PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zinnkraut



Sleepy73
26.08.2003, 13:54
Hat jemand Erfahrung mit Zinnkraut bei Katzen???

In meinem Buch "Gesundheits-Ratgeber Katzen" steht "20 ml abgekühlten Tee unter jedes Futter gemischt, wird von den meisten Katzen ohne Probleme angenommen. Zinnkraut soll über längere Zeit (mehrere Monate) gegeben werden. Er stabilisiert die Abwehrkräfte der Harnorgane gegen infektionen. Bei akuten Entzündungen wirkt er beruhigend auf die Blasenschleimhaut."
Ich habe jetzt Schachtelhalmkraut (Zinnkraut) Tee von Bad H. gekauft.
Hat das schon mal jemand getestet???
Sol ich das nur meinem kranken Kater geben oder auch dem gesunden Kater?

Schon mal Danke für Eure Antworten.

Birgit Fritsch
26.08.2003, 14:07
Hallo Stefanie,

das klingt ja echt interessant; ich muss allerdings zugeben, dass ich selbst bisher nichts davon gehört/ gelesen habe. Somit kann ich Dir also auch keinen entsprechenden Rat geben.

Kannst Du mal den ganzen Text aus Deinem Buch zu diesem Thema hier "allen zugänglich machen"? Es gibt einige Ka-Besitzer, die mit alternativen Mitteln Erfahrungen haben; dazu ist jedoch m.E. eine ganz konkrete Info notwendig. Dann bekommst Du sicherlich mehr konkrete Antworten.

Bisher habe ich zu homöpatischen Mitteln immer nur die Aussage bekommen, die können helfen ... schaden auf keinen Fall!!! Also im Zweifel = ausprobieren. Als mein Felix in der TK war und mein Tigerle hier "nur so ´rumhing" habe ich auch BB ausprobiert; es ist ein ganz kleines wenig besser geworden ... ich kann allerdings nicht sagen, ob das an den BB gelegen oder ob Tigerle sich damals (vor 3 Monaten) in die Situation eingefunden hat.

Bin schon jetzt auf Deine weiteren Erfahrungsberichte gespannt!!!#

Sleepy73
26.08.2003, 14:17
Hallo Birgit,

das war eigentlich der ganze Naturheilkundetext. Da standt nur noch: bei Katzen, die an Blasenentzündung akut erkrankt sind oder zu Zystitis neigen, hat scih Zinnkraut (Equisetum arvense) bewährt.
Das Buch ist wei folgt aufgebaut: Krankheit, Ursache, Ansteckung, Verlauf, Tierärztliche Behandlung, Häsliche Behandlung, Vorbeugung. Dann ist bei den meisten Krankheiten noch ein grünes Kästchen - Naturheilkunde und ein gelbes Kästchen - Gefahr für den Mensch mit dabei. Der angegebene Text steht bei Blasenentzündung in dem grünen Kästchen.
Am Ende des Buches ist nochmals eine Tabelle mit Naturheilkunde und da steht ebenfalls bei Blasenentzündung - Zinnkraut und Aufguß.
Ich war gestern schon beim TA und er hat Antibiotika bekommen. Morgen muss ich zur zweiten Spritze hin und dann bekomme ich noch Tabletten für ihn mit. Das mit dem Zinnkraut habe ich erst gestern Abend gelesen.
Weiß auch nicht, ob sich das dann mit dem Antibiotika verträgt. Möchte nur, daß es ihm bald besser geht - hatte selbst schon Blasenentzündungen und ich weiß wie weh das tut.

Birgit Fritsch
26.08.2003, 14:56
Hallo Stefanie,

dann können wir Euch eigentlich nur noch toi, toi, toi wünschen und hoffen, dass alles gut ausgeht.

Spritzen (zumindest, wenn das "Biest" in eine Hautfalte gehört) ist meistens annehmbar für die Katzen - egal ob wir das selbst oder der TA machen -. Wenn der Transport zum TA allerdings nicht unbedingt sein muss, sollte man/ frau sich das überlegen - ich musste selbst bei meinem Felix lernen, wie das geht ... war eigentlich gar nicht so schwer, nachdem ich mich mal überwunden hatte ...

Und Tabletten ... na ja, das ist wirklich von Katze zu Katze unterschiedlich; manchmal sind Spritzen da auch die bessere Lösung (würde ich zumindest bei meinem Tigerle so prognostizieren, da Tabeletten-Gabe da immer zum Chaos ausartet!"). Meinem Felix kann ich Tabletten - zumindest kleingemacht - in Leberwurst, Multi-Vitamin-Paste u.ä- offerieren. Bei Tigerle funktioniert das überhaupt nicht ... dann gibt´s nur den Tablettengeber und "Zwang".

