PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen nach dem Fressen



dogcat
22.08.2003, 12:24
Hallo an alle,

mein Kater Leon (habe insg. 4) erbricht immer wieder mal fast direkt nach dem Fressen. Muß das dann ganz schnell wegmachen, sonst haut sich das mein Bossi rein.

Bei Leon kommt es öfter vor, daß er nach dem Fressen erbricht. Manchmal mehrere Tage hintereinander, dann ist wieder wochenlang Ruhe... Da ich nun ein "Kotzefresser" - allerdings nur wenn es Futter ist, habe, kann ich nicht beurteilen, ob es noch häufiger ist. Bin sonst den ganzen Tag auf Arbeit.

Ist das schon ein Grund sich Sorgen zu machen? Außerdem hat er ein schlechtes Fell (die anderen 3 nicht). Leider kann ich mir seine Haut nicht richtig ansehen, da er sehr eigen ist. Wenn er nicht will, dann beißt er...

Öl im Futter nimmt er nicht. Butter etwas..

Liebe Grüße

Anett

samtpfote5
22.08.2003, 12:45
Hallo Anett,

vielleicht hat Leon einen empfindlichen Magen und verträgt das Futter nicht, was gebt ihr euren Katzen denn? Wie sehen denn die Ausscheidungen von Leon aus?

Manu P.
22.08.2003, 12:46
Hallo Anett,
Du schreibst ja, dass Dein Kater jetzt schon mehrere Tage hintereinander erbrochen hat, ich würde Dir schon dazu raten, dringend zum Tierarzt zu gehen. Der Kater verliert durchs Erbrechen viel Flüssigkeit und ist auch geschwächt.

Erbrechen kann verschiedene Ursachen haben, es kann an einer Verstopfung liegen, Haarballen die sich im Magen gebildet haben, er kann etwas verschluckt haben, oder aber eine schwere Gastritis (was bei meinem Kater der Fall war).

Doch dies kann nur der Tierarzt feststellen. Bekommt Leon denn nur ToFu oder auch NaFu??
Trockenfutter reizt bei einer Gastritis ganz besonders..

Liebe Grüße und gute Besserung für Deinen Schatz

Manu
mit Rolek und Lolle

samtpfote5
22.08.2003, 12:47
Es kann natürlich auch sein, dass sich Leon aus Furcht, nciht genug abzukriegen, das Futter viel zu hastig reinzieht. Das kenne ich von unserer Lucy, war auch ab und zu so gierig, dass danach alles wieder rauskam. Sie hat dann öfters kleine Portionen bekommen, danach hat sich das völlig gelegt.

isis64
22.08.2003, 12:48
>>>Da ich nun ein "Kotzefresser" - allerdings nur wenn es Futter ist, habe, kann ich nicht beurteilen, ob es noch häufiger ist. Bin sonst den ganzen Tag auf Arbeit. <<<

Hihi, was frißt er denn wenn er NICHT kotzt?

:D :D :D

Liebe Grüße

dogcat
22.08.2003, 13:09
Hallo,

Leon erbricht sich nicht seit Tagen. Nur heute war es mal wieder soweit. Es gab Zeiten, da hat er 3-4 Tage hintereinander gebrochen.

Meine bekommen im Moment RC Indoor, was allen sehr schmeckt.

Und es ist nicht Leon, der sein erbrochenes frißt, sondern Bossi, (verfressener BKH), der sich gierig drauf stürzt..Muß ich mit dem Wegmachen besonders schnell sein, da er gerade eine Dickdarmentzündung hinter sich hat und auch noch Streptokokken festgestellt worden sind, was natürlich behandelt wird...

Leon frißt fast ausschließlich Trofu. Am Nassfutter wird höchstens mal geleckt..

Naja, Leon frißt schon ganz gerne. Bringt so ca. 8 kg auf die Waage. Ist aber auch ein großer Kater (hochbeinig).

Leon hat keinen Durchfall.

Liebe Grüße

Anett

Manu P.
22.08.2003, 13:13
Sorry Anett,
da hab' ich Dich wohl falsch verstanden.
Da würde ich eher samtpfote zustimmen, dass Leon wahrscheinlich seine Futter "inhaliert" uns deswegen erbricht.

Geht es ihm den ansonsten gut??

samtpfote5
22.08.2003, 13:22
Weiha.. Anett, das kenne ich auch...

