PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flip



KarinW
13.06.2002, 19:34
Heute am 13.Juni 2002 ist mein Hamster Flip gestorben.Am 11.6.02 hat ihn meine Katze angegriffen und er erlit schwere Verletzungen am Hinterbein.Eine große Wunde auch..und ich glabue er hatte auch am Kopf etwas den die Katze hat ihn mit dem Kopf durch die Gitterstäbe gezogen sodass er beinahe erstickt wäre wenn ich ihn niht entdeckt hätte.Wir sind am Abend um 11 Uhr natürlich noch zum TA.Der hat ihm ne Nakose gegeben und seine Wunde geflickt.Wir dachten das er durch kommt..am nächsten Morgen war alles ok nur er schlief ungewöhnlich lange :( .Ich wusste am Abend das er die Nacht NICHt überleben würde.Ich spürte es denn wenn ich ihn streichelte machte er nix es war wie wenn er ihn Komma läge,er bekommt nichts mit aber schnauft eben.Ich stellte ihn zu mir ins zimmer gleich neben mich zwischendurch schaute ich immer wieder ob er noch lebte.am nächsten Morgen lag er dann regungslos in seinem Häuschen.Ich hatte es gewusst war aber trotzdem total am boden zerstört beim Frühstück weinte ich und in der Schule wurde ich mit Fragen durchlöchert weil ich weinen musste weil mich fast alles an ihn erinnerte..die ganzen Erinnerungen hängen noch an ihm aber ich glaube ich werde es überwinden.als ich von der Schule nachhause kam hatte meine Mu bereites einen neuen Hamster gekauft..er war genauso süß und dick.Ach ja nach dem Frühstück haben wir ihn dann noch unter den Hecken begraben..zum Glück wurde er von seinem Leid erlöst und ich habe ihm auch in der Schule ein Bild gemalt wo drauf steht wann er geboren ist und wann gestorben das hab ich in die Hecke mit einer Glassichthülle drum herum aufgehängt...Er war leider erst 1Jahr und 5 Monate alt..ist das eigentlich ein alter für einen dschungarischen Hamster??Naja ich könnte immer noch heulen wenn ich an ihn denke..:( :(

aniram
13.06.2002, 20:44
Dass tut mir leid mit deinem Hamster.
Ich hoffe du wirst viel Spass mit deinem neuen Hamster haben.
Und es kommt immer auf den Hamster an manche sterben est mit 3 andere schon wie deiner nach 1 1/2 Jahren.
Marina

Estrella
14.06.2002, 00:31
Liebe Karin,

es tut mir sehr leid, dass Dein Hamster auf so tragische Weise sterben musste !!! Es tut Dir bestimmt sehr weh. Doch Flip ist nun über die "Regenbogenbrücke" gegangen in ein schönes friedliches Land, in dem alle Tiere vereint leben. Das oll Dich trösten.

Auch ich habe noch dicke Augen vom Weinen: mein zweites ganz schwarzes langhaariges Meerschweinchen PREMUTOS ist am 12. Juni überraschend gestorben, es war gerade mal 1 1/4 Jahre jung *wein*. Er war zwar krank gewesen, hatte Probleme im oberen Atemwegsbereich, mußte oft husten. Aber es wurde immer besser. Und urplötzlich am 12. Juni wollter er nichts mehr fressen, mit seinem Spiel- und Lebensgefährten RAMBO nicht mehr spielen ...... am Abend um 22:30 Uhr wurde er in meinen Armen erlöst ....... auch er ist nun über die REGENBOGENBRÜCKE gegangen. Am Freitag, 14. Juni, werden wir ihn an einem schönen Plätzchen nahe eines Sees beerdigen, dort sind wir immer gerne, auch mein Hund Benny, der das Meerschweinchen sehr vermißt. Er und die beiden Schweinchen waren immer zusammen.

Nun ist mein RAMBO alleine im grossen Käfig und im Zimmer mit all den Kartonhäuschen, die ich ihnen "gebaut" habe. Der Käfig ist nie zu, sie dürfen stets im Zimmer umherlaufen und springen meine Meeris ... bzw. jetzt leider nur noch Rambo, er ist schwarz-weiß und hat kurze glatte Haare. Er hat es noch gar nicht begriffen, dass Premutos nicht mehr da ist. Ein bisschen stiller ist er schon geworden und: er hat den Platz im Schlafhäuschen von Premutos eingenommen ..........

Mal sehen, vielleicht werden wir ihm bald einen neuen Freund zur Seite stellen, der noch ganz klein ist. Denn dann wird es gut gehen und er den jüngeren akzeptieren. Denn Meerschweinchen sind gesellige Tiere und wollen nicht alleine sein. Mein Hund Benny ist da nicht unbedingt ein Ersatz zum spielen.

Ich wünsche Dir mit Deinem neuen Hamster viel Freude und viel Glück !!!!!! Passe jetzt aber schön auf, dass Eure Katze niemals mehr die Gelegenheit hat, an den Käfig heranzukommen. Es ist halt immer schwierig, Katze und Hamster (oder auch Mäuse) zusammen zu halten. Die Katze ist und bleibt ein Jäger und der Hamster die Beute !!!!! Mit einem Hund geht das eher. Doch ich denke, Ihr werdet daraus gelernt haben und irgendwie einen Weg finden, dass Euer neues Hamsterchen gesund und munter seine 2 bis 3 Jahre leben darf!!

Alles Liebe für Dich und Deinen neuen kleinen Freund .....
und alles Liebe für Flip im friedlichen Land hinter der Regenbogenbrücke !!!!!

Karin (Estrella) + Rambo + Benny