PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Homöopathiemittel gegen Zahnfleischentzündung?



Katzenfan2003
27.08.2003, 17:01
Hallo zusammen!


Ich war gestern mit meiner Katze (etwa 10 Jahre alt) beim Tierarzt zum Impfen. Dieser hat festgestellt dass meine Maureen eine Zahnfleischentzündung hat. Nun wollte ich fragen ob es da ein Homöopathiemittel gäbe?

Vielen dank schonmal für die Hilfe,

Gruß

Cheyenne_Sheela
27.08.2003, 17:23
hi ja gibt es meine cheyenne hat das von ihrem vater geerbt, es heisst mercurius solubilis D6, wobei D6 die potenz ist, sollte damit aber funktionieren. frag einfach in der apotheke mal nach, die bereiten dir das dann. sag aber ohne alkohol, ist ja für ein tier ;)

chaoscats
28.08.2003, 11:34
Du kannst auch, um die allgemeine Abwehr zu stärken, Traumeel Tabletten geben (dreimal tgl. eine). Da sind neben Echinacea auch so Wundheilmittel wie Hamamelis, Arnika und ich meine auch Mercurius drin. So als Kur gegeben, hab ich damals bei meinen die schlimmen Entzündungen langsam aber sicher in den Griff bekommen.
Als Kur versteh ich so vier Wochen am Stück. Es dauert ja immer eine Weile, bis die homöop. Mittel wirken. Die Tabletten sind geschmacksneutral, kleingemörsert übers Futter dürfte es keine Probleme geben.
Versuchs mal, es wird bestimmt helfen!

Viel Glück

Chaoscats:cu: