PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration bisher gut überstanden!



Rebella
18.08.2003, 20:46
Hallo!!

Vielen Dank für Eure Daumen und Pföichen!!!:) :)

Die Beiden sind jetzt seit ca. 2 Stunden wieder zu Hause und ich denke, dass es ihnen den Umständen entsprechend sehr gut geht!!! :wd: :wd: :wd:

Sogar gefressen wurde schon. Erst Yoghurt dann Krabben. Man sind wir froh!!:D :D

Noch ein paar Fragen: :confused:
-Sollten wir die beiden besser in 2 Zimmen lassen?
-Wie nimmt man sie ambesten hoch, ohne ihnen wehzutun?
-Können sie ihr normales Fressen bekommen
-Habt ihr Euren Katern den Poschie sauber gemacht? Wir haben extra grobes Streu gekauft, aber er hat sich einfach ins Streu gesetzt. Jetzt hat er doch sicher Streu in der Wunde oder?
-wie habt ihr verhindert, dass sie sich lecken (am Pflaster, ander Wunde?) Wir haben so halskrausen bekommen, möchte diese aber nur im Notfall einsetzen.

Ich hoffe wir habem auch eine ruhige Nacht! :z:

:cu: Rebella

Cheyenne_Sheela
18.08.2003, 20:55
hi

ich hab beide einfach ins warme schlafzimmer gebracht, und war die ganze zeit dabei. auf der wunde hatten sie so ein spacigesglitzerspray bekommen, an der mullbinde hat sich nur sheela drangewagt, und nach zwei tagen war das ding ab. die wunde war auch schon ziemlich zu.

wünsch gute besserung

Katzenmammi
18.08.2003, 20:59
Hallo Rebella,

wir waren auch beide brandnervös, als erst Sammy und dann später Lucca kastriert wurden. Aber im Nachhinein sage ich, daß die Tiere schon wissen, was gut ist und was nicht. Laß sie fressen, laß sie dort schlafen wo sie wollen. Beobachte nur die Wunden, ob sie aufgehen. Unsere TÄ benutzt so ein klebriges Silberspray, das das Lecken eigentlich verhindern soll. Sammy hatte es innerhalb einer Stunde abgeschlabbert und Lucca hatte nachher eine ziemlich kahle Stelle am Bauch, weil sie sich die verklebten Fellstellen rausgezupft hat. Sollte die Naht aufgehen, bitte gleich zum Tierarzt, damit sich nichts entzünden kann. Ihr könnt für die Wundheilung auch Arnika D30 in der Apotheke holen (hilft auch bei Menschen gut!), das fördert die Wundheilung. Salbe werden sie wohl abschlabbern.

Mit dem Hochnehmen wäre ich erst mal vorsichtig, man kann seine Katzen ja auch anders knuddeln.

Tja, dann willkommen im "Club der Entbommelten" und alles Gute!

Gruß

Rebella
18.08.2003, 21:26
Hallo Mammi!

Arnica habe ich schon hier!;)

Ich habe sie nur hochnehmen wollen, weil sie unbedingt irgendwo hoch und natürlich wieder runter springen wollten. Das wollte ich verhindern...

Paula hat ein Pflaster auf dem Bauch, Neo auch, dem wurde nämlich auch sein Nabelbruch gerichtet. Aber an den Bommeln :p :rolleyes: ist die Stelle nicht genäht (soll sie laut TA auch nicht sein) das machte mir nur Sorgen.... aber das ist ja normal oder?!:cool:

Ich bin erst mal erleichtert!

:wd: Rebella

Cheyenne_Sheela
18.08.2003, 21:30
achsoooooooo

na dann muss ich dazu auch sagen das ich zwei damen habe. die natürlich keine bommel haben ;)

Birgit Fritsch
19.08.2003, 00:31
Hallo,

das klingt ja echt gut ...

Wenn Du die Wundheilung fördern willst, kannst Du auch Bepanthen-Creme (Apotheke) nehmen; die ist nicht schädlich, wenn sie von einer Katze aufgeleckt wird (ich habe hier nämlich so einen Creme-Fetischisten).

Ansonsten würde ich am normalen Tagesablauf nichts ändern; auch ganz normal füttern. Wie schon gesagt musst Du nur darauf achten, dass die Wunden sich nicht entzünden bzw. aufgehen (dann sofort ab zum TA).

Und "lecken" dürfen sie an der Wunde soviel sie wollen; kritisch wird´s nur, wenn sie anfangen hineinzubeißen oder Fäden zu ziehen. Da solltest Du besonders darauf achten und ggf. die Halskrause in Erwägung ziehen (ich bin bei meinen Beiden - Kater und Katze - jedoch ohne dieses Ding ausgekommen).

maxi2002
19.08.2003, 09:34
Mein jüngster Süßer hat es ja jetzt auch geschafft (schon vor zwei Wochen). Wir haben ihn in einem ruhigen Zimmer gelassen und die anderen beiden ausgesperrt. Wir haben den Kratzbaum umgelegt und so konnte er nur auf das Bett (sehr niedrig). Ich hab ihn in Ruhe schlafen lassen und alle 5 Minuten rein geschaut.
Geleckt hat er sich nicht an der Wunde (weder hinten noch an der Leiste). Das hat aber keine meiner 3 Katzen nach der Kastration gemacht. Ich würde sie gar nicht großartig hochheben und auch wegen dem Katzenstreu mac dir erst mal keine Sorgen. Da passiert sicher auch nichts.
Gute Besserung :cu: