PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soll ich.........



Sleepy73
24.08.2003, 20:25
Ich brauche einen Rat.
Gestern ist mir aufgefallen, daß mein einer Kater sehr oft auf's Klo geht aber wenn überhaupt nur sehr kleine "Urinbälle" im Streu zu finden sind. Heute habe ich ihn heimlich beobachtet - er mag es nämlich gar nicht dabei beobachtet zu werden - und mir ist aufgefallen, daß er längere Zeit sitzen bleibt aber er nur in den ersten Sekunden uriniert.
Ich habe in meinem Buch "Gesundheits-Ratgeber Katzen" nachgeguckt und bin auf "FUS Feline Urologische Syndrom" gestossen. Das stand im Verzeichnis unter: Harnkonkremente. Sonst stand da weiter nichts bei HARN. Er ist sonst ganz normal - faul wie immer und er gibt auch keinen Laut von sich. Hat sich beim pinkeln auch nicht gekrümmt oder ähnliches. Trinken tut er auch - wie viel kann ich aber nicht genau sagen.
In zwei Wochen wollte ich sowieso zum TA wegen der Impfung - sollte ich besser morgen schon gleich gehen?? :confused:
Fressen tut er auch wie immer.
Vielleicht kann mir ja jemand einen Rat oder Tip geben.

Danke schonmal im Voraus.

Katzenmammi
24.08.2003, 21:09
Hallo Sleepy,

ich würde zwar nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen, Deinen Kater aber trotzdem in den nächsten Tagen beim TA vorstellen. Vielleicht hat er "nur" Harnsteine und deshalb Probleme beim Pipimachen, weil die die Harnröhre verstopfen.
Das kann aber nur der Fachmann abklären.
Alles Gute

Sleepy73
24.08.2003, 21:38
Danke für Deine Antwort.
Ich werde vielleicht morgen noch abwarten und dann am dienstag zum TA gehen.

BineXX
24.08.2003, 21:40
Ich würde auch eher gleich zum TA gehen, dann lieber die Impfung vorziehen, falls er nichts hat. Im Falle einer Infektion der Harnröhre o.ä. wird der TA wahrscheinlich eh nicht impfen sondern abwarten bis er wieder fit ist.

Sima
24.08.2003, 21:43
Hallo Stefanie,

kann mich Ina nur anschließen.
ich würde ihn auch noch 2-3 Tage beobachten, ob das Verhalten anhält. Vor allem, ob er den Eindruck macht, Schmerzen beim Urinieren zu haben oder ob sogar Blutspuren im Urin sind. Dann könnten es echt Harnkristalle sein, die die Harnröhre verstopfen, die durch entsprechendes Futter aber wieder aufgelöst werden können.
Meine Kater haben das beide auch schon hinter sich, war zum Glück dann relativ schnell wieder ok.
Also, wenn Du unsicher bist, lieber nachschauen lassen....
Alles Gute für Deinen Kleinen.

imagine
25.08.2003, 10:45
@Sleepy73,

mach dir erstmal keine allzu großen Sorgen, aber ich würde nicht mehr so lange warten und ihn beim TA vorstellen.
Diese Harnsteine oder Harngrieß können vom Trofu kommen.
Es kommt bei Trofu leider immer wieder zu Nierenproblemen.

Gruß
Mone:cu:

Sleepy73
25.08.2003, 11:24
Ich werde heute Nachmittag zum TA gehen. Bin irgendwie total durch den Wind. Mach mir schon etwas Sorgen. Außerdem fahre ich am Freitag Morgen übers Wochenende weg und hätte keine ruhige Minute.
Werde heute früher nach Hause gehen, mir die Zwei schnappen und zum TA düsen.
Habe ihn gestern noch abgetastet - naja, eher von vorne bis hinten "gedrückt" und er schien dabei keine Schmerzen zu haben.

Danke nochmals für Eure Antworten.

Sleepy73
25.08.2003, 20:17
Also, ich war beim TA. Baileys hat eine Antibiotikaspritze bekommen und am Mittwoch bekommt er noch eine und dann soll ich noch ein paar Tage Tabletten geben.
TA meinte, daß es gut ist, daß er überhaupt urinieren kann und daß es nach einer Blasenentzündung aussieht. sie hat ihn abgetastet und auch Fieber gemessen aber er hatte keins.
Jetzt geht es mir besser.

Nochmals vielen Dank für Eure Ratschläge.

BineXX
25.08.2003, 21:06
Na dann ist ja gut dass Du doch gegangen bist. Kenne aus eigener Erfahrung, ein Harnweginfekt ist was ekelhaftes.

Also gute Besserung für Deinen Patient !!!:cu: