PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage wg. zwei Kaninchen



kleinerZoo
23.08.2003, 14:21
Hallo,

meine Eltern besitzen zwei Zwergkaninchen. Charly ist aus einer Zoohandlung und Mucky(Zwergwiddermischling) stammt aus einer schlechten Tierhaltung.
Nun, es sind zwei Böcke und dementsprechend gehen sie miteinander um. Wenn man sie zusammen laufen lässt, wird gehoppelt und gebissen was das Zeug hält, Mucky lässt überall seine Köttel fallen usw.
Würde eine Kastration denn beiden helfen?
Das ist das erste Problem;)

Das zweite ist, das meine Mama Asthma hat und anscheind der Husten vermehrt durch Muckys Fell hervor gerufen wird. Sie hat das auch bei Federn von Nymphensittischen.

Wir können Mucky nicht nehmen da wir selber 5 Katzen haben.

Hat jemand einen Tipp?

Marianne Zmija
23.08.2003, 17:39
Eine Kastration kann helfen,muß aber nicht.

jolis
24.08.2003, 11:55
hallo,

wie marianne schon geschrieben hat, kastration "kann" helfen. es ist leider aber sehr häufig zu beobachten, dass auch zwei kastrierte böckchen auf einander losgehen. wenn man ihnen zwei weibchen dazu gibt, ist in der regel ruhe, aber vorher die böckchen kastrieren lassen, sonst gibt es nachwuchs :)

viele liebe grüße aus düsseldorf

astrid219
24.08.2003, 15:33
Hallo :cu:
Zwergkaninchen vertragen sich sehr gut mit Katzen.;)

kleinerZoo
24.08.2003, 15:43
Hallo,

@Astrid:ich glaube wir kennen uns aus dem Catsplanet Forum:D


Wir hatten auch schon ein Zwergkaninchen und ein Meerschwein zu unseren Katzen und das klappte prima:wd:
Aber mit den Jahren wurden es mehr Katzen und nun habe ich einfach keinen Platz mehr für ein weiteres Tier. Auch wenn Mucki noch so süß ist und mich immer um den Finger wickelt;)

Ein drittes Kaninchen kommt für meine Eltern und Schwester nicht in Frage! Es Leben ja auch noch zwei Nymphensittiche bei Ihnen.

Meine Mutter hat gestern morgen wieder einen Asthmaanfall bekommen, woraufhin Mucky nach oben in die Wohnung gebracht wurde(meine Eltern haben zwei Etagen).
Ich finde diese Situation ziemlich unbefriedigend und würde gerne etwas ändern oder meinen Eltern einen Tipp geben aber mittlerweile bin ich echt am Ende meines Latains:0(

Meine Mama möchte ihn am liebsten abgeben aber da haben meine Schwester und ich was dagegen(auch wenn ich nicht da wohne) Doch immer diese Asthmaanfälle?????

astrid219
24.08.2003, 15:51
Stimmt, wir kennen uns schon.:D
Tja was soll ich dir jetzt sagen. Ist doch eine schwierige Situation.
Gegen das Verhalten kann eine kastration vielleicht helfen. Ein Versuch ist es sicher wert.
Wegen dem Asthma allerdings solltet ihr euch doch überlegen einen schönen Platz für das Kerlchen zu finden.
Ich weis ja nicht wie schlimm das bei deiner Mutter ist aber ihre Gesundheit soll doch an erster Stelle stehen.
Hab ich dich eigentlich richtig verstanden. Sie reagiert nur so auf ein Kaninchen?

kleinerZoo
24.08.2003, 16:02
Also, sie haben schon immer ein Kaninchen gehabt.
Da gab es 12 Jahre lang die Susi, mußte letztes Jahr aber eingeschläfert werden weil das Alter an ihr nagte aber ihr Herz einfach noch zu stark war:0( :0( :0( :0(

Charly ist ein waschechtes Zwergkaninchen mit relativen kurzem Fell.
Mucky dagegen hat das aussehen eines Zwergwidders und wenn ich nicht falsch liegen einen Löwenkopfkaninchen. Das Fell ist ja bei dieser Rasse viel dichter und feiner.

Als Susi und Charly alleine waren gab es diese Asthmaanfälle gar nicht und die seid Mucky halt da ist, treten diese fast täglich auf!
Gegen die Federn der Nymphensittiche reagiert sie auch, deswegen dürfen die beiden nur im Zimmer meiner Schwester sein:rolleyes:

astrid219
24.08.2003, 16:09
Das ist wirklich blöd und ich weis dir auch keinen Rat mehr.:(

Carina16
25.08.2003, 02:11
hat er längers Fell?
Schneid es ihm doch regelmäßig ab
Vorsichtig das Fell zwischen dei Finger nehmen und abschneiden damit du ihn nicht schneidest

Habt ihr einen Garten?
wenn ja könnten doch die Kaninchen dorthin ziehen
Dann wären sie aus de Wohnung
Carina

kleinerZoo
25.08.2003, 11:25
Ja das mit dem Garten haben wir auch schon überlegt aber der Garten wird auch hin und wieder von einem ***** heimgesucht und das ist nicht wirklich so toll für die beiden:rolleyes:

Hatte das nämlich auch vorgeschlagen, das sie draussen im Garten ein Gehege bekommen und somit prima hoppeln können;)