Wenn Du magst, kannst Du mich gerne auch direkt anmailen (ist meinerseits freigeschaltet). Ggf. ist es dabei einfacher über das eine oder andere Problem zu sprechen bzw. einfach Sachverhalte von sich zu geben. (ich weiß verdammt gut, wie das ist)

Sleepy73
26.08.2003, 15:57
Vielen Dank für das Angebot - werde bestimmt darauf zurückkommen. :)

Ich denke ja, daß er nur noch morgen eine Spritze bekommen wird. Danach soll ich ja Tabletten geben. Weiß allerdings noch nicht, wie ich das machen soll. Die Beiden haben nur mal letztes Jahr Tabletten bekommen und dann auch nur ein Viertel von der Tablette.
Ich denke aber, daß ich bei Baileys da nicht so Probleme habe, er ist ein kleiner Vielfraß und mit Hilfe eines Leckerlis werde ich es schon schaffen. Bei Tequila würde es problematischer werden.

Sleepy73
26.08.2003, 19:15
Hat denn noch niemand Erfahrung damit?
Ich trau mich irgendwie nicht so ganz.
Schaden kann es ihm doch eigentlich nicht, oder????

Leonie
26.08.2003, 19:51
Hallo

Mein Kater hatte vor ca 2 Jahren auch mit Blasenentzündung und Harnsteinen zu tun.
Ich habe ihn auch Zinnkrauttee gegeben was er sehr gut vertragen hat.
Ich habe den losen Zinnkrauttee genommen und ca. einen halben teelöffel
in etwas kochenden Wasser ziehen lassen und den tee dann in den Wassernapf
( ca. 1/2 L. Wasser ) gegeben.
Meine Katzen haben den Tee gerne getrunken,auch die gesunden.
Nur sollten die Katzen nicht zu viel davon bekommen wegen der
Kieselsäure die in den tee ist,deshalb habe ich ihn auch immer mit viel Wasser verdünnt.

Tschüss Susi

Auch Preisselbeeren helfen gut bei Blasenentzündung.

Sleepy73
26.08.2003, 20:15
Danke, dann werde ich es doch mal versuchen. Werde dann auch etwas Tee zu dem Wasser geben.
Hast Du die Preiselbeeren einfach so gegeben oder zermanscht und zum futter dazu??

Leonie
26.08.2003, 22:38
Hallo

Ich habe in der Apotheke Preiselbeer -Extrakt-Kapseln geholt,
die habe ich aufgemacht und etwas übers Futter gestreut.
Hat mein Kater sehr gut mitgefressen.

Tschüss Susi & Samtpfoten

Sleepy73
27.08.2003, 14:11
Also, ich habe gestern noch den Tee gekocht, ins Eisfach gestellt und als er abgekühlt war, habe ich ein bisschen in den Wassernapf getan und Baileys hat sogar davon getrunken. Heute morgen habe ich ihn auch noch mal an den Napf gelockt und er hat wieder getrunken.
Muss ja heute wieder zum TA. Vielleicht probiere ich das auch mal mit den Preiselbeerextrakt.

Jetzt aber noch eine FRAGE: ich benutze Klumpstreu und mich würde es mal interessieren, wie ich den "Gries" dort sehen kann oder auch Blut.
Gestern Abend und auch heute morgen waren da kleine rote Pünktchen - nicht viele. Sollte ich vielleicht mal eines dieser "Urin-Bällchen" mit zum TA nehmen???

Leonie
27.08.2003, 19:44
Hallo

Freut mich das der Tee so gut angenommen wird,
meine trinken in auch sehr gerne.
Wasser solltest du aber zusätzlich auch anbieten
weil der tee schon entwässernd wirkt.

Ich denke das die roten pünktchen nichts mit den Steinen zu tun haben,
die sind bei meinen Streu auch manchmal da.
Als mein Kater harnsteine oder Harngries hatte
und der aus der Harnröhre rauskam war der soweit ich mich erinnere weiss.

Ich wünsche deinen Kater weiterhin gute besserung.

Tschüss Susi & Samtpfoten

Sleepy73
28.08.2003, 10:19
also, ich war gestern noch mal bei TA, hatte auch eine "Probe" dabei - Baileys war noch mal auf dem Töpfchen bevor es los ging - und es ist etwas Blut mit dabei. Sie hat ihn nochmals abgetastet: Blase leer und alles weich. Fieber hat er keins. Er muss am Freitag noch mal hin. Dann bekommt er eventl. Tabletten.
Ich habe ein paar Spritzer vom Tee in den einen Wassernapf getan. Sie haben auch normales Wasser stehen. Gestern Abend habe ich dann noch ein bissi Tee (ca. 8 ml) über sein NaFu gegeben. Er hatte brav alles gefressen.

Bin jetzt ganz traurig. Fahre morgen früh mit meinem Sportverein übers Wochenende weg. Meine Rüben sind gut versorgt. Ich wohne mit meinen Eltern im Haus und sie kümmern sich während meines Urlaubs und auch Spätschichten um die Zwei. Meine Mutter hat zum Glück am Freitag frei und kann mit ihm zum TA. Für Tequila habe ich schon einen Catsitter. Meine Oma (sie wohnt auch mit im Haus) darf sich während meine Mutter mit Baileys beim TA ist, zu Tequila setzten. Er war ja noch nie ganz allein.
Fühle mich trotzdem total schlecht, weil ich ihn jetzt alleine lasse. :0(