Lucy hat erbrochen und ihr Bruder Merlin hat es dann wieder aufgefressen.... :( kein so schöner Anblick...

Wenn Leon ansonsten ganz normal drauf ist, dann würde ich ihm an deiner Stelle auch lieber öfters kleine Portionen anbieten, dann ist er zu den Hauptmahlzeiten nicht so ausgehungert und frisst weniger hastig.

dogcat
22.08.2003, 13:23
Hallo Manu,

ja sonst ihm gut. Wahrscheinlich ist es wirklich so. daß er zu gierig ist. Hat ja kurze Zeit später wieder gefressen und es blieb drin, denke ich. Bin mit dem Hund unterwegs gewesen.

Er schläft gern und viel, ist ja eher ein Faultier.

Werd mir wohl wegen dem Erbrechen nicht so dolle Sorgen machen. Obwohl, er hat wirklich ein schlechtes Fell...

Liebe Grüße

Anett

samtpfote5
22.08.2003, 13:27
Hallo Anett,

für das Fell gibt es bei ZP "Lupoderm", auf das hier so einige Foris schwören, und wir haben für unsere Laura Dermafit Cat beim TA geholt, das ist auch so öliges Zeug und ihr täglich 2 ml mit einer Einwegspritze ins Mäulchen gegeben, das hat auch supergut geholfen, ihr Fell war nach 3 Wochen viel glänzender und glatter und sie verlor auch nicht mehr so viele Haare.

Suse
22.08.2003, 14:04
Hallo Anett,

wenn Dein Kater zu hastig frisst, dann probiere doch mal, ob es besser wird wenn er mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt bekommt.
Wegen dem schlechten Fell, könntest Du hier bei ZP mal schauen. Da gibt es ein Öl ------> Lopoderm ....... das gibt man über das Futter. Dadurch bekommen die Tiere ein wunderschön glänzendes gepflegtes Fell.
Viele Foris schwören dadrauf.

Viel Erfolg,
Suse

Eule
22.08.2003, 14:44
Genau so, wie Du es beschrieben hast, war es auch lange Jahre bei unserem Kater. Mal tagelang immer wieder Erbrechen, dann wochenlange Ruhe. Manche Nahrung hat er umgehend wieder abgegeben, bei anderen Sorten hat es längere Zeit gebraucht, bevor es wieder losging. Das Erbrechen hatte nie was mit Abneigung gegen das Futter zu tun.
Neben hastig Fressen und irgendwelchen Infektionen können auch Stoffwechselerkrankungen und Allergien als Ursache für das Erbrechen in Frage kommen. Wenn Dein Kater auch noch schlechtes Fell hat, würde ich das unbedingt vom Arzt abklären lassen. Ich will ja nicht immer mit „meinen Nieren“ nerven, aber z.B. bei Nierenerkrankungen sind sowohl schlechtes (stumpfes) Fell als auch Nahrunsmittelunverträglichkei t typische Symptome.
Ich würde ein Blutbild machen lassen um sicher zu gehen, um Stoffwechselerkrankungen und Allergien auszuschliessen.

dogcat
22.08.2003, 16:19
Hallo,

bei Leon Öl übers Futter, das kann ich total vergessen. Dann frißt er halt nicht oder bedient sich bei den anderen.

Lupoderm, da kenn ich jemandem, der das gekauft hat und die Katze bricht davon. Das kann er mir ja dann abtreten:p

Dermafit Cat, glaub ich, hab ich beim Tierarzt schonmal stehen sehen.. - ein Versuch ist es auf alle Fälle wert

Eule, an die Nieren hab ich auch schon gedacht. Vor einigen Tagen hab ich hier sowas gelesen von Erbrechen ab und an in Verbindung mit Nieren. Warst du das??

Dann werde ich wohl zur Sicherheit doch mal ein Blutbild machen lassen. Katzen haben ja leider häufig Probleme mit den Nieren:mad:

LG
Anett

Katzenmammi
22.08.2003, 19:15
Wir haben bei Sammy und jetzt auch bei einem der Kater, die wir für den Urlaub versorgen, verstärkt beobachtet, daß sie immer dann hochwürgen, wenn sie vorher Gras o.ä. gefressen haben. Ist vielleicht auch noch ein Tip. Ansonsten würde ich mich der Meinung mit mehreren kleinen Portionen anschleißen.

Gruß