es ging nicht, weil mir ständig die Stimme versagt hat!!! :0(

Dieses Gedicht ist so rührend und mir kam wieder die Erinnerung an meine kleine Samira, die ich erst vor knapp 3 Monaten verloren habe! :0( :0( :0(

Heulende Grüße :0(

Elvira und die Husky-Mafia

Topsy
31.08.2003, 17:27
Elvira, das tut mir leid. Ich wollte Dich nicht traurig machen. Das Gedicht habe ich reingestellt, weil der Jürgen in einem anderen Thread so einen Schmu geschrieben hatte und es ein sehr schönes Gedicht ist, auch wenn es unter die Haut geht.

Das Gedicht kann ich aber auch nicht lesen ohne zu heulen:0(

Liebe Grüße

Elke :cu:

husky_mafia
31.08.2003, 19:15
Hallo Elke,

es muss Dir nicht leid tun!!! :) Ich nehme an, dass es nicht nur mir so gehen wird, sondern einigen anderen auch, wie z. B. Claudia (Hovi) und die Doggenmutti, die ja auch ihre Lieblinge vor erst sehr kurzer Zeit verloren haben! Und auch alle anderen, die hier zum Gedenken an ihre Hunde geschrieben haben. :0(

Es ist ein sehr schönes Gedicht und es passt wunderbar hier her! Gerade nach den schlimmen Äusserungen von Jürgen! :sn:

Liebe Grüße

Elvira und die Husky-Mafia :cu:

Daschali
01.09.2003, 08:47
Hallöchen,

ein wunderschönes Gedicht.

Ich weiß zwar nicht was der Jürgen geschrieben hat, aber ich denke wer um sein Tier weinen kann (oder beim lesen eines solchen Gedichtes) hat ein wirkliches Herz. Wie traurig ist doch das Leben für die Menschen die nie ein Tier haben, egal ob Hund, Katze, Maus oder andere. Oder eines besitzen aber die sich nie im Herzen berühren lassen.

Dann möchte ich lieber für albern gehalten werden und die Leute sollen ruhig den Kopf schütteln, aber meine Erinnerung bleibt und gibt mir immer wieder sehr viel. Als ich letztes Jahr meinen kleinen Aranjo mit 3 W einschläfern lassen mußte (Gaumenspalte) war ich nur froh das er auf dem Weg zum Tierarzt gerade schlief. Wenn er sich bewegt hätte wäre ich sofort umgekehrt. Er liegt bei mir im Garten in einem Karton mit seinem Plüschtier das ihn eigentlich im Leben begleiten sollte. So ist er nicht allein und außerdem hat er noch seine Schwestern Aranja und Anjuli.

Keine Ahnung wer Jürgen ist oder was er geschrieben hat, aber er tut mir leid. Wer nicht weinen kann, kann auch nie wirklich glücklich sein.

Bis dann ihr zwei.

Daschali

Topsy
01.09.2003, 09:02
Hallo Daschali,

Jürgen schrieb in einem anderen Beitrag, dass Tiere keine Seele haben und anderes dummes Zeug.
Ich weiß nicht, was er damit bezwecken wollte, aber es war schon gemein und hart was er schrieb. Eigentlich kann einem dieser Jürgen nur leid tun...

Liebe Grüße

Elke :cu:

Bidi007
01.09.2003, 09:36
Hallo Elke,

wirklich ein sehr schönes Gedicht, auch wenn es zum heulen ist:0( !
LG
Bidi

Daschali
01.09.2003, 10:53
Hallo Elke,

darüber, daß Tiere keine Seele haben, kann ich ja jetzt nur lachen.

Egal wie jeder einzelne mit seinem Tier umgeht oder sich emotional engagiert. Das Tiere keine Seele haben ist ja nun wirklich ein Witz. Wahrscheinlich hat er das nur gesagt um zu provozieren. Wer sagt denn das wir Menschen eine haben??? Hat der Jürgen die schon mal gesehen???. Egal auf so was darf man halt nichts geben.

Daschali